Hochzeitstorte (6/4) – Die Rezepte: Sachertorte Oma Buchholtz

Da ist sie ja! Oma Buchholtz wie sie leibt und lebt – naja, vielleicht nicht ganz. Unscheinbar kommt sie daher, aber stille Wasser sind bekanntlich tief und ich schwöre, diese Torte hat noch nie überhaupt niemals nicht ein einziges kleines Wort gesprochen. Ja, sie hat es noch nicht einmal versucht. Der Rest ist Schweigen.

 HZT - Test - OBS, Anschnitt_bearbeitet-1
 
 
 Zunächst die Vorgeschichte:

Uschi, eine Hong-Kong-Deutsche, jetzt wohnhaft in Shanghai, lebte für einige Jahre in Deutschland. Unter anderem machte sie eine Ausbildung in der Krankenpflege. Uschis Oma, die Oma Buchholtz, war eine tolle Bäckerin, die berühmt war für ihre Sachertorte. Jedes Jahr vor ihrem Geburtstag bestellte Uschi bei der lieben Oma diese Torte und jedes Jahr auf's Neue ging der Wunsch in Erfüllung. Das ging soweit mit der Tradition, dass sich die Großmutter während Uschis Ausbildung sogar per Bahn auf den Weg Richtung Lehrkrankenhaus machte, um dem Geburtstagskind die Torte zu überreichen. Im Vor-Tupper-Zeitalter behalf sich Oma Buchholtz mit einer Hutschachtel, in der sie die Torte transportierte und nicht nur Uschi, auch ihre Mitschüler waren dem Backwerk verfallen.

Bei der Suche nach Tipps und Tricks bezüglich des Motivtortenbackens stieß ich im Forum torten-talk auf diese hochgelobte Torte. Zu ihren Gunsten spricht, dass man sie lange im Voraus backen kann, dass sie variantenreich gefüllt werden kann, dass sie stabil ist, äußerst schmackhaft daher kommt und dass sie wunderbar dekoriert werden kann. Mein Interesse war mehr als geweckt, ich habe das Rezept sofort ausprobiert und war hin und weg.

Beim großen Tortentest war Oma Buchholtz die eindeutige Siegerin

HZT Oma BJPG 
und ich gedenke nicht nur jedesmal still der guten Oma, wenn ich mir ein Stück ihrer Torte zu Gemüte führe, sondern danke auch ganz herzlich Uschi aus Shanghai, die mir erlaubt hat, die frohe Kunde hier zu verbreiten, auf dass das Gedenken an die Oma niemals enden möge!

Mindestens sieben Tage Vorlauf benötigt man, wenn man diese Torte präsentieren will. Am ersten Tag wird gebacken – für die Hochzeitstorte gleich zweimal, um auf 8 cm Höhe zu kommen,

Oma Buchholtz, 8 cm

am zweiten Tag wird mit Konfitüre und Grand Marnier gefüllt (das Rezept verlangte auch nach Aprikosenlikör, aber ich hatte keinen da und habe komplett auf Orangenlikör gesetzt), am dritten Tag mit Schokolade überzogen und dann steht die Torte mindestens bis zum 7. Tag, gut verpackt, im Kühlschrank und wartet auf Vernichtung. Bis zum 10. Tag durchhalten wäre besser, aber wer schafft das schon?

Ich habe die Torte bis nach Frankreich transportiert, um sie unseren lieben Gastgebern Micha und Fried zu überreichen. Da war die Torte erst zwei Tage alt und man konnte sie am nächsten Tag schon ganz gut essen. Es war interessant zu entdecken, wie sich der Geschmack verbesserte, je älter die Torte wurde. Wir haben natürlich nicht Michas und Frieds Torte gegessen. Für uns hatten wir auch eine mit :-) 

Soll die Torte mit Ganache überzogen werden und später mit Fondant, dann empfiehlt es sich, gleich am dritten Tag schon die Ganache aufzubringen, die Torte in Frischhaltefolie einzuwickeln und bis zum Tag der Dekoration im Kühlschrank aufzubewahren.

Da meine Torte – die mittlere Etage der Hochzeitstorte – noch ungefähr zwei Tage außerhalb des Kühlschranks gelagert werden sollte, habe ich mich das nicht getraut. Ich habe die Ganache lieber frisch zubereitet und sie einen Tag vor dem Dekorieren aufgebracht. Im Nachhinein betrachtet war die Vorsicht unbegründet. Wir haben noch Tage später von der Hochzeitstorte gegessen, ohne irgendwelche Einbußen an Geschmack oder Konsistenz festzustellen. Die Brautmutter hat noch ein Woche später eine Plastikschüssel im Keller gefunden, die zu ihrem Erstaunen Oma-Buchholtz-Torte enthielt. Sie war durchaus noch essbar und wurde ihrer Bestimmung schnellstens zugeführt.

