Todd’s Famous Blueberry Pancakes meet Famous Elmar, the Red Thunderbolt

Elmar Schwer, ein Hammer hammer Photograph, extrem spochtlich und der Kulinarik nicht abgeneigt, kam auf die Idee, eine kleine TOUR IN ETAPPEN zu unternehmen. 42 Tage lang, durch ganz Deutschland, Kochaffine besuchend, um mit ihnen Regionales zu schmausen. MI DEM RAD. FAHRRAD. Öhm. Ja.

Nun ist er seit ein paar Tagen unterwegs, die Facebookwelt steht Kopf, die Gastgeber und Elmar mit seinen täglichen Berichten halten die Leserschaft auf dem Laufenden und es wird mitgefiebert, was das Zeug hält. Der Mann ist nicht klein zu kriegen und auch nach neun Stunden Extemradelns lacht er noch und meint, er sei fit. Aha.

So ein Verhalten hinterlässt Spuren. Bei mir auf jeden Fall. Was heute so weit führte, dass auch ich mich aufmachte, getrieben, es dem Champion gleich zu tun um eine Mördertour zu absolvieren. Wobei ich eigentlich schon beim Lesen schwach werde. 

Akribisch wurde die Route geplant, in Gedenken an Elmars Outfit trug auch ich Rot, die Farbe der italienischen Boliden

P1340454

und während die Sonne über dem Frauenberg im Zenit stand, machte ich mich auf den beschwerlichen Weg.

Leute, es war die Hölle. 150 Meter den Birkenstieg runter, auf die andere Straßenseite geprescht, dann war ich endlich da.  Zu Fuß, versteht sich. Die Tür aufgerissen beim Fahrradhändler Nau, mich auf das Pedelec geschwungen, zwei Runden über den Hof gefahren (ein Modell mit Rücktritt, ein Modell ohne Rücktritt), zu Fuß wieder nach Hause. Boah, war ich fertig. Und dann auch noch die Entscheidung, welches ich nehmen soll. Es ist so schwer. Es ist ein Kraftakt, eine unmenschliche Herausforderung. Ich nehme das mit Rücktritt – Omma Malunke meldet sich zum Dienst. Ab morgen.

Aber vorher musste ich noch unbedingt meine vollkommen ausgemergelten Kohlenhydratspeicher auffüllen. Mit diesem Teil und seinen Brüdern.

Todd's Famous Blueberry Pancake1

Danke Elmar! Ohne dich wäre ich nie über meine Grenzen gegangen. Ich bewundere dich noch mehr als bisher. Ich freue mich schon, wenn du bei uns bist und wir über unsere Mördertouren fachsimpeln können.

Danke Todd! Ohne dich hätte ich das alles nicht überlebt. Diese Pfannkuchen sind heaven, heaven, heaven. 

Wer in unsere (hust) Fußstapfen treten möchte und auch Stärkung benötigt, der nutze das Rezept:  

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Todd's Famous Blueberry-Pancakes
Kategorien: Pfannkuchen, Blaubeeren, Ahornsirup
Menge: 8 Kleine Pfannkuchen (Pfanne Durchmesser 12 cm)

Zutaten

175 Gramm   Mehl
2 Gramm   Salz
8 Gramm   Weinsteinbackpulver
6 Gramm   Zucker
1     Ei
240 Gramm   Milch
10 Gramm   Butter, geschmolzen
250 Gramm   Blaubeeren
H DEKO
      Ahornsirup
      Butter
      Blaubeeren

Quelle

  Rezept modifiziert. Original:
  allrecipes.com
  http://allrecipes.com/recipe/todds-famous-blueberry-
  pancakes/
  Erfasst *RK* 20.05.2015 von
  Jutta Hanke

Zubereitung

1. Mehl, Salz, Backpulver und Zucker mischen. In einer kleinen Schüssel das Ei und die Milch verquirlen. Unter die Mehlmischung ziehen. Butter einarbeiten und die Blaubeeren vorsichtig unterheben. Für eine Stunde beiseite stellen. .

2. Eine kleine, beschichtete Pfanne erhitzen, einen Stich Butter zufügen und mit einee kleinen Suppenkelle (eher eine Saucenkelle) Teig einfüllen. Bei mittlerer Hitze Pfannkuchen von beiden Seiten goldbraun backen. Den heißen Pfannkuchen mit etwas Butter, ein wenig Ahornsirup und ein paar Blaubeeren toppen. Heiß servieren.

Alternativ kann man auch braunen Zucker aufstreuen.

Anmerkungen, Jutta: unverhofft gut. Hätte ich nicht gedacht.

=====

 

3 Antworten auf „Todd’s Famous Blueberry Pancakes meet Famous Elmar, the Red Thunderbolt“

  1. Das musste mal gesagt werden. Freue mich immer wieder, mal auf Deinem Blog zu stöbern 😉
    Wünsch Dir eine schöne Woche.
    LG Conny

  2. Hey Jutta, ich muss Dir mal ein Kompliment machen! Dein Schreibstil ist erfrischend, ebenso wie Deine Rezepte ausgefallen und köstlich sind. Hab so Einiges zum Nachbacken bei Dir entliehen und so sind die meisten Rezepte auch direkt in das Familienkochbuch aufgenommen worden!
    Mach weiter so und danke für diesen tollen Blog!
    LG Conny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.