Backen, wer vom Arzt kommt: Kokosflockenkuchen vom Blech (M)

Kokoskuchen_auf_blech

Ach ja…

Arzttermin.

Mittwochs.

Zahnarzt.

Das ist normalerweise nicht schön.

Auch ich verließ die Praxis und hatte zwei Rezepte in der Hand.

Ach ja…

Einmal handelte es sich um ein Rezept für Zitronen-Baiser-Torte und einmal um ein Rezept für Kokosflockenkuchen vom Blech.

Mehr war nicht, Mutti, er hat überhaupt nicht gebohrt. Damit sich das ändert, habe ich dann schon mal den feinen, süßen Kokoskuchen ausprobiert.

Kokoskuchen_vom_blech_stck 

Sehr lecker, schnell und einfach gemacht und schön frisch. Ich glaube, ich sollte öfter mal zum Zahnarzt gehen.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Kokosflockenkuchen vom Blech (M)
Kategorien: HWL, Kokos, Blechkuchen, Quark, Mandarinen
Menge: 1 Blech

Zutaten

H TEIG
200 Gramm Margarine
200 Gramm Zucker
1 Pack. Vanillezucker
1 Ei
1 Prise Salz
350 Gramm Mehl
7 1/2 Gramm Backpulver
H 1. BELAG
750 Gramm Quark, 40%
1 Becher Schmand
125 Gramm Zucker
1 Pack. Vanillezucker
2 Eier
1 Pack. Vanillepudding
3 Dosen Mandarinen, klein
H 2. BELAG
200 Gramm Kokosflocken
125 Gramm Margarine
125 Gramm Zucker

Quelle

Frau H. / Zahnarzt
Erfasst *RK* 23.10.2008 von
Jutta Hanke

Zubereitung

Mandarinen frühzeitig auf ein Sieb geben und abtropfen lassen.

Manzfred auf 175° C vorheizen. (E-Herd 160° C Heißluft)

Für den Teig Margarine, Zucker und Salz schaumig rühren. Restliche Zutaten zufügen, mit einem Schneebesen unterziehen und auf eine gefettete Fettpfanne streichen.

Die Zutaten für den 1. Belag gut verrühren, dann die Mandarinen vorsichtig unterheben. Quarkmasse auf den Teig streichen.

Die Zutaten für den zweiten Belag per Hand zu Streuseln verarbeiten, auf die Quarkmasse geben.

Manzfred auf 160° C herunterfahren, 60 Minuten backen.

E-Herd: 45-60 Minuten backen, Streusel sollten eine schöne, goldgelbe Farbe haben. Eher ein wenig dunkler als zu hell.

=====

14 Antworten auf „Backen, wer vom Arzt kommt: Kokosflockenkuchen vom Blech (M)“

  1. Ich freue mich, dass der Kuchen ganz gut angekommen ist. Prima und ganz lieb, dass du wegen des Verlinkens nachgefragt hast. Das ist doch selbstverständlich, dass ich damit einverstanden bin und allgemein üblich, so zu verfahren. Also, verlinke mal munter weiter 🙂

  2. Hallo,
    dein Kuchen ist Klasse, beim nächsten Mal werde ich die Menge des Zuckers aber herunterschrauben, mir war das zu süß .
    Anstatt der Margarine, habe Ich Butter verwendet, da schmecken die Streusel besser .
    Ich werde deinen Kuchen bei mir vorstellen und verlinken, wenn Dir das Recht wäre.
    Lg Kerstin

  3. @fija4lw:
    dann winke mal mit dem Zaunpfahl und lasse verlauten, was in Hessen beim Zahnarzt an Service geboten wird ;-))
    @lavaterra:
    Du hast ja sowas von den Nagel auf den Kopf getroffen. Quark und Mandarinen sind doch so gesund….

  4. @Eva:
    HNO-Ärztin: „Haben Sie einen Sprechberuf?“ Ich: „Nein, aber ich spreche viel.“ ;-))
    @Sivie:
    die Frau ist wirklich eine Perle.
    @nysa:
    Danke für den Hinweis, ich habe Dich schon besucht!
    @lamiacucina:
    na ja, ich weiß auch, was ich lieber mache. Aber die sind wirklich, auch der Zahnarzt, total toll dort.
    @Bolli:
    mein Mann und ich haben da schon soviel Geld gelassen, der Arzt bringt demnächst eine Gedenktafel am Behandlungsstuhl an, hihihi.

  5. Wenn Du das Zähneputzen nach Kokoskuchen vergisst wirst Du bald wieder ein Rezept abholen dürfen. Bei meinem Zahnarzt sind die Kochrezepte immer schon aus den Zeitschriften herausgerissen und die Helferinnen sehen auch nicht nach Kochen aus. Drum geh ich da nicht gerne hin.

  6. @Eva:
    die Zahnärztin ist ein Mann und die Rezeptionistin hat mir die Rezepte gegeben. Das ist wirklich Service. Frau H. ist eine wahre Perle. Sie hat mich sogar mal nach einem ganz fiesen, stundenlangen Eingriff nach Hause gefahren. Ich habe auch schon Kaffee dort bekommen, um die Wartezeit zu verkürzen. Wenn man mit ihr ins Quatschen gerät, kommen die tollsten Dinger raus. Norbert schüttelt nur noch mit dem Kopf.

  7. Wie jetzt? Das Rezept hast du von der Zahnärztin direkt? Nicht aus irgendeiner Zeitschrift im Wartezimmer? Das nenn ich mal Service!! – Dieser Kuchen sieht umwerfend gut aus und wenn ich die Zutaten alle da hätte, würde ich sofort loslegen, denn der muss nachgebacken werden! Danke fürs Rezept 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.