Saure Linsen mit Dattel-Chorizo-Creme (TM)

Saure Linsen mit Chorizo-Dattel-Creme

Heiligabend gab es als Hauptgericht Kartoffelsalat, Nudelsalat und Bockwurst. Aber als Vorspeise sollte es dann schon etwas Besonderes sein.

Fündig wurde ich in der Zeitschrift "essen & trinken"  und ich habe ein wunderbares Rezept ausprobiert, das nicht zum letzten Mal kredenzt wurde.

Diese Saucen zu den Linsen waren sensationell.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Saure Linsen mit Dattel-Chorizo-Creme (TM)
Kategorien: Vorspeise, Festlich, Hülsenfrüchte
Menge: 4 Portionen

Zutaten

H PETERSILIENSAUCE
50 Gramm   Butter
5 Essl.   Petersilie, glatt, gehackt
250 ml   Cremefine
250 ml   Geflügelfond
100 ml   Weißwein
      Salz
H DATTEL-CHORIZO-CREME
40 Gramm   Chorizo
20 Gramm   Datteln, entkernt
      Salz
H SAURE LINSEN
50 Gramm   Möhren
30 Gramm   Pastinake
1 klein.   Zwiebel
2 Essl.   Arganöl
120 Gramm   Beluga-Linsen
350 ml   Geflügelfond
1-2 Teel.   Dijon-Senf
      Salz
      Pfeffer
3-4 Essl.   Aceto balsamico di Modena (Cascina San Giovanni)

Quelle

  Zeitschrift "essen & trinken"
  Januar 2009
  Erfasst *RK* 24.12.2008 von
  Jutta Hanke

Zubereitung

Petersilie 3 Sekunden/Stufe 8 zerkleinern. Butter zufügen und 5 Minuten/37°/Stufe 1 schmelzen. In eine kleine Schale füllen und kalt stellen. Rührtopf spülen.

Sahne, Geflügelfond und Weißwein in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze (Stufe 8) auf 200 ml einkochen lassen und mit einem Hauch Salz würzen.

Inzwischen für die Dattel-Chorizo-Creme die Datteln und Chorizo 5 Sekunden/Stufe 5 zerkleinern, mit 50 ml Wasser und wenig Salz 4 Minuten/ 100°/ Stufe 1 kurz aufkochen, beiseitestellen und 15 Minuten quellen lassen. Die Masse sehr fein pürieren und eventuell noch ein wenig einkochen lassen, bis eine cremige Sauce entsteht. Die Sauce durch ein feines Küchensieb in ein Schälchen streichen, in eine Garnierflasche füllen und beiseitestellen.

Für die sauren Linsen Möhren und Pastinake schälen, mit der Zwiebel fein würfeln. Das Arganöl in einem kleinen Topf erhitzen, Möhren, Pastinake und Zwiebel darin glasig dünsten. Die Linsen dazugeben, mit Geflügelfond auffüllen und bei mittlerer Hitze 15-20 Minuten kochen, bis die Linsen bissfest gar sind. Mit Senf, Salz, Pfeffer und Balsamico abschmecken. Warm stellen.

Für die Petersiliensauce die reduzierte Sahnemischung kurz 3-4 Minuten/100°/Stufe 1 aufkochen. Petersilienbutter zufügen und 1 Minuten/Stufe 10 untermixen, bis eine glatte grüne Sauce entsteht, in eine Garnierflasche füllen und warm halten. Dattel-Chorizo-Creme ebenfalls erwärmen.

Das heiße Linsengemüse in einem Küchensieb kurz abtropfen lassen und mit der Petersiliensauce und Dattel-Chorizo-Creme auf vorgewärmten Tellern sofort servieren.

=====

Das Original-Rezept findet ihr hier:


========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Saure Linsen mit Dattel-Chorizo-Creme
Kategorien: Vorspeise, Festlich, Hülsenfrüchte
Menge: 4 Portionen

Zutaten

H PETERSILIENSAUCE
50 Gramm   Butter
5 Essl.   Petersilie, glatt, gehackt
250 ml   Schlagsahne
250 ml   Geflügelfond
100 ml   Weißwein
H DATTEL-CHORIZO-CREME
40 Gramm   Chorizo
20 Gramm   Datteln, entkernt
H SAURE LINSEN
50 Gramm   Möhren
30 Gramm   Petersilienwurzel
1 klein.   Zwiebel
2 Essl.   Haselnussöl
120 Gramm   Beluga-Linsen
350 ml   Geflügelfond
1-2 Teel.   Dijon-Senf
      Salz
      Pfeffer
3-4 Essl.   Aceto balsamico

Quelle

  essen & trinken
  Nr. 1/09
  Erfasst *RK* 24.12.2008 von
  Jutta Hanke

Zubereitung

Für die Petersiliensauce die Butter schmelzen und lauwarm abkühlen lassen. Die flüssige Butter mit der Petersilie im Blitzhacker sehr fein pürieren. In eine kleine Schale füllen und kalt stellen.

