Spargelsuppe mit Omelette (TM)

Spargel_frisch_vorne

Lange Zeit habe ich die  Zeitschrift "essen & trinken" regelmäßig gekauft. Dann wieder habe ich sie lange Zeit überhaupt nicht gekauft, weil mir die Rezepte einfach zu abgedreht waren für den täglichen Gebrauch. Nun bin ich seit ein paar Monaten wieder regelmäßige Leserin der Zeitschrift und habe sie sogar abonniert. Warum?

Wegen solcher Rezepte:

Spargelcremesuppen_omelette_spargel

Hierbei handelt es sich um eine leicht cremige Spargelsuppe, die lauwarm verzehrt wird, garniert mit Scheiben einer Omeletterolle und einem Salat aus grünem Spargel.

Jedes Gericht für sich hätte sicher den Applaus eines Speisenden hervorgerufen. Die Kombination der drei Komponenten war jedoch eine Offenbarung. Dieses Omelette zu der Suppe… und dann diese Art der Zubereitung… aber der Reihe nach:

Zunächst hatte ich das große Glück, 5 km von meinem Wohnort entfernt einen Spargelbauern aufzutun, der Spargel anbietet, wie er sein soll. Nicht zu teuer, wohlgeraten, quietschvergnügt, wenn sich die Stangen aneinanderreiben und preislich sogar recht günstig (man beachte die saftige, ohne einen Hauch von Trockenheit daherkommende Schnittstelle!).

Spargel_frisch_anschnitt 

Zudem wollte ich unbedingt etwas Regionales kochen, nachdem ich vollkommen von den Socken NACH einem Einkauf entdeckt hatte, woher die Trauben kamen (ich glaube, ich sollte Slowfood beitreten):

Trauben_aus_indien1 

Übrigens haben wir vor 16 Jahren geheiratet, da durfte es auch montags mal ein wenig aufwändiger sein.

Hochzeit_jutta_und_norbert1bearbeit 

Die Zubereitung:

Zunächst wurde der Spargel geschält und aus den nicht vorhandenen Abschnitten und den Schalen ein Fond gekocht. Das geht nicht im Thermomix, denn die Schalen verheddern sich im Messer. Deshalb wurde wie im Rezept angegeben vorgegangen. Danach kam dann der TM zum Einsatz.

"Mirin" als Zutat zu den Omelettes kannte ich nicht. Ich habe herausgefunden, dass es sich um Reiswein handelt. Den hatte ich nicht und musste ihn durch Banyuls ersetzen. Da die Omelettes im Original hell waren, gehe ich mal davon aus, dass helle Sojasauce benutzt wurde. Meine Omelettes sind braun, aber bestimmt nicht weniger lecker (hätten aber besser ausgesehen). Die Zubereitung fand ich lustig.

Erst einen Kuchen backen, aufrollen, am Rand lagern, Teig zufügen, neuen Kuchen backen,

Omelette 

Wieder aufrollen

Omelette1 

Teig dazu, backen, rollen usw., bis die Omeletterolle fertig ist.

Omelette2 

Ich kann nur empfehlen, diese Omelettes unbedingt zu der Suppe zu reichen, es ist einfach köstlich!

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Spargelsuppe mit Omelette (TM)
Kategorien: Spargel, Thermomix, Omelette, Vegetarisch
Menge: 10 bis 12 Portionen

Zutaten

H FÜR DIE SUPPE
500 Gramm Weißer Spargel
Salz
Zucker
150 Gramm Kartoffeln
2 Schalotten
40 Gramm Butter
50 ml Weißwein
200 ml Schlagsahne
Pfeffer
Zitronensaft
H FÜR DEN SPARGELSALAT
400 Gramm Grüner Spargel
Salz
2 Essl. Zitronensaft
Zucker
4 Essl. Olivenöl
100 ml Spargelfond
H FÜR DAS OMELETTE
4 Eier (Kl. M)
2 Essl. Sojasauce
2 Essl. Banyuls
Butterschmalz zum Braten

Quelle

Rezept modifiziert.
Original: "essen & trinken"
Juni 2008
Erfasst *RK* 27.05.2008 von
Jutta Hanke

Zubereitung

Für die Suppe den Spargel schälen, Enden abschneiden. Schalen und Abschnitte in 1,2 L Wasser mit Salz und 1 Tl Zucker aufkochen, 20 Minuten ziehen lassen. Dann den Fond passieren (ergibt ca. 1 L Fond).

