Rote Bete Carpaccio mit gratiniertem Schafskäse und Friséesalat

Rote-Bete-Carpaccio1

In der RezKonv-Rezeptverwaltung stellte eine Teilnehmerin ein Carpaccio von Roter Bete vor, das ich umgehend nachmachen musste. Bis auf den Feldsalat waren alle Zutaten im Haus, also legte ich los. Das Ergebnis war eine köstliche Vorspeise, mit einem interessanten und knusprigen Topping von Schafskäse.

Rote-Bete-Carpaccio mit Schaftskäse und Nüssen

Das im Rezept verlangte Arganöl habe ich verwendet, aber beim nächsten Mal würde ich darauf verzichten. Man schmeckt das teure Öl aus der Fülle der Aromen nicht heraus, dann kann man es auch gleich durch Olivenöl ersetzen. Ansonsten wirklich empfehlenswert.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Rote Bete-Carpaccio mit gratiniertem Schafskäse und Feldsalat
Kategorien: Vorspeise, Lüllau
Menge: 2 Personen

Zutaten

2     Rote Bete-Knollen, vorgekocht
150 Gramm   Feldsalat (Jutta: Frisée)
1 Essl.   Pinienkerne
1 Essl.   Walnüsse
1     Zitrone
150 Gramm   Schafskäse
1 Teel.   Honig
3 Essl.   Balsamicocreme
1 Essl.   Olivenöl
1 Essl.   Arganöl
      Pfeffer, aus der Mühle
      Salz

Quelle

  Rezept modifiziert.
  Original:
  http://küchenschlacht.zdf.de/ZDFde/inhalt/1/0,1872,
  8132929,00.html
  Vorspeise von Max Ziegler für die Sendung vom 16.
  November 2010
  Erfasst *RK* 10.12.2010 von
  R.

Zubereitung

Den Backofen im Grillmodus auf 200°C vorheizen.

Die Rote Bete schälen und auf der Küchemaschine in 1,5 mm dicke Scheiben schneiden. Die Zitrone halbieren, auspressen und die Rote Bete mit dem Zitronensaft etwas marinieren.

Ein Blech mit Backpapier auslegen, den Schafskäse darauf bröseln, in den Ofen schieben und goldgelb angrillen lassen.

Eine Pfanne erhitzen und die Pinienkerne und die Walnüsse darin goldgelb rösten.

Den Salat waschen, trocken schleudern und in eine Schüssel geben. Eine Marinade aus dem Olivenöl, dem Arganöl, dem Honig, etwas Zitronensaft und Salz und Pfeffer herstellen.

Die Rote Bete etwas mit der Marinade beträufeln. Den Rest der Marinade und die Nüsse mit dem Feldsalat vermengen. Den Schafskäse aus dem Ofen nehmen.

Das Rote Bete-Carpaccio mit dem gratiniertem Schafskäse und dem Feldsalat auf Tellern anrichten und servieren.

Anmerkungen, Jutta:

28.12.2010: wirklich toll. Der Käse ist schön knusprig, interessant! Das Arganöl kann man getrost durch Olivenöl ersetzen. Bei dem kräftigen Dressing schmeckt man vom feinen Öl sowieso nichts.

=====

16 Antworten auf „Rote Bete Carpaccio mit gratiniertem Schafskäse und Friséesalat“

  1. Gräme dich nicht, ein schönes Walnussöl ist auch nicht zu verachten. Wir haben das Arganöl in Marokko in einer Kooperative gekauft,da war es nicht billig, aber erschwinglich. Jeder Kern muss per Hand aufgeklopft werden, da ist ein höherer Preis schon gerechtfertigt.

  2. Wegen des fehlenden Schafkäses könnte ich dieses Gericht den Leuten hier nicht weitergeben, aber schmecken würde es ihnen vermutlich.
    Ich wünsche Dir und den Deinen alles Beste im neuen Jahr, gute Gesundheit und viel Freude.

  3. Ich habe in Marokko versucht, so eine Arganfrucht per Stein zu öffnen. Ist mir nicht gelungen. Wenn man sieht, wie beschwerlich die Herstellung ist, dann weiß man das Öl noch mehr zu schätzen.

  4. Hui ja, das neue Jahr ist da und eigentlich müßte man mal wieder gesünder essen nach all der Feiertagsvöllerei und Plätzchen 🙂
    Und da in dem Salat alles dabei ist, was ich mag: wird nachgebastelt!
    Und ich liebe Arganöl, aber nur pur zu Weißbrot, mehr brauche ich dafür nicht 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.