Simsalabim: Kochen mit Magie – Scharfe Süßkartoffel-Muffins (M/TM)

In der Frankfurter Rundschau war gestern vorgestern ein Artikel zu lesen, in dem ein Mitarbeiter des Blattes seine Teilnahme an einem Kochkurs zum besten gab.

Unter anderem wurden scharfe Süßkartoffel-Muffins zubereitet, von denen die Teilnehmer des Kochkurses behaupteten, diese als erstes der präsentierten Gerichte nachzukochen. Ich gehe davon aus, dass ich schneller war.

Scharfe Süßkartoffel-MuffinsJPG

Die Internetrecherche förderte das Rezept zutage. Heute Gestern habe ich mich gleich ins Auto geschmissen, Zutaten gekauft, geschnippelt, gerührt, gebacken und mit vielen Ahs und Ohs gegessen, tatkräftig unterstützt von Herrn Schnuppschnüss.

Dazu wurde ein knoblauchlastiger, süß-saurer Gurkensalat serviert, der bestens passte. Eine Sweet Chili Sauce sorgte für den letzten Schliff und Nachbrenneffekt. Das Rezept wird schnellstens noch einmal zubereitet.

Ach so, hatte ich schon von meiner Rechtschreibschwäche berichtet?

Kochen mit Magie

Das Originalrezept findet man übrigens im Rezeptteil des Magie-Kochstudios. Oder so…

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Scharfe Süßkartoffel-Muffins
Kategorien: Herzhaft, Knaller, Vorspeise, Hauptgericht, Lauwarm
Menge: 12 Muffins

Zutaten

250 Gramm   Süßkartoffeln
1     Chilischote, rot
125 Gramm   Sonnenblumenöl
200 Gramm   Buttermilch
3     Eier
100 Gramm   Emmentaler
250 Gramm   Mehl
8 Gramm   Backpulver
10 Gramm   MAGGI Würzmischung 2 – Gemüse & helle Soßen
50 Gramm   Emmentaler

Quelle

  Rezept modifiziert.
  Original: http://www.maggi.de/Rezepte/kochstudio/rezepte/
  rezeptsuche/default.htm?id=26078&action=detail&sid=
  ff6e1542-fce8-495f-bac3-93134772ff20
  Erfasst *RK* 11.06.2009 von
  Jutta Hanke

Zubereitung

Ein Muffin-Blech sehr gut einfetten (im Original mit Butter). Manzfred auf 180° C vorheizen.

150 g Emmentaler im Thermomix (TM) zerkleinern, 10 Sek/Stufe 10 (ich habe gewürfelten Käse aus dem Tiefkühler verwendet), umfüllen. 50 Gramm zur Seite stellen.

Süßkartoffel schälen, grob würfeln und 2 Sek/Stufe 5 zerkleinern. Zu der größeren Menge Käse geben.

Chilischote teilen, Kerne entfernen und Schote ins laufende Messer des TM fallen lassen. Öl, Buttermilch und Eier zufügen, 2 Sek/Stufe 10 vermengen. Süßkartoffeln und Emmentaler dazu geben und Linkslauf/Stufe 4 kurz vermischen.

Mehl, Backpulver und Würzmischung mit der Teigmasse vermengen. Ich habe dafür einen Schneebesen verwendet und nur soviel gerührt, bis die trockenen und feuchten Zutaten eine homogene Masse bildeten.

Mit einem mittleren Eisportionierer die Muffinförmchen füllen und mit dem restlichen Emmentaler bestreuen.

35 Minuten backen und lauwarm genießen.

Mit süß-saurem Gurkensalat oder lauwarmem, mediterranem Gemüsesalat servieren.

Anmerkungen, Jutta: sehr schmackhaft. Könnte auch als Gästeessen dienen (Vorspeise).

=====

22 Antworten auf „Simsalabim: Kochen mit Magie – Scharfe Süßkartoffel-Muffins (M/TM)“

  1. Nein – eine Schote war zu wenig. Aber die süße Schärfe der Chilisauce hat prima gepasst und dann war es scharf genug. Ich habe kleine Chilischoten mal im Megapack gekauft und dann eingefroren. Sie sind zwar noch scharf und ich muss regelmäßig bei der Zubereitung husten, aber so würzig wie in frischem Zustand sind sie nicht. Du, als Asienkenner wirst bestimmt lachen über das, was ich als scharf bezeichne.

  2. Habe die Muffins aufgebacken, allerdings im Combi-Dampfgarer, 5 Minuten, 130° C, 60% Dampf. Hat gut geklappt. Die Konsistenz war nicht mehr ganz so fluffig-knusprig wie gestern, aber sie waren absolut essbar.

  3. Den Käse friere ich nur für Thermomix-Raspelzwecke ein und wenn er gehächselt ist, kann ich keinen Unterschied zu Frischware erkennen. Ich kann mir vorstellen, dass z. B. Camembert mit ordentlich Fettgehalt auch einfrierbar ist. Die Käseliebhaber und -kenner werden mich wahrscheinlich jetzt in Gedanken aufs Rad flechten.
    Ich bin mir nicht sicher, ob man die Muffins einfrieren kann. Sie sind nach dem Backen ganz fluffig und ich glaube, dass sie nach dem Tiefkühlen platt wie die Flundern sind. Ich habe schon Befürchtungen, was das Aufwärmen angeht. Sechs Muffins sind noch übrig und werden heute verputzt. Ich berichte mal, wie es war nach dem Aufbacken (falls ich daran denke).

  4. Käse kann man tiefkühlen? *erstauntguck* Wie ist denn die Konsistenz nach dem Auftauen? Aber diese Muffins sehen wirklich gut aus! Hätte ich ebenfalls nicht verschmäht! Kann man bestimmt auch einfrieren, oder?

  5. Hihihi – eigentlich war gestern heute. Aber ich hatte mich ein wenig mit der Zeit verplant und der Bericht erschien dann doch erst heute statt gestern. Aber ejal, ihr seid ja nicht nur beim Backen und Kochen kreativ, gell? Haben aber auch wirklich gut geschmeckt, die Dinger…

  6. Heute warst Du schon einkaufen? Und zum Frühstück Gurkensalat? Erstaunlich! 🙂
    Aber ernsthaft: die sehen wirklich lecker aus. Noch ein Rezept in meiner Nachmach-Liste. Seufz!
    Liebe Grüße, Sus

  7. Moment…ich schaue einmal nach…unter der Couch ist es nicht…auf dem Frühstückstisch ist es nicht…im Bett – auf gar keinen Fall…im Keller?…in diesem großen Schrank?…Tür auf…jaaaa!! Tiefkühltruhe!

  8. Alles hätte ich erwartet, aber nicht diesen Kommentar – wenn Du magst, sende ich Dir die „Inhaltsangabe“. Wie ich Dich kenne, bastelst Du dann selber. Oder ich gebe etwas vom Zauberpuder ab und schicke es Dir.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.