Nudel-Gemüse-Pfanne

Gestern wollte ich mit Tomaten und Zucchini aus dem Garten sowie Restgemüse aus dem Kühlschrank einen Eintopf kochen, der als Grundzutat auch ungekochte Nudeln enthalten sollte.

P1010466_2

Das Ergebnis war wohlschmeckend und nun weiß ich auch, wie man mit rohen Nudeln einen scharfen Eintopf kocht…

Die Menge hat locker für heute noch gereicht.

Nudelgemsetopf_m1_2

Hier geht’s zum Rezept:

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4

Titel: Nudel-Gemüse-Topf (M)

Kategorien: Nudeln, Gemüse, Eintopf

Menge: 4-6 Portionen

350 Gramm Nudeln

1 Dose Rote Bohnen, Einwaage 420 ml

800 Gramm Tomaten, Roma

800 Gramm Zucchini

1 Rote Paprika

2 Möhren

1 Zwiebel

2 Knoblauchzehen

3 Teel. Gekörnte Brühe

600 ml Wasser

200 ml Sahne

Chili

Paprika, edelsüß

Paprika, scharf

Kräutersalz

============================ QUELLE ============================

Eigene Kreation

— Erfasst *RK* 09.08.2007 von

— Jutta Hanke

Manzfred auf 200°C vorheizen.

Bohnen auf ein Sieb schütten und mit kaltem Wasser abbrausen.

Tomaten mit kochendem Wasser überbrühen, Haut abziehen, Fruchtfleisch würfeln.

Die ungekochten Nudeln in einen großen Topf mit Deckel geben.

Die Gemüse waschen, putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. Tomaten und Gemüse auf die Nudeln geben.

Zwiebeln in halbe, feine Ringe schneiden, zufügen.

Knoblauchzehen schälen und in feine Würfelchen schneiden oder durch eine Presse geben und zufügen.

Wasser, Sahne, gekörnte Brühe und die Gewürze vermischen. Die Flüssigkeit sollte gut gewürzt sein, allerdings sollte man beim Salz eher sparsam sein, damit der schöne Gemüsegeschmack erhalten bleibt. Die Flüssigkeit auf die Nudeln und das Gemüse schütten, nicht rühren, Deckel auflegen und Topf in den Ofen schieben.

Sofort auf 180°C herunterschalten.

Nach 15 Minuten Deckel heben, die Nudel-Gemüse-Masse umrühren und weiter garen.

Nach weiteren 15 Minuten nochmals umrühren. Sind die Nudeln zu diesem Zeitpunkt schon fast gar und befindet sich viel Flüssigkeit im Topf, diesen nicht mehr abdecken. Nudel-Gemüse-Mischung offen garen, damit noch etwas Flüssigkeit verdampft und eine sämige Konsistenz entsteht. Ansonsten wird der Deckel wieder aufgelegt.

Nochmals 15 Minuten garen (Gesamtzeit 45 Minuten).

Guten Appetit!

=====

2 Antworten auf „Nudel-Gemüse-Pfanne“

  1. Hallo Olaf,
    ich freue mich immer, auf ein Rezept eine Rückmeldung zu erhalten – vor allem, wenn sie so positiv ausfällt wie Deine. Prima, dass die scharfen Nudeln gut angekommen sind. Deine Kinder werden später bestimmt froh sein, dass sie an abwechslungsreiches Essen herangeführt wurden – auch wenn sie heute vielleicht nicht alles essen mögen, was sie aufgetischt bekommen. Schön ist auch, durch Deinen Kommentar noch einmal in die Anfangszeiten des Bloggens zurückversetzt zu werden. Als ich das Gericht zubereitet habe, hatte ich Manzfred gerade mal eine gute Woche – hach, das waren noch Zeiten! Heute, mit mehr Routine, ist es aber fast noch schöner. Liebe Grüße und viel Spaß beim Rumprobieren!

  2. Meine Kinder dürfen im Moment leiden… Einmal in der Woche wird ein neues Rezept ausprobiert und sie dürfen mitessen. Ob sie mögen oder nicht. 😉
    Über den Blog von Bäcker Süpke bin ich dann nicht nur über deinen Blog, sondern auch über einige Rezepte gestolpert, die ich in der nächsten Zeit ausprobieren werde.
    Ich habe das Rezept etwas abgewandelt, da wir alle keine Zuchini mögen und vertragen. Dafür gab es dann Pilze und einige asiatische Gewürze, die ich beim Händler meines Vertrauens gekauft habe.
    Das Ergebnis: Es war lecker und es war scharf! Und steht demnächst wieder auf dem Programm. Vor allem, da man ja mit den Gemüse variieren kann!
    Geschmeckt hat es allen!
    Liebe Grüße
    Olaf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.