Passend zur Jahreszeit – tOaSTERBROT (M)

Super, so ein BROT.

Schnell gemacht, passt geschnitten in den tOaSTER und zu Ostern passt es auch. Wegen des Namens, ansonsten fällt mir dazu nichts ein. Aber das Wortspiel bot sich so wunderbar an. Schmeckt bestimmt gut mit Ei, das Brot – obwohl ich gefärbte Eier nicht mag und diese Dinger niemals essen würde. Kalt, hart und chemischer Geruch, grauslich!

Aber grüne Wiesen mag ich – nicht nur als Spielwiese, sondern auch als Polster für ein Brot.

Brot_auf_wiese

Na, morgen zum Frühstück werde ich auf jeden Fall ein schönes, heißes, wachsweiches Ei auf das Brot schneiden und verspeisen. Darauf freue ich mich, denn lecker ist dieses Brot. Ob getoastet oder einfach so, es schmeckt herrlich.

Toastbrot31

Das Originalrezept habe ich bei chefkoch.de entdeckt und ist ein wunderbares Beispiel dafür, wie man mit wenig Aufwand eine große Wirkung erzielen kann.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Toastbrot
Kategorien: Hefe, Brot, Toast
Menge: 1 Brot

Zutaten

300 Gramm Wasser
50 Gramm Butter
1 Teel. Salz
30 Gramm Zucker
500 Gramm Mehl, Type 405
1 Pack. Trockenbackhefe

Quelle

Rezept modifiziert.
Original: Chefkoch-Userin "pedi"
http://www.chefkoch.de/forum/2,37,286443/Eben-mein-
erstes-selbstgebackenes-Toastbrot-aus-dem-Ofen-geholt.
html
Erfasst *RK* 25.11.2007 von
Jutta Hanke

Zubereitung

Die Zutaten der Reihe nach in den BBA geben. Programm Teig Normal einstellen und ablaufen lassen (1:50 Std.).

Fertigen Teig auf der gut bemehlten Arbeitsfläche niederdrücken, längs fest zu einer Rolle formen. In vier Teile schneiden. So in eine gefettete Pain de Mie-Form geben (mit Deckel), dass die Schnittflächen in Richtung der Formwände liegen. Ofen nicht vorheizen und Brot sofort backen.

Manzfred, 160° C, 50 Minuten.

=====

ICH WÜNSCHE EUCH ALLEN EIN FROHES UND GERUHSAMES OSTERFEST!

Ostern2008

7 Antworten auf „Passend zur Jahreszeit – tOaSTERBROT (M)“

  1. Oui, oui, mes chères, das Service ist aus Marokko. Das Tablett ist aber aus Messing und die Kanne aus Alpaka, so richtig passen tut es nicht… Und die Gläschen haben wir vom Reiseleiter geschenkt bekommen.
    @Barbara:
    ach sooo, Du hast ein Brioche für Zwei gebacken. Ich dachte, das sei für eine Person (verfressen, wie ich bin). Ja, dann werde ich wohl die Portionsbriocheformen haben. Ansonsten bin ich auch immer einverstanden, wenn ich andere für mich arbeiten lassen kann, z.B. den BBA ;-))
    @all:
    nochmal auch euch ein tolles Rest-Fest.
    Übrigens, das Foto mit der Wiese ist ein Fake – mein Mann hat schon vor ein paar Wochen die Wiese fotografiert und ich habe gestern das Brot ausgeschnitten, weil soviel von der Küche auf dem Bild zu sehen war und es mit Mühe und Not und ganz vielen Flüchen auf die Wiese gesetzt….

  2. Hat man da etwa was aus Marocco mtgebracht?….Nee, nicht das Toasterbrot, das Tee-Service…..
    Sehr lecker, ich habe gerade wabbeliges Toastbrot gegessen……….
    Fröhliche Ostern!!!

  3. Ein Spielwiesenfoto! 🙂
    Schön! Und liest sich auch einfach, so wie ich es auch gerne mache: Einfach den BBA arbeiten lassen. Es ist echt wunderschön geworden. Hätte ich jetzt auch gerne…
    Schöne Ostern!

  4. @nysa:
    auch Dir ein schönes Fest – und probiert habe ich das Brot schon. Schmeckt super. Sogar mein Mann, der normalerweise kein Toastbrot mag, hat schon vier Scheiben verputzt.

Schreibe einen Kommentar zu Jutta Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.