Nutella-Eierlikör-Marmorkuchen

  P1080692

Bevor wir uns auf einen kleinen Ausflug nach Schwäbisch Hall machen, müssen wir uns erst einmal kräftig stärken. Zunächst die Nerven. Denn ich habe es schon wieder getan und einen Kuchen in der Nordic Ware Backform gebacken, aus der niemals nie nicht der Kuchen klebungslos heraus flutscht. Ich weiß es immer schon vorher und trotzdem gebe ich nicht auf. Wie blöd muss man eigentlich sein? Aber Ich bin ja vollkommen ruhig. Ausgeglichen. Schicksalsergeben. Könnt ihr meinen Mann fragen. Oder besser nicht. 

IMG-20170919-WA0002

Egal, was diese Form mir auch immer angetan haben mag, es war nichts, was man nicht durch eine ordentliche Portion Puderzucker aus der Welt hätte schaffen können und das Darunter war einfach schlicht und ergreifend köstlich. Sehr locker und geschmacklich eine Wucht.

20170919_170625

Gefunden habe ich das Rezept über Pinterest bei springlane, es geistern aber sehr viele Varianten durchs Netz. Ein paar Anpassungen habe ich vorgenommen, weil ich nicht genug Eierlikör hatte, bei Rührkuchen gerne Margarine statt Butter verwende (der Kuchen ist aber so locker, dass ich beim nächsten Mal den Versuch nur mit Butter starte) und Mehl am liebsten nicht mit der Küchenmaschine sondern per Kochlöffel unterziehe.  

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Marmorkuchen mit Nutella und Eierlikör
Kategorien: Knaller, Rührkuchen, Gugelhupf
Menge: 1 Gugelhupfform, groß

Zutaten

125 Gramm   Butter
125 Gramm   Margarine
240 Gramm   Zucker
1 Prise   Salz
1 Pack.   Vanillezucker
5     Eier
250 Gramm   Mehl
1 Pack.   Backpulver
175 ml   Eierlikör
75 ml   Likör 43
100 Gramm   Nutella
      Puderzucker zum Bestäuben

Quelle

  Rezept modifiziert. Original:
  https://www.springlane.de/magazin/rezeptideen/
  marmorkuchen-eierlikoer-nutella/
  Erfasst *RK* 21.09.2017 von
  Jutta Hanke

Zubereitung

Eier frühzeitig aus dem Kühlschrank holen, damit sie Zimmertemperatur haben oder eine Weile in warmes Wasser legen.

Manzfred auf 170° C vorheizen. Gugelhupfform gründlich!! einfetten.

Butter und Margarine mit Zucker, Salz und Vanillezucker cremig rühren. Eier einzeln unterrühren, bis eine schöne, gebundene Masse entstanden ist. Unter stetigem Rühren Eierlikör und Likör 43 dazugeben. Mehl mit Backpulver mischen, in zwei Portionen über die Masse sieben und mit einem Kochlöffel (mit Loch) zügig unterziehen.

Teig halbieren. Eine Hälfte des Teiges mit Nutella verrühren (ich rühre in einem separaten Gefäß den Teig ins Nutella).

Hellen Teig in die Form geben, dunklen Teig darauf verstreichen. Mit einer Gabel ein Marmormuster herstellen.

60 Minuten backen, unbedingt Stäbchenprobe machen. Kuchen 15 Minuten in der Form belassen, dann vorsichtig stürzen. Mit Puderzucker besieben, wenn er völlig abgekühlt ist.

Anmerkungen, Jutta: der Kuchen ist so locker, dass ich ihn beim nächsten Mal komplett mit Butter backen werde.

=====

Ach so, Schwäbisch Hall. Da waren mein lieber Mann und ich gestern und heute.

P1090008

Warum, das erfahrt ihr bald, denn ich werde hier im Blog andere Seiten aufziehen. Das Hauptaugenmerk liegt dann nicht mehr auf Rezepten, sondern auf allem. Ich koche und backe zu wenig Interessantes und erlebe zu viel, hier ist zu wenig los seit zu langer Zeit. Bleibt mir trotzdem gewogen, ich freue mich sehr, wenn ihr mich weiter begleitet und Schnuppschnüss besucht. Auch wenn Reisen, Garten, das Handarbeiten und anderer Kram vermehrt Einzug halten, geschmaust wird natürlich weiterhin. Entweder unterwegs oder am heimischen Herd. Vielen Dank, dass ihr nach 10 Jahren immer noch zu Besuch herein schaut, ihr treuen Gesellen! 

