Nachgemacht: Tortilla

Tortilla

Eva Deichrunner hatte vor ein paar Tagen eine köstlich aussehende Tortilla gezaubert. Ihre wurde im Ofen gebacken, meine brutzelte in der Pfanne vor sich hin.

Zur Resteverwertung ideal: Nudeln, Kartoffeln, Parmesan und Crème fraîche wollten nicht länger im Kühlschrank schlafen und auch die TK-Erbsen sollten endlich mal verbraucht werden. Also wurde Evas Rezept adaptiert: Kartoffeln und Nudeln wurden in Butterschmalz leicht angebraten, dann vier Eier mit Parmesan, Crème fraîche, Knoblauch, Salz, Pfeffer und gefrorenen Erbsen vermengt, alles über die Kartoffel-Nudel-Mischung geschüttet und mit aufgelegtem Deckel bei Mittelhitze gestockt.

Uns hat es prima geschmeckt. Danke Eva, ohne Dein Rezept wäre ich nie auf die Idee gekommen.

4 Antworten auf „Nachgemacht: Tortilla“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.