Vergesst Dresden! Bäcker Süpkes Meisterstollen

Stollen - Süpke - Meisterstollen

Ich wäre nie auf die Idee gekommen, Stollen zu kaufen, der keinen Marzipankern enthält (obwohl im Teig Marzipan enthalten ist). Niemals gelangt ein Stollen ohne diese Zutat in meinen Einkaufkorb, geschweige denn auf meinen Kuchenteller.

Aber da ich Ulrike vertraue (und nebenbei überhaupt nicht neugierig bin) und vom Meister der thüringischen Bäckerszunft schon das ein oder andere Schmankerl testen durfte, habe ich ihn dann auch bestellt.

Soviel vorweg: Ich war so begeistert und geradezu sprachlos von diesem Gebäck, dass ich erst jetzt in der Lage bin, meine Erlebnisse in Worte zu fassen, obwohl die Verkostung bereits Ende November stattfand.

Pfeilschnell geliefert wurde das Kleinod nach einer Bestellung bei ebay.

 

Stollen, Süpke, Adressaufkleber

Bestens verpackt wurde der Stollen (und ein Schwarzer Hamster, freu!), auf den Weg gebracht und sogar mit einem Zertifikat versehen, von des Meisters eigener Hand verfasst.

Stollen - Bescherung
 

Eine Weile haben wir das gute Stück ruhen lassen. Es war nach der langen Reise ein wenig verfroren und sollte vor dem Genuss erst Zimmertemperatur annehmen.

Und dann war es soweit – das Probieren stand an. Eigentlich kann ich immer noch nicht viel dazu schreiben, der Stollen ist einfach sensationell gut. Saftig, von ausgewogenem Geschmack, mit ganz vielen Sultaninen gespickt und parfümiert mit diesem hingehauchten Duft von Rum, der einem schon beim Öffnen des Pakets entgegenweht. Wirklich sehr sehr lecker.

Stollen, Süpke, Anschnitt
 

Es gibt wenige Dinge, von denen ich behaupten kann, dass sie gekauft besser sind als selbstgemacht. Dieser Stollen gehört eindeutig dazu und ab sofort wird er jedes Jahr unsere Kaffeetafel zieren. Und wenn wir dafür extra nach Orlishausen pilgern müssten. Versprochen!

Ach ja, den Marzipankern habe ich nicht vermisst. Und das will was heißen.

19 Antworten auf „Vergesst Dresden! Bäcker Süpkes Meisterstollen“

  1. Weihnachtliches Bergwerksbackwerk!

    Nie wäre ich auf die Idee gekommen einen Stollen über das Internet zu bestellen, aber einmal neugierig geworden, habe ich es doch gemacht und nicht bereut! Und schon einige Tage später stand er vor mir, der
    von Bäcker Süpke.
    Nett und stabil verpa…

  2. Muzenmandeln

    Es muss ja nicht immer Brot sein, es darf auch etwas leckeres sein.
    Wie hier 
    Muzenmandeln
    Sind sie nun Faschings- oder Weihnachtsgebäck?
    Ich bin für das Zweite! Muss aber zugeben, dass man sie auch zu Fasching essen kann. Sie schmecken einfach le…

  3. Hallo Claudia,
    ich nehme mir da einfach mal raus zu Antworten und kann dir nur sagen: Dein Misstrauen kannst du getrost wegwerfen!
    Ich habe keinen Unterschied festgestellt! Er ist einfach nur lecker und sehr saftig! Du musst ihn probiert haben!
    Ich war zwar nicht misstrauisch, aber einen Stollen über das INet zu bestellen habe ich auch noch nie gemacht und habe bisher keine Veranlassung dazu gesehen. Dieses Mal habe ich eine Ausnahme gemacht und… nächstes Jahr werde ich es wieder tun!
    @All
    Wenn es so weiter geht, dann können wir noch einen Bäcker Süpke FanClub aufmachen! 😉 Gott sei Dank ist die Backstube von Bäcker Süpke doch etwas weiter entfernt, sonst würde ich nicht seine Rezepte nachbacken und ausprobieren, sondern wahrscheinlich ganz bequem kaufen!
    Liebe Grüße
    bis die Tage
    Euer
    Olaf

  4. @Christel:
    schon passiert
    @Stolli:
    ich bin entzückt!
    @nysa:
    Danke – der gute ist schon längst verputzt.
    @fija4lw:
    man lernt nie aus
    @Heidi:
    ALAAARM!!!! ES ist wohl Marzipan drin – aber kein Marzipankern, sondern der Marzipan ist im Teig verbacken.
    @Claudia:
    ich überhaupt nicht. Ich backe Kuchen fast immer mit Margarine, weil der Teig dann viel lockerer wird. Nur bei Mürbeteig verwende ich Butter.

  5. bin ja ein mandelstollen-fan ohne kandierte früchte bitte… daher würde ich den stollen nicht kaufen. aber die idee brot zu kaufen finde ich super und ich werde sie auch demnächst wahrnehmen 😉 lg und lass es dir schmecken!!!

  6. Also ehrlich gesagt, gebe ich sie ja gar nicht gerne weg.“Meine Jungs“. Also wer noch einen will sollte sich beeilen bevor ich es mir anders überlege!
    @Jutta: Du darfst „Stolli“ zu mir sagen! 🙂

  7. Nein, keinen Hinweis aus Marzipan, sondern einen Hinweis auf’s Marzipan… oh je. Ich sehe die ganzen Marzipanablehner schreiend wegklicken, weil überall Hinweise aus Marzipan im Blog versteckt sind….

  8. @alle:
    damit mir hinterher keine Klagen kommen: im Stollen ist wohl Marzipan. Aber keine Marzipanrolle, sondern im Teig eingearbeitet. Sollte ich wohl noch im Blogbeitrag vermerken.
    @Ulrike:
    Hihihi. Was sollen bloß die X XX bedeuten? Ich gehe mal davon aus, dass Du supertüttenaffengröl meinst, oder? Quietsch, ich lach mich weg.
    @Sivie:
    vielleicht im nächsten Jahr…
    @Christel, Bolli, eibauer:
    wie gesagt, Marzipan ist schon drin… und eibauer will ihn auch noch nackt. Kein Marzipan, kein Puderzucker????? Nä!
    @Christel und eibauer:
    gab es Probleme mit dem Posten? Zur Zeit ist bei Typepad ja der Wurm drin, ich krieg die Krise. Falls dem so ist, muss ich unbedingt mal ein Hilfeticket loslassen.

  9. …in einen Stollen gehört doch kein
    Marzipan!
    Ich liebe den Stollen am liebsten „nackt“
    also ohne Puderzucker.
    Da kommt der Stollengeschmack am besten durch.
    HBG
    eibauer

  10. …in einen Stollen gehört doch kein
    Marzipan!
    Ich liebe den Stollen am liebsten „nackt“
    also ohne Puderzucker.
    Da kommt der Stollengeschmack am besten durch.
    HBG
    eibauer

  11. endlich mal ein Stollen ohne Marzipan…..aber so versessen bin ich jetzt nicht darauf, dass ich ihn bestelle…..Habe schon seit Jhrzehnten keinen Stollen mehr gegessen, fällt mir gerade so ein…..

  12. Sieht schon lecker aus. Ich hatte mir das Angebot auch angesehen, aber da außer mir hier keiner Stollen ißt und ich zumindest vorher das Marzipan auch vermißte, habe ich auf die Bestellung verzichtet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.