Kleine Sünden: Double Chocolate Snickers Bars (M-TM)

P1330248

Nein, nein und nochmals nein – ich werde nicht so unverantwortlich sein und diese kleine Serie gleich mit einem unwiderstehlichen Rezept beginnen. Deshalb werde ich keinesfalls schon heute die furchtbar köstlichen Mini-Hörnchen mit Nougatfüllung posten. Wer sich traut, kann gerne bei Petra nachschauen. Dort sind die Verführer in all ihrer Pracht zu bewundern. Hier nicht mehr, dafür waren sie zu schnell weg. Morgen fange ich mit dem Nachschub an.

Dann also gebackene Snickers (Vanessa, watt sachste nu?).

P1330248

Da ich keine Schokoladenkekse fand, habe ich einfach Vollkornkekse verwendet und einen Esslöffel dunklen, holländischen Kakao zugefügt. Wegen einer wahren "Ich muss die Snickers unbedingt probieren – vielleicht ist ja eins schlecht?"-Orgie hatte ich leider nur noch 320 Gramm statt der verlangten 450 Gramm übrig. Die fehlende Menge habe ich durch Schokolade ersetzt.

Snickers - der Rest

Das Ergebnis: Sehr süß. Sehr erdnussig. Sehr karamellig. Und sehr ergiebig! Ein Blech reicht für viele kleine Sünden, die sich in dieser teuflischen Gestalt materialisieren:

P1330248

Ich glaube, in einem früheren Leben waren diese fiesen Dinger mal Mini-Nusshörnchen mit Noutgatfüllung.

Und immer schön dran denken: Für Sekunden auf den Lippen, für immer auf den Rippen. Rezept gibt es trotzdem…

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Double Chocolate Snickers Bars (M-TM)
Kategorien: Kleine Sünden, Snickers, Mini, Schokolade
Menge: 1 Form 25×22 cm

Zutaten

320 Gramm   Snickers
300 Gramm   Mc Vitties Digestives Kekse
12 Gramm   Kakao, dunkel
75 Gramm   Butter
1 Dose   Kondensmilch, gezuckert (400 g)
100 Gramm   Schokotröpfchen
60 Gramm   Vollmilch-Schokolade

Quelle

  Rezept stark modifiziert. Original:
  Lecker Spezial 01/13
  Erfasst *RK* 03.03.2013 von
  Jutta Hanke

Zubereitung

Manzfred auf 160° C vorheizen. Backform so mit Backpapier auslegen, dass es an den Rändern etwas hochsteht (dann kann man das Gebäck nach dem Backen besser aus der Form entfernen). Snickers in ca. 1 cm breite Scheiben schneiden.

Kekse und Kakao in den Thermomix (TM) geben und innerhalb von 5 Sek./ Stufe 6 zu Krümeln verarbeiten. Butter zufügen und per Sichtkontakt zu einer sandigen Masse schreddern. In die Form geben und schön festdrücken.

Die gezuckerte Kondensmilch auf den Boden geben, Snickers, die gehackte Vollmilch-Schokolade und die Schokotröpfen darauf verteilen.

25 Minuten backen, aus dem Ofen holen und die Schokoladen-Erdnuss- Masse etwas vermengen und glatt streichen. In der Form auskühlen lassen. In kleine Würfel schneiden.

Anmerkungen, Jutta: Im Original werden 8 Snickers à 57 g verwendet und nur 50 g Schokotröpfchen. Ebenso 300 g Schokocookies statt der McVitties und des Kakaos.

Sehr süß und gehaltvoll, deshalb nur kleine Würfel anbieten. Die Snickers-Bars erinnern an Handes Decadence-Würfel.

http://schnuppschnuess.typepad.com/manzfred/2009/06/ nachgemachtdekadenz-in-w%C3%BCrfeln.html

=====

7 Antworten auf „Kleine Sünden: Double Chocolate Snickers Bars (M-TM)“

  1. Ach du meine Güte! Grad hab ich für einen anderen Verwendungszweck Snickers angeschafft (O-Ton Mann: seit wann kaufst du denn sowas), aber gegen Deine Orgie ist mein Plan ja harmlos….:-)

  2. KLEINE Sünden? Klein? Ich dachte, in Fulda kennt man sich mit Sünden aus… Also, die hier sind ganz ganz groß und mir zu groß, da kann ich echt nicht widerstehen…
    Die sind sicher superlecker! Bitte führ‘ mich nicht in Versuchung. Ich knabbere doch eh lieber frische Karotten.

  3. Jutta! Willst Du mich umbringen? Mann, in 2 Monaten macht das Freibad auf! Ich kann mir doch wegen Dir keinen grösseren Badeanzug kaufen!
    Boah, die Biester sehen unglaublich aus!

  4. Wow, was für eine Verführung :-). Ich möchte sofort in den Bildschirm greifen, nur die Scheibe hinter mich so was…Auch wenn nicht nur auf den Rippen was hängen bleibt auch die Hüften was abbekommen, die müssen probiert werden. Liebe Grüße und eine schöne Frühlingswoche.
    Hoffentlich bleibt das Wetter in der Wetterau so wie heute…..

  5. oooh klingt das lecker und sieht auch sehr lecker aus, oder sollte ich lieber sündig sagen?
    Bin eh gerade im Cookie- und Brownie-Wahn, dass werde ich wohl nachbacken müssen und am Ende auch noch alles essen, weil ER mir gerade erklärt hat, dass Nüsse als ganzes nix im Kuchen oder den Cookies zu suchen haben…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.