Also, demnächst mache ich es wie Monika: Backen, am nächsten Tag füllen und bestreichen, eine Nacht trocknen lassen, am dritten Tag mit Ganache beschmieren und warten, warten, warten.

 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Sachertorte Oma Buchholtz (M)
Kategorien: Motivtorte, Lagerfähig, Schokolade, Knaller
Menge: 1 Torte von 26 cm Durchmesser

Zutaten

H KUCHEN
200 Gramm   Butter, weich
200 Gramm   Puderzucker, gesiebt
1 Pack.   Vanillezucker
100 Gramm   Lindt Schokolade 70% mild
100 Gramm   Lindt Schokolade 70% intensiv
8     Eier, Größe M, getrennt
200 Gramm   Mehl, Type 405
12 Gramm   Kakao, dunkel, ungesüßt
1 Prise   Salz
3 1/2 Gramm   Backpulver
H FÜLLUNG
40 Gramm   Grand Marnier
250 Gramm   Aprikosen-Vanille-Konfitüre, eigene Herstellung
H BEZUG
200 Gramm   Kuvertüre
1 Stich   Butter

Quelle

  Rezept modifiziert.
  Original: www.torten-talk.de – Userin Uschi
  Erfasst *RK* 07.08.2010 von
  Jutta Hanke

Zubereitung

Backform fetten. Boden aus dem Ring entfernen und bemehlen. Ring wieder um den Boden legen. Innenrand mit Backpapier bekleiden, dessen Rand höher ist als der Springformrand. Außenrand mit gefalteter Alufolie einpacken, in die nasse Papiertücher gelegt wurden (even baking method).

Manzfred auf 160° C vorheizen.

Schokolade im TM kurz zerkleinern und 15 Minuten / Stufe Sanftrühren / 37° C schmelzen.

Butter mit den Zuckern in der Küchenmaschine luftig aufschlagen, nach und nach die Eigelbe unterziehen.

Flüssige Schokolade abgekuehlt unter die Buttercreme ruehren.

Eiweiss mit Salz zu halbfestem Schnee schlagen. Mehl, Kakao und Backpulver sieben und sehr kurz, aber gründlich mit der Küchenmaschine in die Schokomasse einarbeiten, dann den Eischnee unterheben. In die Springform füllen und 60 Minuten backen.

In der Backform erkalten lassen, danach in einem Tortencontainer aufbewahren.

Am 2. Tag die Torte zweimal horizontal durchschneiden. Die Marmelade mit dem Likör glattrühren, die Böden satt mit diesem Gemisch bestreichen, aufeinander setzen und von aussen bestreichen und zum Trocknen in den Kühlschrank stellen.

Am 3. Tag mit Schokoglasur beziehen. Dazu die Schokolade temperieren, abkühlen lassen, nochmals leicht erwärmen, Butter zufügen und Kuchen beziehen. Trocknen lassen.

Nun muss die Torte noch bis zum 10. Tag im Kühlschrank ruhen (bis zum 7. Tag reicht aber auch), bevor sie angeschnitten wird. Zwei Stunden vor dem Anschnitt aus dem Kühlschrank holen.

SACHERTORTE ALS MOTIVTORTE

Am 2. Tag nach dem Füllen, aber vor dem Einstreichen mit Marmelade den Kuchen mit einem stabilen Tortenring gerade schneiden. Einfach oben aufsetzen und alllmählich den Ring bis zum Boden drücken. Dann außen einstreichen, über Nacht im Kühlschrank trocknen lassen, dann gut verpacken und bis zum 8. Tag ruhen lassen. An diesem 8. Tag mit Ganache überziehen* und bis zum nächsten Tag im Kühlschrank aufbewahren.

Am 9. Tag Torte eine Stunde vor der Verarbeitung aus dem Kühlschrank holen. Mit Fondant überziehen und dekorieren**.

Am 10. Tag verzehren. Vorher zeitig aus der Kühlung holen, damit der Fondant abtrocknen kann, falls er durch Kondenswasser feucht geworden ist.

*******************************************************************

* Monika macht das schon am dritten Tag und packt den Kuchen in Frischhaltefolie. Ich habe mich das nicht getraut, weil die Torte nach der Deko noch fast zwei Tage ungekühlt im Keller stehen musste.

