Eichhörnchenrezept: Zwetschgenkompott

Achtung Eichhörnchen

Normalerweise reisen wir zu Wanderungen mit der Bahn an. Diesmal sind wir mit dem Auto an den Rheinsteig gefahren und das ermöglichte die Mitnahme einiger Leckerli.

Picknick machten wir aus dem Auto heraus am Ende einer erlebnisreichen Tour und es gab:

Frikkadellllschen mit Löwensempf, Kartoffelsalat mit Essig und Öl-Dressing (zusammengeschustert aus diversen Rezepten aus der RezKonvSuite für schwäbischen Kartoffelsalat), Kaffee, Eierlikör-Zwetschgen-Kuchen, Obst, Grießbrei und

Grießbrei mit Pflaumenkompott_bearbeitet-1

 Pflaumenkompott

Ich war ziemlich skeptisch, als ich das Kompott zubereitet habe. Orangenschale? Weißwein? Schale war da, Weißwein nicht. Also habe ich den Banyuls geopfert und wurde sowas von belohnt. Ein Traum!

Im Original wird das Kompott heiß in Twist-Off-Gläser gefüllt und soll sich im Kühlschrank eine Woche halten. Ich habe das Obst kurz eingekocht in der Hoffnung, dass ich es ein wenig länger im Kellerregal aufbewahren kann. Sollte das Kompott schlecht werden im Laufe der Zeit, werde ich berichten.

Der Grießbrei nach Rezept aus dem selben Heft war mir zu fest, aber die Zwetschgen  solltet ihr unbedingt probieren. Vanilleeis! Pfannkuchen! Milchreis! Pudding! Dampfnudeln!

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Zwetschgenkompott
Kategorien: Eichhörnchen, Zwetschgen, Knaller
Menge: 4 Weckgläser à 500 ml

Zutaten

2 kg   Zwetschgen
1     Bio-Orange
300 ml   Wasser
600 ml   Banyuls (Original: Weißwein)
1     Zimtstange, klein
150 Gramm   Zucker
1 Prise   Salz

Quelle

  Rezept modifiziert.
  Original: "essen & trinken Für jeden Tag"
  Ausgabe 10/2009
  Erfasst *RK* 28.09.2009 von
  Jutta Hanke

Zubereitung

Orangenschale hauchdünn abschälen. Es sollte so wenig weiße Haut wie möglich an der Schale verbleiben. Zwetschgen waschen, halbieren und entsteinen.

Alle Zutaten in einen Topf geben, aufkochen und 5 Minuten zugedeckt dünsten. Dann nochmal 5 Minuten offen kochen lassen, damit etwas Flüssigkeit verdampft.

Zimtstange und Orangenschale entfernen. Zwetschgenkompott heiß in Weckgläser füllen, Deckel mit Gummi und Klammern aufsetzen. Im Miele 15 Minuten, 90° C, Dampfgaren, Univeral einkochen.

Anmerkungen, Jutta: ein Traum! Ich weiß nicht, wie lange die Pflaumen halten, da ich noch nie Kompott eingemacht habe. Wir sind aber so begeistert, dass die Gläser wahrscheinlich ohnehin schnell geleert sein werden. Mutter, Vater und Schwester Ina haben sich ebenfalls sehr angetan geäußert. Ich denke gerade an Vanilleeis. Habe Grießbrei nach einem Rezept aus dem gleichen Heft gereicht. Der hat gut geschmeckt, war mir aber zu fest.

=====

14 Antworten auf „Eichhörnchenrezept: Zwetschgenkompott“

  1. Lustig, gell? In der Ruppertkslamm wurde meine Schwester von irgendwelchen Objekten getroffen, die von oben auf sie herabprasselten. Wir haben so gelacht, weil wir gleich an die Eichhörnchen gedacht haben.

  2. Och, das ist aber keine Kunst mit dem Kompott. Das schaffst du! Aber bis zur Pflaumenzeit ist ja noch eine Weile hin, da kannst du dich ja noch ein wenig darauf einstellen.

