Scharfes Mangopüree

Wenn der Liebste auf Rutsch ist, muss sich Frau Schnuppschnüss trösten – warum nicht mit einem fruchtig-scharfen Dipp und den seit Manzfreds Einzug in unsere Küche immer wieder gerne hergestellten asiatischen Hähnchenschenkeln (diesmal mit Ahornsirup statt Sojasauce und ohne Frühlingszwiebeln)? Dazu gab es selbstgebackenes Toastbrot. Lecker! Und tröstlich ebenso.

Scharfes_mangopre 

Und hier ist das Rezept:

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Scharfes Mangopüree
Kategorien: Obst, Chili, Scharf, Mango, Dipp
Menge: 2 Portionen

Zutaten

1 Mango, reif (500g)
1 Pfefferschote, rot
30 Gramm Ingwer, frisch
1 1/2 Teel. Tabasco
1 Essl. Zitronensaft
Salz

Quelle

Rezept modifiziert.
Original: essen & trinken,
November 2007, Seite 10
Erfasst *RK* 27.10.2007 von
Jutta Hanke

Zubereitung

Mango schälen. Fleisch vom Stein schneiden und fein pürieren. Pfefferschote putzen, entkernen und sehr fein würfeln. Ingwer schälen und fein reiben. Ingwer, Pfefferschote, Tabasco und Zitronensaft dem Mangopüree zufügen. Mit Salz abschmecken.

Anmerkungen: die angegebene Menge Tabasco war mir zuviel. Ich habe nur 1 Teelöffel verwendet. Vielleicht deshalb war das Püree zwar scharf, trotzdem irgendwie fad. Es fehlte der richtige Pfiff. Ich habe noch einen Teelöffel Zucker hinzugefügt, was den Geschmack deutlich verbesserte.

=====

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.