Wochenschau: Marinierte Rote Bete, Bratkartoffeln

Sonntag: Im Kühlschrank dümpelte noch eine Rote-Bete-Knolle von Weihnachten vor sich hin. Heute sollte sie endlich das Zeitliche segnen. Ein paar kalte Kartoffeln tummelten sich ganz in der Nähe und auch Fisch war noch da, der unbedingt weg musste. Also wurde eine fröhliche Wochenschau veranstaltet, die zudem noch richtig lecker war.

Marinierte_rote_bete 

Nachdem ich mir gestern acht Folgen von Schuhbecks Kochschule reingezogen hatte (danach musste ich erst mal einen Schnaps trinken), konnte ich heute gleich die Bratkartoffeln ausprobieren nach seinen Vorgaben – gar nicht schlecht, muss ich sagen.

Rote_bete_fisch_kartoffeln

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Marinierte Rote Bete
Kategorien: Vorspeise, Rote Bete, Salatersatz
Menge: 2 Portionen

Zutaten

1 Rote Bete, mittelgroß, gegart
15 Gramm Balsamico Bianco
10 Gramm Ahornsirup
5 Gramm Salz
Pfeffer
20 Gramm Walnussöl
20 Gramm Bärlauchöl
1/4 Zwiebel, rot
1 Essl. Petersilie
25 Gramm Walnüsse

Quelle

eigene Kreation
Erfasst *RK* 30.12.2007 von
Jutta Hanke

Zubereitung

Rote Bete in dünne Scheiben schneiden und dachziegelartig in eine flache Auflaufform schichten.

Essig, Ahornsirup, Salz und Pfeffer vermengen. Walnussöl und Bärlauchöl zufügen und mit dem Schneebesen zu einer homogenen Sauce verschlagen.

Zwiebel in feine halbe Ringe schneiden und zusammen mit der Petersilie zum Dressing geben. Walnüsse grob hacken und ebenfalls zum Dressing geben.

Alles über die Rote Bete träufeln, mit Klarsichtfolie verschließen und einige Stunden marinieren lassen (auch über Nacht möglich).

=====

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Bratkartoffeln (Schuhbeck)
Kategorien: Kartoffeln, Beilage
Menge: 2 Portionen

Zutaten

6 Kartoffeln, mittelgroß, gegart
Sonnenblumenöl
Zwiebelringe, halbe
Salz
Pfeffer
1 Stück Butter
Gewürze nach Gusto: Majoran, Thymian, Kümmel
Petersilie

Quelle

DVD
Schuhbecks Kochschule
Erfasst *RK* 30.12.2007 von
Jutta Hanke

Zubereitung

Kartoffelscheiben von gekochten Kartoffeln in einer beschichteten Pfanne in wenig Öl anbraten. Darauf achten, dass die Kartoffelscheiben nicht übereinander liegen und bei milder Hitze braten (Einstellung 8 von 12). Wenn die Unterseite der Kartoffeln knusprig ist, die Scheiben wenden und ein paar halbe Zwiebelringe zufügen und mit Salz, Pfeffer und je nach Geschmack Majoran, Thymian, Kümmel usw. würzen. Ein wenig Butter zufügen und mit den Kartoffeln verbinden. Mit Petersilie bestreuen.

=====

4 Antworten auf „Wochenschau: Marinierte Rote Bete, Bratkartoffeln“

  1. @Katja:
    Schmach dem, der Böses dabei denkt ;-))
    Ich sach nur: „Do muss a Muskattt drrran, und an Petersilie, oba imma frisch schneiden, wegen die ätherischen Öle und an Zitrrrronenschole und Thymian und Majorrran und Wirrrsching und an Ingwer für die Frrrrrische…“
    @Barbara:
    ja, fanden wir auch – nachmittags um Vier wußte ich noch nicht, was es abends geben würde und dann diese Überraschung – das hat Spaß gemacht! Das Essen gab es übrigens gestern, ich habe es für heute gebloggt und die Zeiten nicht ordentlich angepasst – Schwamm drüber, morgen blogge ich dafür ordentlich von heute… bin immer noch pappsatt.

  2. Schöne Kombination, ich bin begeistert. 🙂
    Es ist doch immer wieder schön zu sehen, was man mit dem, was „weg muss“, noch alles leckeres anstellen kann. Toll gelungen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.