  3. auch wenn ich sowas nie selsbt machen könnte sieht es einfach unglaublich lecker aus und ich bin neidisch. ich will auch so ein glas. ich reiche das rezept mal meiner mutter weiter veilleicht kann die das acmhen und dann werde ich berichten.

  4. Wenn ich die bestellten Weckgläser hätte und wenn ich deshalb bereits die nächste Ladung eingemacht hätte, dann hätte ich jetzt meinen Poppes gehoben, wäre in den Keller gegangen und hätte ein Gläschen hochgeholt, weil du mir so großen Appetit gemacht hast. Da ich aber nur noch ein Glas habe, bin ich fein sitzen geblieben. Latwerg will ich auch machen. Vielleicht sollte ich doch lieber 10 Kilo Zwetschgen kaufen.

  5. Nachdem ich dein Rezept gelesen hatte, habe ich mir von meinem derzeit erst kurz im Backofen zwecks Latwergherstellung ausharrenden Pflaumenkompott eine Kelle genommen, diese mit wenig Gewürztraminer versetzt (einem Pfälzer geht der Weißwein nie aus!)Schlagsahne dazu gegeben und das Ganze genüßlich verzehrt -es war göttlich! und dabei habe ich auch an dich gedacht!

  6. Eichhörnchen – so ein Schild habe ich noch nie gesehen! 🙂
    Das Kompott klingt gut, ich mache Zwetschgenkompott immer ganz puristisch, aber die Idee mit Orange und Banyuls ist gut.

  7. Banyuls ist ein französischer Dessertwein. Ich habe schon überlegt, ob man vielleicht auch Portwein oder Sherry nehmen kann. Der Banyuls war nämlich sauteuer.
    Das mit dem ausgiebigen Picknick war eine Ausnahme, weil wir mit dem Auto gefahren sind. Normalerweise sind wir per Bahn unterwegs, da gibt es auch nur Semmeln, Obst und Apfelschorle als Wanderfutter. Aber bei dieser Tour hätte die Fahrt auf der Schiene doppelt so lange gedauert. Da habe ich mich dann lieber hinters Steuer geklemmt.

  8. Ich süffle zuwenig ganz offensichtlich. Was ist denn „Banyuls“ bitte??? Wusch Jutta, ihr futtert ganz schön feudal beim Picknicken!! Könnt ich mir mal ein Beispiel nehmen. Davon abgesehen dass es eine „Art P.“ nur gibt wenn wir weit mit dem Auto fahren und keine Zeit mit essen gehen vertun wollen. Dann gibts Wurschsemmeln und Kaffee aus der Thermoskanne. Und aus! Wie profan gegen dein tolles Essen!

  9. Wo du bei mir Kommentare abonnieren kannst? Ich muss gestehen, ich habe keine Ahnung. Ich sollte mich wohl mal darum kümmern, aber die Einrichtung des Feedreaders hat mir schon gereicht. Das war eine elende Fummelei und ich habe Angst, dass ich mir irgendwas kaputt schieße, wenn ich wieder mit dem Operieren anfange.

  10. Jetzt hab ich es zu spät gelesen:-(
    Hab aber gerade nach Banyuls gegoogled und auf den Einkaufszettel geschrieben.
    (Wo kann man denn bei dir die Kommentare abonnieren?)

  11. Nee, ich habe nur die Pflaumen eingeweckt. Den Grießbrei habe ich in die kleinen Weckgläschen gefüllt, um das Dessert portionsweise mitnehmen zu können.
    Ich habe noch Pflaumen, den Griesbrei koche ich, während du anreist. Vier Stunden laufen musst du nicht, aber vier Stunden Auto fahren 🙂
    Ich lege den Schlüssel unter die Fußmatte, damit ich nicht aufstehen muss, wenn du so gegen 3.00 Uhr eintrudelst. Wir stehen um 6.00 Uhr auf, Kompott steht im Keller, Grießbrei im Kühlschrank. Bis gleich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.