Brownies mit Walnüssen (M)

Ein weiteres Rezept der Manzfredparty erwartet euch, das einer kleinen Warnung bedarf:

Sollte es beim Verzehr der Schleckerei an der Haustür Sturm klingeln oder ein vehementes Klopfen zu hören sein, dann um Gottes Willen nicht öffnen. Auf gar keinen Fall – einfach weiter essen, so als wäre nichts geschehen.

Es sind Diabetes II und Hypercholesterinämie, die Einlass begehren. Und wer will die schon im Hause haben?

Walnussbrownies

Noch eine Anmerkung zur Deko:

ich hatte beim Hobbybäckerversand spezielle Trägerfolie mit Goldmotiv bestellt, um dem Guss ein elegantes Aussehen zu verleihen. In dem Augenblick, wo ich die Folie auf den Guss legte, schwante mir, dass die Aktion bei dieser Art von Topping nicht gelingen kann. Und genau so war es auch. Der Guss wird halt nicht so fest wie ein Schokoladenüberzug. Deshalb blieben nach der Kühlzeit Verzierung und Guss an der Folie hängen. Um das Plastik entfernen zu können, musste ich die Brownie-Platten anfrieren, ein Umstand, der mir nicht wirklich gefiel. Danach löste sich zwar die Folie, aber die Goldverzierung blieb zum größten Teil nicht auf dem Gebäck, sondern auf der Folie. Kurz gesagt, ein Reinfall.

Wie es hätte aussehen können, kann man auf dem Referenzstück oben sehen…. Und wenn man genau guckt, ist auch hier das Muster verschmiert, grrrr!

Aber schmecken tun sie – hoher Suchtfaktor garantiert!

Hier geht es zum Rezept:

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Brownies mit Walnüssen (M)
Kategorien: Kleingebäck, Walnüsse
Menge: 60 Stück

Zutaten

250 Gramm Walnüsse
500 Gramm Zartbitter-Schokolade
250 Gramm Butter
7 Eier, Größe M
500 Gramm Zucker
2 Pack. Vanillin-Zucker
1 Prise Salz
300 Gramm Mehl
1/2 Pack. Backpulver
200 Gramm Schlagsahne
50 Gramm Palmin
Pistazien, gehackt

Quelle

kochen & genießen
Torten-Hits No. 3
März 2001
Seite 55
Erfasst *RK* 02.10.2007 von
Jutta Hanke

Zubereitung

Ein Manz-Alublech mit Backfolie auslegen. Backrahmen in der Größe 30 x 40 cm draufsetzen. Walnüsse grob hacken. 300 g Schokolade grob hacken und mit Butter im Wasserbad schmelzen. Abkühlen.

Eier, Zucker, Vanillin-Zucker und Salz schaumig schlagen. Mehl und Backpulver mischen, darauf sieben und unterziehen. Geschmolzene Schokolade und Walnüsse unterziehen.

Manzfred auf 170° C vorheizen.

Auf das Blech streichen und ca. 40 Minuten backen. Stäbchenprobe machen. Auskühlen lassen.

200 g Schokolade in Stücke brechen. Mit Sahne und Plattenfett unter Rühren bei milder Hitze schmelzen. Ca. 15 Minuten abkühlen lassen. Auf den Kuchen streichen. Kuchen mit Pistazien bestreuen und vierteln. Über Nacht kalt stellen. In ca. 60 Stücke schneiden (der Kuchen ist sehr gehaltvoll, deshalb ruhig kleine Stücke schneiden).

Lassen sich prima einfrieren.

BACKEN KONVENTIONELL:

Auf die gefettete Fettpfanne streichen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd:175° C / Umluft: 150° C / Gas: Stufe 2) ca. 30 Minuten backen.

Auskühlen lassen.

=====

2 Antworten auf „Brownies mit Walnüssen (M)“

  1. Hach ja, was tut man nicht alles für den Liebsten, gell? Aber mal ganz unter uns, ich fand frische Brötchen zum Frühstück auch nicht schlecht ;-))
    Es freut mich, dass Dir die Brownies gefallen, viel Spaß beim Nachbacken und liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.