Die schnelle Nummer: Rührkuchen mit Kirschen und Streuseln

Während im Instantpot der Linseneintopf garte, ließ ich meiner Phantasie freien Lauf und vor meinem inneren Auge materialisierte sich das Bild eines Streuselkuchens mit Obst, aber ohne Hefeteigboden, damit er schön lange frisch schmeckt.

Chefkochkochbuch aufgeklappt, „Rührkuchen Streusel“ eingetippt und schwupps, hatte ich den ersten Happen quasi schon auf der Gabel, denn die Herstellung ging wirklich schnell. Während Manzfred auf Backtemperatur hochheizte, wurden die Zutaten zu Teig und Streuseln verarbeitet und die Form war schneller voll als der Ofen heiß.

Der Kuchen schmeckt prima, wir mussten beide, obwohl nach der Hauptmahlzeit schon gut gesättigt, doch noch zwei Stücke vom Kuchen absäbeln.

==========REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Rührkuchen mit Streuseln und Kirschen
Kategorien: Chefkoch, Rührteig, Kirschen, Streusel, Schnell
Menge: 30 Cm Durchmesser

Zutaten

H BODEN
120Gramm Butter
120Gramm Zucker
1Prise Salz
2  Eier
1Spritzer Bittermandelaroma
1 1/2Teel. Backpulver
200Gramm Mehl
25Gramm Speisestärke
H BELAG
1Glas Sauerkirschen
H STREUSEL
75Gramm Butter
75Gramm Zucker
1  Vanillezucker
 Etwas Zimt
2Essl. Mandeln, gehackt
150Gramm Mehl
1Prise Salz

Quelle

 Rezept modifiziert.
 Original gefunden bei Chefkoch von senficonny
 https://www.chefkoch.de/rezepte/1285821233934887/
 Apfelkuchen-mit-Ruehrteig-und-Streuseln.html
 Erfasst *RK* 03.03.2020 von
 Jutta Hanke

Zubereitung

Manzfred auf 160° C vorheizen. Eier in heißes Wasser legen. Mehl, Stärke und Backpulver mischen. Kirschen auf einem Sieb abtropfen lassen. Backform fetten.

Butter, Zucker und Salz in der Küchenmaschine hellschaumig aufschlagen. Währenddessen die Zutaten für die Streusel flott mit den Händen verkneten und Streusel herstellen. Eier und Aroma einzeln sehr sorgfältig unter die Masse für den Teig ziehen. Mehlmischung zufügen und mit dem Kochlöffel schnell unterziehen.

Teig in die Backform füllen, glatt streichen. Kirschen aufbringen, etwas in den Teig drücken. Streusel aufstreuen.

45-60 Minuten backen. Wer möchte,kann nach dem Abkühlen noch Puderzucker aufstreuen.

Anmerkungen, Jutta: locker, saftig, lecker. Gerne wieder 🙂

=====

Danke an senficonny für das Rezept.

DSGVO-Gedöns: Auch mit diesem Blogeintrag wird vielleicht Werbung betrieben, aber ich bekomme nix dafür. Nett, gell?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.