LECKER – Lizzy’s Lemon Bars (M/TM)

 

P1290751_bearbeitet-1

In der neuen Lecker-Zeitschrift, die ich in diesem Monat besonders gelungen finde, gibt es eine Rubrik mit der Bezeichnung "Tea Time mit Lizzy".

Ich bin ja nicht so der Teetrinker. Aber ett Lisbeth schon. Sie gönnt sich ab und an "a nice cup of tea" – wenn sie nicht gerade Britannien regiert, die Corgis herzt oder sich über die buckelige Verwandtschaft ärgert. Arme Lizzy, sie hat es auch nicht leicht. 

Und wenn es mal wieder ganz, ganz dicke kommt und die Laune mal wieder auf dem Tiefpunkt dümpelt, dann kann nur noch eine gute Portion Zitronenstreifen helfen, denn bekanntlich macht sauer ja lustig. 

P1290751_bearbeitet-1

Die stimmungsaufhellenden Riegel sind eine Mischung aus Kuchen und Dessert und eher für den Sommer geeignet wegen der erfrischenden Creme, die weniger sauer ist, als ich befürchtet hatte, aber schon so sauer, dass sich die Laune hebt. Ich jedenfalls habe sehr gelacht. Zumindest ziemlich glücklich gegrinst beim Verzehr, denn die Dinger sind wirklich gut. God save the Lemon Bars!

 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Lizzy's Lemon Bars (M)
Kategorien: Mürbeteig, Blechkuchen, Zitronen, Dessert, Kuchen
Menge: 24 X24 cm

Zutaten

H FÜR DEN BODEN
150 Gramm   Butter, kalt
1/2     Bio-Zitrone, die Schale
175 Gramm   Mehl
30 Gramm   Zucker
1 Prise   Salz
H FÜR DEN BELAG
3 1/2     Bio-Zitronen, die Schale
175 ml   Zitronensaft
200 Gramm   Zucker
1 Prise   Salz
4     Eier, Größe M
125 Gramm   Crème double
      Puderzucker zum Bestäuben

Quelle

  Rezept modifiziert.
  Original: Zeitschrift LECKER, Ausgabe März 2012
  Erfasst *RK* 18.02.2012 von
  Jutta Hanke

Zubereitung

Manzfred auf 170° C vorheizen. Alle vier Bio-Zitronen abreiben. Den Abrieb einer halben Zitrone für den Mürbeboden verwenden.

Für den Mürbeboden die Zutaten im Thermomix 6 Sekunden/Stufe 6 krümelig schreddern. Krümelmasse in die ungefettete Form schütten und festdrücken. 20 Minuten vorbacken und dann etwas abkühlen lassen. Backhitze auf 150° C reduzieren.

In der Zwischenzeit die Zitronen auspressen und 175 ml Zitronensaft abmessen. Für den Belag Zucker, Eier und Salz dickschaumig aufschlagen. Crème double unterziehen, restliche Zitronenschale und Zitronensaft unterrühren. Die Zitronencreme auf dem Boden verteilen und 25 Minuten bei 150° C backen. Abkühlen lassen, Kuchen in Streifen schneiden und mit Puderzucker bestäuben.

Anmerkungen, Jutta: Köstlich! Sofort servieren, weil sich sonst der Puderzucker auflöst. Man kann auch "Zauberschnee" verwenden, der stabiler bleibt als Puderzucker. Saurer, leichter Kuchen, den man auch gut als Dessert servieren kann. Sommerkuchen.

=====

18.02.2012: Mayday! Mayday! Update! Update! UNBEDINGT MIT SAHNE VERZEHREN!

21 Antworten auf „LECKER – Lizzy’s Lemon Bars (M/TM)“

  1. Den muss ich probieren. Hab vorige Woche zum ersten Mal „lemon curd“ gemacht. Himmlisch!!!! Das hat Lust auf mehr Saures gemacht, da passen diese Schnitten perfekt!

  2. Die Zitronenschnitte würde womöglich auch als Dessert nach einem schönen Dinner passen. Man kann sie toll vorbereiten und sie schmeckt am nächsten Tag noch besser als am Backtag :-)Dir auch ein schönes Wochenende.

  3. Eeeeeendlich doch wieder ein Post—Rezept!!!!
    Und ich hatte schon die Befürchtung Sie hätten das Handtuch geschmissen?! Wie sehr gut , dass dem nicht so ist!!!
    Freue mich wieder hier von Ihnen zu“hören“ und das Rezept, es liest sich als wäre es auch für mich wieder einen Versuch wert es zu „kupfern“
    Herzlichst
    Ilona

  4. So eine Schnitte hätte ich jetzt gern. Liebe ja Zitrone über alles. Und Zitrone im Kuchen sowieso. Jutta, schönes Wochenende! Und übrigens: ein sehr stimmiges Foto ist das! Herzliche Grüße aus Wien…

  5. Ich habe noch die Crespelle mit Spitzkohlfüllung gemacht. Erstaunlich gut, hätte ich nicht gedacht. Aber das Highlight, das ich un-be-dingt nachmachen muss, ist diese herzhafte Biskuitrolle mit dem Rindfleischsaucenzeug. Muss ich haben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.