** Monika stellt ihre mit Fondant bezogenen Torten in den Kühlschrank, ohne dass sich der Fondant auflöst. Sie hat damit gute Erfahrungen gemacht. Ich habe es mit einem fondantbezogenen Dummy ausprobiert und kann bestätigen, dass die Dekoration nicht leidet. Allerdings solle man der Torte genug Zeit geben, sich an die wärmere Umgebung anzupassen. Möglicherweise entstehendes Kondenswasser trocknet allmählich ab.

=====

Einen Nachteil der Torte darf und will ich euch nicht verschweigen: sie ist immer viel zu schnell weg.

 

31 Antworten auf „Hochzeitstorte (6/4) – Die Rezepte: Sachertorte Oma Buchholtz“

  1. Vielen Dank, für deine rasche Antwort?Leider konnte ich mich nicht vorher zurückmelden, da wir einen Trauerfall hatten.
    Nun ist es soweit, heute soll gebacken werden,da die Torte eckig gewünscht wird, habe ich noch eine dringende Frage?
    Ich habe vor sie auf dem Backblech mit einem Backrahmen etwas kürzer als das Blech , zu backen.
    Reicht es da, wenn ich die doppelte Teigmenge nehme ( dann zweimal Backe)? Und um wieviel würde sich die Backzeit verschieben oder reichen auch da die 60 Min.?
    Über nochmalige Hilfe freue ich mich sehr und bedanke mich im Voraus . Liebe Grüße Birgit

  2. Hallo Birgit,
    wie schön, dass Oma Buchholtz zur Taufe eingeladen ist 😉
    Normalerweise wird die Torte mit Schokolade überzogen, wenn man sie solo essen möchte. Verwendest du sie als Motivtorte mit einem Fondantüberzug, lässt du die Schokolade weg.
    Viel Spaß und guten Appetit

  3. Hallo
    Auch ich möchte nach diesem Rezept demnächst eine Tauftorte herstellen mit Fondant. Soweit habe ich alles verstanden bis zu dem Punkt 3. mit Ganache eindecken, muss da vor der Ganache trotzdem die Kuvertüre drauf? Hilflos?

  4. Dear Mrs. Dorie,
    wer es geschafft hat, diesen ausufernden Beitrag bis zum Ende zu lesen und dann auch noch in der Lage war, die Torte zu backen, darf selbstverständlich sehr gerne eine Link nach dem anderen setzen.
    Ich freue mich, vielen Dank!
    Schnuppschnüss

  5. Oh, Cami, soviel Lob von so einer versierten Tortenbäckerin, ich werde ja rot :-).
    Die Torte – du meinst sicher die Hochzeitstortenversion, oder? – ist zunächst mit einer dünnen Schicht Ganache bestrichen worden. Danach habe ich sie mit Fondant bezogen. Ich arbeite gerne mit Fondant, ich finde, das gibt so schöne Oberflächen.
    Nur essen mag ich ihn nicht, das ist mir zu süß. Tut mir ja immer leid, wenn ich das Zuckerzeug wegwerfen muss, aber besser in den Mülleimer damit, als in mich 🙂
    Ein schönes Wochenende für dich, liebe Cami 🙂

  6. Moin Jutta, ich habe auch schon wieder die Sacher gebacken, leider nicht für uns. Ist die Torte noch mit Marzipan oder Zuckerpaste überzogen ? Ich kann es nicht lassen die muß ich mir immer wieder anschauen.Die Torte ist wunderschön!Eine schöne Woche wünsche ich liebe Jutta.

  7. *grummel* trotz ordentlich befolgter „baking even method“ hat meine Oma Buchholtz-Torte einen Buckel bekommen.
    *Schulterzuck* – aber das ist mir jetzt einfach egal, die inneren Werte zählen (hoffentlich, ich muss ja noch sooo lange warten, bis ich es weiß ;-)) Riechen tut’s jedenfalls schon mal köstlich!

  8. Meine Oma Buchholtz hatte lange Jahre in Wien gelebt und brachte dieses Rezept mit, als sie nach Deutschland kam. Woher sie das hatte, wusste sie auch nicht mehr, aber das ist mir so ziemlich egal, ich wollte nur immer diesen Kuchen. Freut mich, dass sie so gut ankommt, dieser Artikel ist auch koestlich geschrieben, sie haette ihren Spass daran gehabt, ich hoere sie im Geiste vor Vergnuegen kichern. Ich backe ihn auch jedes Jahr zu meinem Geburtstag und gleich nach dem Anschnitt, wird erstmal ein Stueck weggestellt, der Rest wird freigegeben zum Verzehr (fuer mich ganz allein am naechsten Tag). Immer die erste, die weggeht
    Liebe Gruesse aus Shanghai
    Uschi

  9. als Österreicher muss ich natürlich gegen den Titel protestieren. Sachertorte kommt nur aus dem Hause Sacher in Wien (und kostet dort per Stück fast 4€, ja ist kein Witz)…

