Cucina rapida: Pasta Carbonara mit ohne viele Kalorien und mit ohne viel Zeit

Cucina rapida - schnelle Küche für Genießer. Ein Blog-Event von mankannsessen.de

Wen einen das fähigkeit Flöten geet, super deutch zu schreipen, weil mann so fiehl hunger hatt, dan mus dagehgen schnell wass gethan werdn:

Pasta Carbonara mit ohne viele Kalorien

Danach klappt es auch wieder mit Orthographie und Grammatik, der vormals leere Bauch freut sich und das wenig strapazierte Zeitkonto lässt Raum für anderen Blödsinn. Zudem ist diese schlanke Variante der Spaghetti Carbonara durchaus essbar, ohne den Kalorienpegel (ja, ich weiß, das sind Kilokalorien) in die Höhe schnellen zu lassen. Low Carb ist das nicht gerade, aber durchaus geeignet für eine Ernährung, die dazu führen soll, das ein oder andere Pfündchen zu verlieren.

Und Salat auf'm Teller mag ich auch ab und an sehr, gell Petra?

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Pasta Carbonara
Kategorien: Nudeln, Ei, Käse
Menge: 2 Portionen

Zutaten

200 Gramm   Nudeln, vorzugsweise Spaghetti
2     Schalotten
5 Gramm   Olivenöl
75 Gramm   Schinken, roh, mager
1     Ei
30 Gramm   Kräuterfrischkäse
50 Gramm   Milch, 1,5%
30 Gramm   Pecorino, gerieben
      Salz, Pfeffer, Chili, Muskat

Quelle

  Rezept modifiziert.
  Idee: Kochbuch der Gewichtswächter
  Erfasst *RK* 26.01.2010 von
  Jutta Hanke

Zubereitung

Nudeln in Salzwasser kochen.

Zwiebeln fein würfeln, in Öl andünsten, Schinken zufügen und sanft schmurgeln. Ei mit Frischkäse, Milch, und Pecorino vermischen, mit den Gewürzen herzhaft abschmecken.

Nudeln zum Zwiebel-Schinken-Gemisch geben, Eierguss zugießen, alles vermischen und schon fertig!

Dazu einen schönen Salat.

Anmerkungen, Jutta: schmeckte erstaunlich gut. Ich habe die Sahne kaum vermisst.

=====

18 Antworten auf „Cucina rapida: Pasta Carbonara mit ohne viele Kalorien und mit ohne viel Zeit“

  1. Da warst du klüger als ich – ich war unterwegs und es war ar***glatt. Vielen Dank für die Rückmeldung. Es freut mich, dass es geschmeckt hat und ich glaube, im Originalrezept war von Parmesan die Rede. Also, du hast alles richtig gemacht 🙂

  2. Eine leckere Cabonara-Variante… und geht wirklich schnell. Hat mir heute außerdem das Einkaufen erspart, da ich alle Zutaten vorrätig hatte – angesichts des scheußlichen Wetters (Schnee und eisglatte Wege) ein wichtiger Punkt bei der heutigen Entscheidung für’s Essen. 😉
    Statt Pecorino habe ich übrigens Parmesan genommen – passt auch sehr gut.

  3. Cool, danke fürs Rezept! Hab die ganze Zeit schon nach einer Carbonara-Variante gesucht nach der man sich nicht so fühlt, als müßte unter einem sofort die Erde aufgehen!

  4. Na ja, sagen wir mal so, ich ziehe immer wieder die Bremse. Ich habe mit WW mal 18 Kilo abgenommen und zwischendurch muss ich ins Programm zurück, damit die Zunahme nicht ausufert. Da ich für Weihnachten viel ausprobiert habe wegen der Gäste, die wir hatten, habe ich ziemlich zugelegt. Das muss weg! WW ist für mich das Programm, das mir am meisten zusagt und ich bin über die Jahre dabei geblieben. Die Torte gibt es, wenn wieder Land in Sicht ist.

  5. Ich weiß jetzt schon, dass ich mich kommenden Montag nicht auf die Waage stelle. Wir haben viel vor in dieser Woche und alles Kram, dessen Oberbegriff „SÜNDE“ lautet. Ab kommenden Montag steige ich wieder munter ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.