Nachgemacht: Bauernbrot (M)

Nathalie hat es herausgekramt. Franz hat es vor vielen Monden vorgestellt. Ich habe es ausprobiert. Ein Bauernbrot.

Bauernbrot (M)

Zunächst im Miele gebacken, entsprach des Ergebnis nicht meinen Vorstellungen. Das Automatikprogramm "Bauernbrot" brachte ein Brot hervor, das schwammig war und wie aus der Brotfabrik schmeckte.

Den zweiten Versuch darf ich als gelungen vermelden. Im Manzfred gebacken, knusprig, schöne Krume, feines Brot. Wenn es mal schnell gehen muss, ist es wirklich zu empfehlen.

Bauernbrot (M), Anschnitt

Das werden wir noch öfter backen. Der Manzfred und ich. 

Nachtrag:

Petra hat übrigens eine Variante mit Sauerteig hergestellt, mit tollem Ergebnis.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Bauernbrot (M)
Kategorien: Backen Brot
Menge: 1 Großes Brot

Zutaten

25 Gramm   Hefe
10 Gramm   Zucker
500 Gramm   Weizenmehl Typ 550
250 Gramm   Roggenmehl
500 ml   Wasser
15 Gramm   Honig
10 Gramm   Butter, weich
20 Gramm   Salz

Quelle

  Rezept modifiziert.
  Gesehen bei "Cucina Casalinga"
  http://cucina-casalinga.blogspot.com/2009/02/bauernbrot.
  html
  nach Witzigmann "Süße Verführungen"
  Erfasst *RK* 28.12.2006 von
  Franz Schumacher

Zubereitung

Hefe mit dem Zucker in etwas Wasser auflösen. Die Hälfte des Weizen- und Roggenmehls mit 1/2 L Wasser verrühren. Beide Mischungen 30 min. ruhen lassen. Dann alle Zutaten und den Hefebrei in die Rührschüssel geben und den Teig auf kleiner Stufe 10 Minuten in der Kenwood kneten.

Einen runden Laib formen, mit einer Klinge über Kreuz einschneiden, mit Mehl abstäuben und mit einem Tuch bedeckt auf dem Backblech an einem warmen Platz aufgehen lassen (ca. 1 Std.).

Manzfred vorheizen. Das Brot bei 200 Grad C 60 min. lang backen. Nach 45 Minuten Tür öffnen und Schwaden abziehen lassen.

Anmerkungen, Jutta: Brot zunächst im Miele gebacken. Automatik – Bauernbrot. Das war nix. Das Brot war schwammig wie aus der Großbäckerei. Im Manzfred hingegen – super!

=====

16 Replies to “Nachgemacht: Bauernbrot (M)”

  1. Halli-Hallo, lieber eibauer!
    Ich kann das Klimagaren nicht verwenden, weil ich „nur“ den Combi-Dampfgarer von Miele habe. Der hat keine Klimagarfunktion. Und bei den Automatikprogrammen bedampft er m. E. den Teigling zu lange. Ich könnte allerdings selber einen Backvorgang programmieren, der möglicherweise dem des Klimagarens nahe kommt. Das werde ich irgendwann mal in Angriff nehmen. Zum Glück ist es ja nicht so, dass ich auf den Miele angewiesen bin beim Backen. Und der Manzfred ist eine gute Alternative.
    Brötchen nach Mielerezept und Mehrkornbrötchen werden allerdings super mit dem Automatiprogramm. Werde ich irgendwann mal bloggen.

  2. ..nichts gegen den Manz..
    aber warum hast Du beim Miele
    nicht das Klimagaren
    verwendet..das funzt, würde ich sagen,
    bedeutend besser.
    HBG
    eibauer

  3. Dunkles Bauernbrot

    Auch ich reihe mich ein und habe das Bauernbrot nach Eckart Witzigmann gebacken, das von Franz schon vor gut 2 Jahren vorgestellt wurde. Nathalie hat es wieder ins Gedächtnis gebracht und Jutta sich daraufhin am Rezept gleich mit 2 Backöfen…

  4. Ja, es geht wirklich nur ums Brotbacken. Brötchen nach einem Miele-Rezept habe ich ausprobiert, die sind auch sehr schön geworden. Das Geheimnis liegt wohl darin, dass der Teig, wenn er im Combi-Dampfgarer gebacken werden soll, sehr fest sein muss. Ist ja auch logisch, weil ziemlich heftig beschwadet wird. Ich habe aber, ehrlich gesagt, keine große Lust, die Rezepte mieletauglich umzufunktionieren. Ich habe ja den Manzfred.
    Aber ansonsten ist der Miele einfach nur grandios. Vorgestern eine „Was-dümpelt-da-noch-im-Kühlschrank-Gemüsesuppe“ gekocht. In 30 Minuten die schönste Nudel-Gemüsesuppe hergestellt, das war schon toll (und vergessen, Fotos zu machen).
    Über Deinen Miwe habe ich mich schon schlau gemacht. Das ist auch ein tolles Teil. Kannte ich vorher nicht, sehr professionell.

  5. „Er muss arbeiten“ – genau die richtige Strafe! 🙂
    So froh, wie du über deinen Manz bist, so froh bin ich – was das Brot/Brötchen backen anbelangt – über meinen Miwe! Die würden im Combidampfgarer bei weitem nicht so gut werden….da gibt es auch ein Programm für Bauernbrot, das ich einmal ausprobiert habe….das kann Juno selbst essen! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.