Spargel klein schneiden. Kartoffeln schälen, grob würfeln. Schalotten vierteln, ins laufende Messer des TM fallen lassen (4 Sekunden, Stufe 5). Butter zufügen und bei 100°, Stufe 2, 2 Minuten anschwitzen. Spargel und Kartoffeln zufügen, 100°, Stufe 2, 2 Minuten weiterschwitzen. Mit Weißwein ablöschen, mit 800 ml Spargelfond (Rest aufheben) und der Sahne auffüllen. Bei 100°, Linkslauf, Stufe 1, 20 Minuten ohne Messbecher offen leise kochen lassen. Dabei mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker würzen.

Die Suppe etwas abkühlen lassen und 15 Sekunden, Stufe 6, fein pürieren. Mit Zitronensaft abschmecken.

Für den Salat Spargel im unteren Drittel schälen, Enden abschneiden. Spargelstangen dritteln, in kochendem Salzwasser 6 Minuten kochen, abgießen, abschrecken und abtropfen lassen. Zitronensaft, 100 ml Spargelfond, Salz und 1 Prise Zucker mit Olivenöl zu einer Vinaigrette verrühren.

Eier mit Sojasauce und Banyuls verquirlen. Eine kleine beschichtete Pfanne (18 cm) dünn einfetten und erhitzen. 1/8 der Eimasse dünn hineingeben, kurz stocken lassen. Eierkuchen in der Pfanne aufrollen und am Pfannenrand liegen lassen. Pfannenboden erneut leicht einfetten. Genauso viel Eimasse dünn in der Pfanne verteilen. Kurz stocken lassen, dann mit der Omeletterolle zusammen aufrollen. Vorgang noch zweimal wiederholen, sodass 4 Schichten entstehen. So zwei Omeletterollen herstellen, diese etwas abkühlen lassen, dann in 1-2 cm dünne Scheiben schneiden.

Grünen Spargel mit der Vinaigrette mischen. Suppe nur leicht erwärmen, in tiefen Tellern verteilen und mit Spargelsalat und Omelettescheiben servieren.

=====

Bis auf das Kochen des grünen Spargels kann man alles schon einen Tag vor dem Essen zubereiten – praktisch!

17 Antworten auf „Spargelsuppe mit Omelette (TM)“

  1. Wat heet kluger, ik heb gewoon wat langer gewacht met trouwen 😉 en het eerste huwelijk van mijn zus-met-de-witte-jurk is natuurlijk ook mislukt.
    Inmiddels de E&T gekocht, inderdaad, dat blad is aanzienlijk opgeknapt. Leuke recepten. Dank voor de tip.