Sahne, Geflügelfond und Weißwein in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze auf 200 ml einkochen lassen. Inzwischen für die Dattel-Chorizo- Creme die Datteln in grobe Stücke schneiden. Chorizo sehr fein würfeln und mit den Datteln und 100 ml Wasser kurz aufkochen, beiseitestellen und 15 Minuten quellen lassen. Die Masse im Blitzhacker sehr fein pürieren und esslöffelweise etwas Wasser dazugeben, bis eine cremige Sauce entsteht. Die Sauce durch ein feines Küchensieb in einen Topf streichen und beiseitestellen.

Für die sauren Linsen Möhren und Petersilienwurzel schälen, mit der Zwiebel fein würfeln. Das Haselnussöl in einem kleinen Topf erhitzen, Möhren, Petersilienwurzeln und Zwiebel darin glasig dünsten. die Linsen dazugeben, mit Geflügelfond auffüllen und bei mittlerer Hitze 15-20 Minuten kochen, bis die Linsen bissfest gar sind. Mit Senf, Salz, Pfeffer und Balsamico abschmecken. Warm stellen.

Für die Petersiliensauce die reduzierte Sahnemischung kurz aufkochen, von der Kochstelle nehmen und die feste Petersielenbutter in kleinen Stückchen nach und nach mit dem Scheidstab untermixen, bis eine glatte grüne Sauce entsteht, Dattel-Chorizo-Creme erwärmen.

Das heiße Linsengemüse in einem Küchensieb kurz abtropfen lassen und mit der Petersiliensauce und Dattel-Chorizo-Creme auf vorgewärmten Tellern sofort servieren.

=====

14 Antworten auf „Saure Linsen mit Dattel-Chorizo-Creme (TM)“

  1. Schön, dass Dir das Gericht gefällt. War wirklich lecker.
    Weniger schön ist, dass das immer noch nicht funktioniert mit dem Feedabo – ich habe alles neu installiert und trotzdem… Mist! Hast Du es schon mal mit der Email-Benachrichtigung versucht, die ich neu eingerichtet habe? Allerdings ist das eine ziemlich lahme Angelegenheit. Gestern gebloggt und gerade habe ich die Benachrichtigung im Kasten.

  2. Falls Du Dich wundern solltest, dass einer Deiner Einträge erst kurz vor 12.00 Uhr erschienen ist – das liegt an mir, ich habe im neuen, für mich noch ungewohnten Kommentar-Programm gespielt und Unordung hinterlassen… sorry!

  3. Von Chorizo hatte ich in diversen Blogs schon oft gelesen, aber den Geschmack kannte ich nicht. Irgendwann habe ich mal ein Päckchen zum Probieren in der Metro mitgenommen und eingefroren. Das kam mir jetzt gerade recht. Ist genau mein Fall.

  4. Linsensuppe gab es oft samstags, als ich Kind war. An diesem Wochentag wurde immer Eintopf gegegssen und ich liebe dieses Gericht bis heute. Dass man Linsen auch sehr gut in anderer Form essen kann, lerne ich so allmählich und finde es toll.

  5. Ich liebe Linsen in jeder Form – hatte immer Verständnis für den, der in der Bibel sein Erstgeburtsrecht dafür verkauft hat:-)! Werde mir diese Variante also merken.
    Kartoffelsalat mit Würstchen war auch unser Klassiker zu Hause für Heilig Abend! Diesmal waren wir eingeladen, also haben wir den Klassiker erst gestern nachgeholt….

  6. Genau das haben wir gemacht. Wir haben so viel von der Vorspeise gegessen, dass für den Rest kaum noch Platz war und das Dessert überhaupt nicht angerührt wurde. Na, Reste essen am zweiten Tag war auch nicht zu verachten.

  7. Sieht schon fast aus wie moderne Kunst!
    Davon hätte ich 2 Portionen genommen und wäre dann satt gewesen… 😉 Muss ich mir merken, Linsen mag ich sowieso gerne.

Schreibe einen Kommentar zu Jürgen Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.