  10. Es gibt so viele Sacher Rezepte, habe selber 9 :)),der Bodden sieht sowas von saftig aus.Morgen wirds nachgebacken. Danke Jutta und schönes Wochenende. L.G. Cami

  11. Oh, da auf Deutschland-Tournee sehe ich die Torte erst jetzt, so muß ich spät aber unbedingt noch was dazu sagen – schließlich kenne ich den Geschmack. Für den gibt es nur ein Wort: GENIAL!!!! Die beste Sachertorte, die ich je gegessen habe! Wir haben die Sachertorte noch 1 Tag länger durchziehen lassen – länger ging nich ;)!
    Sie war ein obertolles Mitbringsel, liebe Jutta!

  12. Sieht lecker aus. Original-Sacher ist mir auch zu trocken, enttäuschend. Leider hat Fräulein K. sich einen Schokokuchen von Petra ausgesucht. Also muß ich noch auf Omma warten. Schade.

  13. Danke dir. Eigentlich sollte man so eine Omma immer irgendwo in petto haben. Entweder frisch oder eingefroren. Am Wochenende backe ich wieder einen Schwung.

  14. danke dir 🙂 muss noch anfügen das ich meine mit Aprikosenkonfi und Orangensaft getränkt habe weil sie ja für meinen kleinen Schatz war, jedoch würde ich auch nur bei Grand Marnier bleiben bei einer für die *Grossen*

  15. Ich habe mal auf die Website geschaut. Der Wiener Bäcker schreibt: „Nur die Original Sacher-Torte wird nach diesem Geheimrezept hergestellt: Eine Schokoladentorte als Basis, die mit feinster Marillenmarmelade von Hand aprikotiert wird. Den perfekten Abschluss schafft die Cuverture, mit der die Torte glaciert wird.“
    Anhand des Filmchens konnte ich sehen, dass die Torte einmal durchgeschnitten und mit etwas gefüllt wird. Ich vermute, dass es sich um Marillenmarmelde handelt.
    Zweimal habe ich Original Sachertorte probiert. Beide Male war ich schwer enttäuscht, wie trocken das Produkt schmeckte. Hat mir überhaupt nicht gefallen.
    Im Gegensatz zum Original ist die Oma Buchholtz nach Art des Originals saftig, wohl wegen des Grand Marniers, und schmeckt intensiv nach Schokolade. Dafür lasse ich jedes Original stehen, Geheimnis hin oder her.
    Übrigens: wir haben am Sonntag dein Ochsenschwanz-Rezept ausprobiert. „Göttlich“ ist die Untertreibung des Jahres. Wir mussten leider alles komplett aufessen und waren danach zu keiner Regung mehr fähig. Ich hatte als Beilage Salat und ein Pastinaken-Kartoffel-Püree. Da das Püree nicht so viel Sauce benötigt, habe ich die Kochflüssigkeit stark reduziert. Ein Gedicht!!!
    Danksagung in deinem Blog und Bericht in meinem Blog folgen nach der unendlichen Tortengeschichte. Dazu muss ich aber leider leider das Gericht nochmals kochen, weil wir vor lauter Überwältigung glatt vergessen haben, zu fotografieren.

  16. Merke: Buchholtz != Buchwald.
    Ich habe mich nämlich gerade angefangen zu fragen, seit wann das Café denn nicht nur für seine Baumkuchen sondern auch für seine Sachertorten bekannt geworden wäre…
    *seufz
    Ich brauche mal wieder einen guten Anlass, mich beim Tortenbacken auszutoben. Einfach so mache ich nichts so wirklich aufwändiges.

  17. Ich kann dir sagen, das Teil verlangt einem eine Menge ab. Nur die ganz Harten sind mental in der Lage, diese Prüfung zu bestehen. Ich empfehle, vier bis fünf Torten zu backen, um Eventualitäten vorzubeugen.

  18. eine der leckersten Torten dies gibt 🙂 aus meiner Erfahrung (auch heute gebloggt 😉 ) würde ich die Torte mit Ganache einstreichen und im Kühlschrank bis zum eindecken ziehen lassen und vor dem eindecken nochmals dünn einstreichen. 🙂 deine sieht aber schön eben aus und ich hätte da kaum so viele Hubbel bekommen beim eindecken 🙂

  19. Och menno – so lange muss ich warten, bis ich das Wunderwerk seiner Bestimmung zuführen darf? Ob ich das schaffe, ich habe da extreme Zweifel. Wahrscheinlich muss ich einen Überbrückungskuchen backen, um nicht über die Torte herzufallen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.