Eure Schnuppschnüss mit Manzfred 

11 Antworten auf „Nutella-Eierlikör-Marmorkuchen“

  1. Vielen Dank euch lieben Leserinnen für die aufmunternden, interessanten und ausführlichen (Heike!!!) Kommentare. Ich habe den Kuchen mittlerweile noch einmal gebacken, diesmal mit selbst gemachtem Eierlikör, aber auch hier blieb der Kuchen kleben. Jetzt habe ich ein „Wunderbacktrennmittel“ hergestellt, das noch darauf wartet, ausprobiert zu werden. Wenn das nicht klappt, dann pflanze ich Küchenkräuter in die Form.
    Das mit der Margarine ist mir bewusst, ich habe schon mal eine Abhandlung darüber gelesen. Es ist fies, das stimmt, aber Kuchen wird halt sehr flaumig, wenn ich sie benutze. Beim letzten Mal habe ich aber nur Butter verwendet und es hat auch hingehauen. Versuch macht kluch. 🙂

  2. Liebe Jutta,
    King Arthur Flour hat Tipps veröffentlicht, wie man einen starrköpfigen Gugel doch noch aus den Nordic Ware Formen herausbekommt.
    Vielleicht interessiert es dich.
    Evtl. sprühst du die Form wirklich nur zu früh ein?
    Liebe Grüße
    Heike

  3. Liebe Jutta,
    bei FB habe ich gelesen, daß die der Hupf schon wieder hängengeblieben ist.
    Ich backe dieses Rezept seit Jahren, mal mit Butter,mal mit Margarine mal mit Öl.
    Er ist immer wieder lecker und so variabel. Mal wird es ein Marmorkuchen, mal ein Kuchen mit Schokostreuseln usw.
    Auch immer erfolgreich in Nordic Ware.
    Die Form nur ca. 10 min auskühlen lassen. Sonst bildet sich Kondenswasser und der Kuchen klebt.
    Es reicht, die Form mit Backtrennspray einzufetten und nach dem Backen mit Wasser zu füllen und etwas stehen zu lassen. Danach nehme ich ein Spültuch und wische kurz nach.
    Das Trennspray nehme ich von der Fa. Boyens. Damit habe ich die besten Erfahrungen gemacht. Man bekommt es bei Teeträume, Amazon usw.
    Eine Sache ist mir bei deinem Rezept aufgefallen: Licor43 ist flüssiger als Eierlikör.
    Wenn ich einen Teil des Eierlikörs durch z.B. Amaretto, Licor43 erstze, nehme ich daher etwas weniger von der flüssigen Sorte.200 -225 ml müßten ausreichen.
    Liebe Grüße
    Heike

  4. Hallo Jutta, mensch 10 Jahre solange lese ich bei Dir auch schon mit und unglaublich wie die Zeit vergeht .Meine Leseliste ändert sich von Zeit zu Zeit aber Du und Petra sind über die Jahre geblieben und das wird sich wohl auch nicht bei Änderung der Thematik ändern 🙂
    Liebe Grüße und bleib gesund
    Gabriele

  5. Sehr lecker, nur mit Butter gebacken. Ich backe nur mit Butter seit ich mir die Margarine Herstellung in meinem alten Chemiebuch durchgelesen habe. Die Form habeich gut ausgebuttert und mit Brösel ausgestreut.

  6. Hallo Jutta,
    schön wieder mehr von Dir zu lesen.
    Der Kuchen wird als nächstes gebacken. Ich hätte die Form auch mit Backtrennspray eingesprüht, oder mit Butter auspinseln und vor dem Füllen gut kühlen. Ich backe mit einer Kupferform oder mit einer geerbten Email Form die sind beide gut.

  7. So, vermelde: Kuchen ist gebacken. Änderungen: ich hab nur Butter verwendet, anstelle von Nutella nussfreie Trüffelcreme (so passt das auch für Moritz) und anstelle von Licor 43 saure Sahne genommen. Gerade das erste Stück probiert: wunderbar flaumig-saftig, alles bestens! Danke für die Steilvorlage 🙂

  8. Liebe Petra, vielen Dank, du treue Seele. Ich habe jetzt mal die Form nur mit Wasser gespült und werde beim nächsten Mal besonders gründlich einsprühen, in der Hoffnung, dass es dann klappt.
    Liebe Miriam, leg einfach los und schwupps, hast du Kuchen zum Frühstück 🙂
    Liebe Evi, wenn du dich freust, freue ich mich auch.
    🙂

  9. Hach, lauter Stichwörter, die mir den Mund wässerig machen! Eierlikör mag ich ausschließlich im Kuchen, aber dann umso lieber und der Klassiker Marmorkuchen mit Eierlikör und Nutella kann nur gut sein – da hätt ich jetzt nur zu gern ein Stück zum Frühstück 🙂
    Lg, Miriam

  10. Liebe Jutta, ich bin als treue Leserin immer dabei, egal wohin der Weg auch führt und freu mich auf neue und lebhaftere Zeiten!
    Der Kuchen hört sich ja klasse an 🙂 Kathi hat übrigens auch eine Nordic Form und gar keine Probleme damit. Da ich aber immer wieder von zerbröselten Kuchen gelesen habe, habe ich bisher auf einen Erwerb verzichtet, so schön ich sie auch finde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.