Variation von Toffnella: Mousse au chocolat-Toffifee-Aufstrich (TM)

Ach ja, Toffnella "ist ein geiles Zeug – ich bin schon lull und lall". Schmeckt mild, ist schön cremig und nicht zuuu schokoladig. Aber wenn einem der Sinn nach Schokogeschmack steht und die Höllenhunde erst einmal von der Kette sind, dann scheut sich auch die rezeptgläubige Schnuppschnüss nicht, auf unbekannten Pfaden zu wandeln.

Das hat sich diesmal ausgezahlt. Nur die Hälfte Toffifee, dafür eine Tafel

P1070628 ,

alles wieder eingefroren und nach einem leicht modifizierten Toffnella-Rezept hergestellt.

Ergebnis:

Variation_von_toffnella_mousse_au_c

Und hier das Rezept, damit Hedonistin für ihre Omma im Wandschrank sorgen kann:

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Variation von Toffnella (TM)
Kategorien: Brotaufstrich, Süß, Schokoladig
Menge: 1 Glas

Zutaten

125 Gramm Toffifee
100 Gramm Ritter Sport Mousse au chocolat
30 Gramm Butter, weich
30 Gramm Sahne
1 Prise Salz

Quelle

Rezept modifiziert.
Original: Christel von "koch und back oase"
http://kochundbackoase.wordpress.com/2008/05/20/
toffnella-tm/
Erfasst *RK* 27.05.2008 von
Jutta Hanke

Zubereitung

Toffifee und Schokolade für mindestens 4 Stunden in den Gefrierschrank legen.

Beide Zutaten auf Stufe 7/15 Sek. im TM zerkleinern (Ohrstöpsel – ist tierisch laut).

Butter und Sahne dazugeben und bei 37 Grad/ Stufe 1/ 6 Minuten rühren.

Die Masse ist nun fast flüssig und kann in Gläser umgefüllt werden.

Anmerkungen, Jutta:

Im Kühlschrank wird sie sehr fest und ist kaum streichbar. Entweder mehr Sahne zufügen, eventuell die Butter weglassen oder einfach im Küchenschrank aufbewahren. Wird sowieso nicht alt.

=====

6 Antworten auf „Variation von Toffnella: Mousse au chocolat-Toffifee-Aufstrich (TM)“

  1. @Petra:
    ich sitze hier und lache laut – genau! Schwärmen von der guten, alten Zeit, „völlig losgelöst von der Erde“, um dann zu der Erkenntnis zu gelangen: „Alles hat ein Ende, nur die Wurst hat zwei.“ Vielleicht singt uns „Elli Pirelli aus dem Regensburger Opernhaus“ ja eine ihrer wunderbaren Arien…
    @Sivie:
    echt wahr – in meiner Schublade mit Küchenkleinkram liegt jetzt das bereits verbloggte Schächtelchen mit den Ohropax. Je nachdem was ich schreddere, packe ich mir die Dinger in die Ohren und bin froh, dass mich niemand dabei beobachtet.
    @rike:
    davon träume ich zur Zeit! An welches Gerät hast Du denn gedacht?

  2. Das hört sich ja genau so schlimm-lecker ab wie das erste Toffnella.
    Und den Lärm kann ich mir gut vorstellen. Meine Nachbarin mahlt ihr Getreide im TM. Schrecklicher Lärm und dauert lange. Dagegen flüstert meine Bosch mit Mühlenaufsatz.

Schreibe einen Kommentar zu Petra Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.