  2. @Lizet:
    da warst Du klüger als ich – als älteste von vier Schwestern hatte ich noch kein Vorbild. Ach, was soll’s, heute geht es ja bestens!
    @Barbara:
    an „Bio-Äpfel“ aus Neuseeland hat man sich ja schon beinahe gewöhnt, aber Trauben aus Indien? Ich war schon ein wenig schockiert, obwohl das ja eigentlich Blödsinn ist. Ich muss wirklich mehr darauf achten, regionale Produkte zu kaufen. Erdbeeren habe ich in diesem Jahr erst einmal gekauft und ich warte auf die hiesige Ernte – auch aus dem eigenen Garten. Die kleinen Walderdbeeren kann man zum Teil schon naschen.
    @Lamiacucina:
    Danke sehr!
    Das hast Du aber genau beobachtet, mit dem Paket hatte es eine ganz besondere Bewandtnis.
    Der Onkel meines Mannes hatte sich eine tolle Geschichte überlegt und diese ellenlang dargeboten, während er das Paket in Händen hielt, bevor es uns überreichte. Beim Überreichen dann der Schock – als er mir das Präsent in die Hände drückt, rutscht ihm das Paket aus, ich will noch zuschnappen, schaffe es aber nicht und mit lautem Getöse und scheppernden Scherben im Inneren fällt das schöne Geschenk auf den Boden. Nach anfänglichem Entsetzen hatten wir gut Lachen – der böse Onkel hatte sich mit uns einen Scherz erlaubt und Scherben eingepackt, um uns in Panik zu versetzen. Deshalb sind wir auf dem Foto auch so erleichtert… ja, ja, Familie, kein Respekt vor Frischvermählten!

  3. Indische Trauben – ja, Einkaufen ist inzwischen wie eine Weltreise…
    Das Rezept klingt ja interessant!
    Auch an dieser Stelle nochmal herzliche Glückwünsche zu dem Volltreffer für beide Seiten. 🙂

  4. Jutta, ik geloof dat veel huwelijken scheitern door zo’n vreselijke jurk en de geschichte daaromheen, LOL, ik had dat bij mijn zus al meegemaakt en besloot toen – ook zonder kandidaat in het vooruitzicht: dat nooit! Gelukkig is het bij jou ook goed gekomen, Keulen ook leuk, ik reed daar vrijdag nog langs vanuit de Eifel.

  5. Oh Lizet:
    wo Du von einem weißen Kleid sprichst…ich war ja schon einmal verheiratet und bei meiner ersten Hochzeit hat sich die böse Schwiegermutter durchgesetzt. Ich hatte ein weißes Hochzeitskleid, das schon die Schwester meines damaligen Bräutigams zu ihrer Hochzeit getragen hatte. Es wurde geändert und bekam vorne auf der Brust eine riesengroße Schleife aufgenäht. Ich sah aus wie ein Idiot. Wirklich schrecklich – diese Ehe konnte nicht gut gehen, bei so einem Beginn ;-))
    Das mit Paris habt ihr gut gemacht!
    @Bolli:
    das haste ja gerade noch mal die Kurve gekriegt – ich grüße die Heimat ganz doll!

  6. Zilver dol? Ik durf haast niet te bekennen, wij hebben eerst vier jaar ‚gehokt‘ en zijn nu al sinds 1977 samen, deze zomer dus 31 jaar. Wij zijn in het geheim getrouwd, omdat ik niet graag in het middelpunt sta en zeker niet in een witte jurk zoals mijn moeder die voor ogen had ;-). Hetzelfde hebben we met onze zilveren bruiloft gedaan: we zijn stiekum verdwenen en hebben ons in Parijs vermaakt.

  7. Ohhhhh, ich habe schon Polizeischutz beantragt….
    Das Jetzt bezieht sich auf den heutigen Tag…Ehe Du mich in meinem TM verschredderst….
    Viel Spass in Kölle, grüss mir die Heimat!!

