Aprikosen-Streuselkuchen (M)

Der Kaufrausch war schuld – Aprikosen, Pflaumen, Möhren, Kohlrabi, Trauben, Orangen, Äpfel, Gurken, Birnen – alles landete im Körbchen. Wir sind ein Zwei-Personen-Haushalt, also musste ich mir etwas einfallen lassen.

Ich weiß auch nicht, welcher Teufel mich geritten hat, aber ich hatte plötzlich die verrückte Idee, einfach mal einen Kuchen zu backen. Hab' ich auch gemacht und es war gar nicht schwer.

Ofen vorheizen, Teig machen – geht ganz flott. Rein in die Fettpfanne, schön gleichmäßig die Aprikosen auf den Streuselboden auflegen.

 

P1280019_bearbeitet-1

 

Backen und sich am Ergebnis freuen.

 

P1280019_bearbeitet-1

 

Abkühlen lassen,rauf auf den Teller und rein in den Mund. Vorher ein wenig Puderzucker, ein Tuff Sahne, aber dann…

 

P1280019_bearbeitet-1

Und da man den Kuchen nicht nur freitags, samstags, montags, dienstags, mittwochs und donnerstags, sondern auch am Sonntag essen kann, um sich diesen Tag zu versüßen, unterstütze ich mit diesem Beitrag die

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Aprikosen-Streuselkuchen (M)
Kategorien: Blechkuchen, Aprikosen, Backen, Streusel
Menge: 1 Fettpfanne

Zutaten

600 Gramm   Mehl
100 Gramm   Mandeln, gehackt
275 Gramm   Zucker
15 Gramm   Vanillezucker (eigene Herstellung)
1 Prise   Salz
325 Gramm   Butter, weich
1     Ei
250 Gramm   Aprikosen-Vanille-Konfitüre (eigene Herstellung)
1,5 kg   Aprikosen
      Puderzucker

Quelle

  Rezept modifiziert.
  Original: kochen & genießen, 8/2011
  Erfasst *RK* 27.08.2011 von
  Jutta Hanke

Zubereitung

Manzfred auf 175° C vorheizen (E-Herd: 200° C/Umluft: 175° C/Gas: Stufe 3).

Mehl, Mandeln, Salz, Vanillezucker, Zucker, Butter in Stückchen und das Ei in der Küchenmaschine zu Streuseln verkneten.

2/3 der Streusel auf eine gefettete Fettpfanne geben und zu einem Boden festdrücken. Am Rand etwas hochziehen. Mit Aprikosenkonfitüre bestreichen und dicht mit halbierten Aprikosen belegen. Die restlichen Streusel aufstreuen und 50-60 Minuten backen.

15 Minuten vor Ende der Backzeit Tür öffnen und Schwaden abziehen lassen.

Wer mag kann nach dem Abkühlen und vor dem Servieren noch etwas Puderzucker aufstreuen. Sahne dazu schadet nicht.

Anmerkungen, Jutta: Super! Schnell gemacht, knusprig, süß-sauer. Auch am nächsten Tag ist der Boden noch nicht durchgeweicht. Liegt wahrscheinlich daran, dass die Aprikosen noch recht hart waren.

=====

12 Antworten auf „Aprikosen-Streuselkuchen (M)“

  1. Gar keine Margarine mehr? Echt jetzt? – Finde ich super! Aber meine Abneigung beruht allein auf dem Geschmack. Mir wäre die Herstellung noch egal, wenn das Zeug wenigstens schmecken würde.

  2. Ich hab tatsächlich darüber nachgedacht, mit den Pflaumen auch noch was zu backen. Mal sehen, ob ich irgendwo ein Rezept oder womöglich sogar ein Backbuch finde. Ja, die Butter, die hat es mir neuerdings angetan. Ich kaufe keine Margarine mehr, auch wenn es schwer fällt. Die Machart ist so ekelhaft.
    Bei deiner Bemerkung über das Foto musste ich lachen – ich habe seit vorgestern das Buch von Hélène Dujardin „Plate to Pixel“ hier liegen und das erste, was ich daraus ausprobiert habe, wurde an eben diesem Foto gefummelt. Hihihi, find‘ ich gut!

  3. Find ich ja gut, dass Du auch mal was gebacken hast. Machst Du jetzt sicherlich öfter, was? Noch besser finde ich übrigens, dass Du alles nur mit Butter gemacht hast, das ist nämlich superlecker. Und am allerallerbester ist das Stuck dort oben, auf dem Teller, wo die Aprikose so saftig rauskuckt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.