Lachs im Bouillongemüse-Bett

Heute ist Fisch angesagt – das hat aber nichts damit zu tun, dass heute Freitag ist. Wir haben einfach Lust drauf!

Um die Kühltruhe ein wenig zu leeren, sollte auch gefrorenes Gemüse verwendet werden. Also wurde ein schönes Stück Lachs erstanden und auf Gemüse drapiert:

Lachs_im_gemsebett_ungegart_m

Nach gar nicht langer Zeit war das Ergebnis nicht nur ansehnlich, sondern auch richtig lecker.

Das Gemüse war toll gegart, hatte seine Form behalten und schmeckte, obwohl kaum gewürzt, sehr fein.

Der Lachs war sensationell. So einen butterweichen Fisch habe ich noch nie hinbekommen – saftig, weich und trotzdem nicht zu pampig, einfach auf den Punkt – im Manzfred trocknet bei richtiger Temperaturwahl nichts aus.

Um Energie zu sparen, habe ich die Kartoffeln für das Pürée gleich auf der Etage für den Fisch mitgegart. Dazu wurden die Kartoffeln geschält, klein geschnitten und mit einer Tasse Wasser in einen Kochtopf gegeben. Deckel drauf und in den kalten Ofen. Dann wie im Rezept angegeben vorgeheizt. Die Kartoffeln waren gleichzeitig mit dem Fisch gar. Dieser wurde warmgestellt, während das Kartoffelpürrée gemacht wurde und das Gemüse noch ein wenig schmoren durfte.

Die Milch für das Pürée habe ich ebenfalls im Ofen erwärmt. 10 Minuten vor Ende der Garzeit einfach in die untere, ausgeschaltete Etage gestellt. Die Wärme von oben tat dann das ihre dazu.

Lachs_im_bouillongemsebett_m

Hier geht’s zum Rezept:

==========  REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4

     Titel: Lachs im Bouillongemüse-Bett (M)
Kategorien: Fisch, Gemüse
     Menge: 2 Portionen

    300     Gramm  Lachsfilet mit Haut
    300     Gramm  Bouillongemüse (TK)
    100        ml  Sahne
    100        ml  Weißwein
      1      Essl. Dill
                   Salz, Pfeffer, Paprika

============================ QUELLE ============================
            eigene Kreation
            — Erfasst *RK* 10.08.2007 von
            — Jutta Hanke

Manzfred auf 180°C vorheizen.

Bouillongemüse gefroren in eine Jenaer Glasschüssel geben.

Fisch waschen und mit der Hautseite nach oben auf das Gemüse legen.

Flüssigkeiten mit den Gewürzen vermischen, auf den Fisch geben und
ohne Deckel 20-25 Minuten garen. Lachs vom Gemüsebett nehmen, auf
einen vorgewärmten Teller geben, mit Alufolie abdecken und warm
stellen. Gemüse wieder in den Ofen schieben, Flüssigkeit so lange
einkochen lassen, bis eine sämige Gemüsesauce entstanden ist.

Lachs und Gemüse mit Kartoffelpürée servieren.

Tipp:

Für das Kartoffelpürée habe ich die geschälten, klein geschnittenen,
mehlig kochenden Kartoffeln mit einer Tasse Wasser in einen Topf mit
Deckel gegeben.

In den kalten Manzfred setzen, vorheizen wie oben beschrieben, Lachs-
Gemüse wie beschrieben auf der gleichen Etage garen. Kartoffeln sind
fertig, wenn der Lachs fertig ist.

Dann wie gewohnt Pürée herstellen. Die Milch für das Pürée kann
ebenfalls im Ofen erwärmt werden. Einfach für ein paar Minuten
hineinstellen.

=====

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.