  8. @Bolli:
    was heißt denn „jetzt“??? Ich muss doch sehr bitten, Frau Bolli. Du weißt anscheinend nicht, wie schnell frau von F nach P kommt, um dort Rabatz zu machen ;-)) Apropos Rabatz:
    Kölle Alaaf – am Donnerstag ist es soweit, da fahren wir noh Kölle und klappern alle Adressen ab, die Du uns so selbstlos empfohlen hast – wir werden uns nicht schonen, was Eis, Currywurst und Kaffee angeht, versprochen.
    Zum Fotto: die Brille, oder? Puck ist nichts dagegen. Zum Glück hatte ich da keine Minipli mehr…
    Hier ist es total schwül, ich bin sogar freiwillig in den Keller zum Bügeln gegangen.
    @Lizet:
    lieben Dank für die Wünsche – da kann ich aber auch nur gratulieren, dass Du schon Silberhochzeit gefeiert hast. Toll, oder? Meine Eltern feiern im nächsten Monat ihre Goldhochzeit, das ist auch spannend. Ich freue mich, dass Dir das Rezept gefällt. Falls Du die e&t nicht findest, die Website http://www.essen-und-trinken.de/ ist auch nicht schlecht.
    Bei der BBC habe ich gerade schon nachgeschaut – oh je, wieder eine interessante Seite, die ich mir mal zu Gemüte führen werde – Danke für den Tipp!

  9. Van harte gefeliciteerd! Een mooi feestgerecht. Jarenlang kocht ik de E&T, heb zelfs hele jaargangen laten inbinden, allemaal jaren zeventig en tachtig en toen bleef het blad achter. In Engeland begon BBC met de Good Food Guide, en die kan ik zeker aanraden. Ik zal weer eens naar de E&T uitkijken, maar of die in ons land nog te koop is? In ieder geval is het mooi dat ik zo via de band een prachtig aspergerecept meekrijg!
    Lizet (al meer dan 25 jaar getrouwd en nog wel met dezelfde man ook ;-))

  10. Wow, jetzt verstehe ich Herrn Schnuppschnüss!
    Das Photo ist ja schrill, typische 90er Jahre Look..
    Ja, das Rezept habe ich auch in der E&T gesehen, gefiel mir auch gut, die haben sich gebessert!
    Lieben Gruss aus dem verregneten Paris….

  11. @Petra:
    Dankeschön! Ich muss gestehen, das war nur die Vorspeise. Der Rest wird auch noch irgendwann verbloggt, zumindest das Dessert. Aber eigentlich hätte die Suppe mit Dessert gereicht. Noch ein schönes Stück Brot dazu… da die Menge üppig war, haben wir noch viel Suppe übrig. Ich freue mich schon auf das Abendbrot! Die Omeletterolle hängt durch die Zubereitung zusammen und geht nicht auf – das ist wirklich pfiffig. Ich war zuerst skeptisch, wie das gehen soll, aber es war absolut einfach herzustellen.

  12. Herzlichen Glückwunsch Euch Beiden nachträglich zum Hochzeitstag! Da hattet Ihr allerdings ein richtiges Festtagsmahl. Muss ich unbedingt probieren – alleine die Herstellung der Omelettrolle sieht ja spannend aus!

  13. @Heidi:
    lieben Dank – ich habe auch schon den zweiten (und letzten!!) Versuch zwischen. Sonst wäre ich auch schon so weit wie
    @Ulrike:
    da ich in Mathe Abi gemacht habe, kombiniere ich messerscharf und werfe mal ein „Silberhochzeit“ in den Raum – ja, das ist ja aufregend. Was macht ihr? Feiern oder wegfahren?
    Und was die nicht vorhandenen Abschnitte angeht(schon übel, wenn das Zeug so frisch ist…), ist Phantasie gefragt. Koche die Abschnitte Kraft Deiner Vorstellung mit oder kaufe alten Spargel ;-)))

  14. „Spargel geschält und aus den nicht vorhandenen Abschnitten und den Schalen ein Fond gekocht“ Wie kocht man aus nicht vorhandenen Abschnitten einen Fond 🙂
    Herlichen Glückwunsch, ich biete dieses Jahr noch 9 Jahre mehr!

  15. eine tolle Beschreibung zu einem offensichtlich tollen Rezept !!! und natürlich: Herzlichen Glückwunsch zum Hochzeitstag. 16 Jahre sind heutzutage keine Selbstverständlichkeit mehr. Gratulier euch ganz herzlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.