Gefüllte Paprikaschoten mit roten Linsen (M)

Premierenfeeling!

Ich werde mit diesem Rezept an einem Garten-Koch-Event teilnehmen, und zwar an "Bell Peppers – Paprika" aus dem gaertnerblog.de .

P1010774 

Huch, ist das aufregend. Keine Ahnung von trackbacks, feeds, pings und wie das Zeug alles heißt. Aber ich beiße mich durch, woll’n wir doch mal sehen!

Die Paprika sind wirklich sehr gut – bitte nicht von diesen beiden W’s in der Quellenangabe abschrecken lassen!

Gefllte_paprikaschoten_m 

Leider habe ich noch nicht kapiert, wie man RezKonv-Rezepte so schön aufpeppt, dass sie auch ohne das Programm gut aussehen. Aber ich arbeite dran…

So, und nun zum Rezept (die Angaben für Haushaltsöfen finden sich am Ende des Rezepts):

==========  REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4

     Titel: Gefüllte Paprikaschoten mit roten Linsen (M)
Kategorien: Paprika, Linsen, Frischkäse, Vegetarisch
     Menge: 2-3 Portionen

      5            Paprika, gelb, groß
    125     Gramm  Rote Linsen
    350     Gramm  Gemüsebrühe
    125     Gramm  Basmati-Reis
    300     Gramm  Wasser
      1      Teel. Salz, gestrichen
      4      Teel. Currypulver
    200     Gramm  Frischkäse (Buko Kräuter)
    3-4      Teel. Paprikapulver, edelsüß
      1     Prise  Koriander, gemahlen
      1      Teel. Petersilie, gehackt

============================ QUELLE ============================
            Rezept modifiziert
            Original: Weight Watchers
            "Der 4 Wochen Power Plan"
            ISBN: 3-7742-6376-0
            — Erfasst *RK* 28.08.2007 von
            — Jutta Hanke

Die Linsen mit der Gemüsebrühe aufkochen und ca. 15 Minuten köcheln
lassen, bis sie weich sind und beginnen, zu zerfallen. Abgießen und
abtropfen lassen.

Den Reis mit 300 Gramm Wasser, Salz und 3 TL Currypulver aufkochen.
Bei schwacher Hitze ca. 20 Minuten ausquellen lassen. Abgießen und
abtropfen lassen.

Inzwischen von den Paprika die Deckel abschneiden. Mithilfe eines
Löffels die Paprikaschoten von Samen und Scheidewänden befreien.
Schoten und Deckel waschen und abtropfen lassen.

Manzfred auf 170°C vorheizen (konnte Restwärme vom Kuchen backen nutzen, fallend ab 200°, 30 Minuten).

Linsen mit Reis, Paprikawürfeln und 150 Gramm Frischkäse vermengen
und mit Curry, Koriander und Paprikapulver abschmecken. Die Masse in
die Paprikaschoten füllen und den restlichen Frischkäse darauf
verteilen. Die Schoten in der mit Deckel verschlossenen Jenaer
Glasform im vorgeheizten Ofen ca. 20 Minuten garen.

Petersilienblättchen aufstreuen und servieren.

==========Zubereitung für Nicht-Manzianer=========

Linsen und Reis wie oben zubereiten. Paprika wie oben vorbereiten.

Die rohen Paprikaschoten und das gewürfelte Fruchtfleisch des Deckels in wenig kochendem Salzwasser ca. 10 Minuten dünsten.

Den Backofen auf 200°C vorheizen.

Linsen mit Reis, Paprikawürfeln und 150 Gramm Frischkäse vermengen
und mit Curry, Koriander und Paprikapulver abschmecken. Die Masse in
die Paprikaschoten füllen und den restlichen Frischkäse darauf
verteilen.

Die gefüllten Paprikaschoten bei 200°C (Mitte, Umluft 180°C) ca. 20 Minuten überbacken.

=====

5 Antworten auf „Gefüllte Paprikaschoten mit roten Linsen (M)“

  1. @Ulrike:
    ja, mmmh, schau’n mer mal…. Danke jedenfalls für die Hilfe, ich kann jeden Hinweis gebrauchen ;-))
    @Gärtnerin:
    ich kann es auch nicht fassen – hatte aber Unterstützung. Im Netz gibt es einen „Software-Guide“, der im Kindergarten-Stil das Vorgehen erklärt. Für mich genau richtig, hat sofort geklappt!

  2. Im Prinzip ist der Export einfach: Rezept in ein Verzeichnis als html exportieren, das HTML-Rezept aufrufen und den Seitenquelltext zwischen Rezeptbeginn und Rezeptende in den HTML-Editor deines Blogs einfügen. Voila… evtl noch ein paar Einstellungen in CSS vornehmen. Hört sich wild an, ist aber einfach.

  3. Hallo Barbara,
    Du bist aber schnell!
    Bei RezKonv hab ich schon geguckt und mir die Vorgehensweise gespeichert. Die Anleitung werde ich mir in den nächsten Tagen mal ansehen und ausprobieren. Ansonsten muss mein Mann ran, der hat sowas studiert. Trotzdem Danke für das Hilfsangebot.
    Übrigens hab ich auf Deiner schönen grünen Wiese auch schon ein bissi rumgetobt.
    Das Kompliment gebe ich gerne zurück!
    Man liest sich…

  4. Schööön! Ein neuer Koch- und Backblog, sehr gut gelungen! Irgendwo in der Rksuite-Hilfe steht, wie man die Rezepte exportiert, damit sie schön aussehen, einfach mal in Ruhe nachlesen, das ist nicht so wild, sonst helfe ich gerne.
    Die Paprika sehen toll aus, ich liebe so etwas vegetarisches, mit den Linsen als Füllung, toll! 🙂

Schreibe einen Kommentar zu Ulrike Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.