Falscher Strudel mit Apfel-Marzipan-Füllung (M/TM)

Heidi näht nicht nur tolle Patchworkobjekte, sie backt und kocht auch noch hervorragend. Unter anderem Strudel, Strudel, Strudel, Strudel, Strudel, Strudel. Für meine Nichte, die nach einem Schladming-Urlaub (Robert, guck mal!)

Schladming_bergsteig 

nach süßen Rezepten verlangte, legte sich Heidi so richtig ins Zeug und präsentierte neben den ganzen Strudelrezepten, die sie schon veröffentlicht hat, ein tolles Sacher-Rezept. Und darin enthalten eine Anleitung für Strudel "us de Lamäng" – aus dem Handgelenk – sogar mit Fertigteig.

Diese Machart kam mir sehr gelegen. Ich hatte zwar keinen Strudelteig, aber gefrorenen Blätterteig. Ein paar Äpfel waren noch da, ein Rest Marzipan, ein paar Mandelstifte, eine handvoll Sultaninen und ein Eierbecherchen, voll mit Zimtzucker, übrig geblieben vom letzten Milchreis.

Also ran:

Manzfred auf 200° vorheizen.

Den Blätterteig auftauen – praktischerweise war er sogar schon mit Backpapier ummantelt. In der Zwischenzeit die drei Äpfel schälen und vierteln. Mit dem Marzipan in dem Thermomix werfen und vier Sekunden auf Stufe 5 schreddern. Sultaninen, Zimtzucker, Mandelstifte und eine Prise Salz zufügen und alles im Linkslauf, Sanftrührstufe, ein paar Sekunden vermengen.

Masse auf den Blätterteig geben, Ränder freilassen. Von der Längsseite her zusammenrollen, die Schmalseiten vorher einklappen.

30 – 40 Minuten backen, bis der falsche Strudel eine schöne, braune Farbe hat. Mit Puderzucker bestreuen und lauwarm servieren. Dazu schmeckt Sahne und auch Eierlikör. Oder Vanillesauce.

Bltterteigapfelrolle 

9 Antworten auf „Falscher Strudel mit Apfel-Marzipan-Füllung (M/TM)“

  1. @lamiacucina:
    genau!
    @Sivie:
    das ist ja das Schöne an Heidis Hinweis, dass man alles nehmen kann, was einem in die Finger kommt….
    @Eva:
    ach, wie ich Dich kenne, wirst Du Dir schon was einfallen lassen und ohne den TM einen ebenfalls schönen Strudel zaubern. Aber ich gebe Dir natürlich auch gerne etwas ab – Laufen ist anstrengender als Wandern!
    @Hedonistin:
    aber er besteht nicht aus Strudel- sondern aus Blätterteig… deshalb nicht ganz stilecht! Du Ärmste – magst kein Marzipan, das tut mir aber sehr leid für Dich ;-))
    @Marcie:
    also, unserer war zwar schnell gemacht, aber er war auch schneller in den ewigen Jagdgründen verschwunden, als für die Gesundheit zuträglich sein dürfte ;-))

  2. Bekomm‘ ich da auch was von ab, wenn ich nicht gewandert bin?? – Und ob das wohl auch ohne TM so gut wird??…Fragen über Fragen, wobei ich doch eigentlich nur jetzt sofort ein Stück davon haben möchte 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.