Blumenkohlhummus mit geröstetem Blumenkohl

Keine Panik, Leute! Das bleibt nicht so, aber da uns dieses Gericht so gut geschmeckt hat, soll die Welt davon erfahren. Auch wenn der letzte Blogeintrag erst zwei Tage her ist. Watt mutt, datt mutt.

Dabei wollte ich eigentlich nur nach Spitzkohlsamen suchen und mal gucken, was es sonst noch so gibt. Und dann war ich plötzlich bei Pflanzenportraits auf der Kiepenkerlseite und siehe da, dort gibt es sogar Rezepte. Und da ich noch einen Blumenkohl im Kühlschrank hatte, einfach mal geguckt, ob die auch Blumenkohl können. Und wie die das können!

Isabella Wenzel hat sich ins Zeug gelegt, das Rezept veröffentlicht und ich sage euch, wir waren kurz davor, die Teller abzulecken. Dazu sollte man noch Naanbrot backen, aber da ich noch vom Jamie Oliver ein paar Fladenbrote eingefroren hatte, haben wir die dazu gegessen. Schaut euch ruhig mal das Originalrezept an, da findet ihr auch das Naanbrot.

Was auch gut war: ich konnte beim gerösteten Blumenkohl unseren neuen Airfryer ausprobieren. Was dazu führte, dass die Röschen am Ende doch etwas zu dunkel waren. Schmeckte trotzdem, beim nächsten Mal aber besser weniger Temperatur und weniger Zeit. Und mehr Blumenkohl, denn der schmeckte wirklich hervorragend, obwohl er stellenweise verkohlt war.

Merke: Entweder einen Mörderriesenblumenkohl nehmen oder zwei Normalos. Ich hätte gerne noch mehr von dem gerösteten Zeug gehabt.

==========REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: BLUMENKOHLHUMMUS MIT GERÖSTETEM BLUMENKOHL
Kategorien: Vegetarisch, Blumenkohl, Airfryer
Menge: 4 Portionen

Zutaten

1  Blumenkohl
H GERÖSTETER BLUMENKOHL
2Essl. Rapskernöl
1/2Teel. Geräuchertes Paprikapulver
1Teel. Kreuzkümmel, gemahlen
1Teel. Salz
1Essl. Honig
1/2Teel. Chiliflocken
H HUMMUS
1  Zitrone (ich hatte eine Limette)
250Gramm Kichererbsen, gegart
3Essl. Tahin
3  Knoblauchzehen
100ml Rapskernöl
1/2Teel. Salz

Quelle

 Rezept modifiziert. Original:
 Kiepenkerl – https://www.nebelung.de/ueber-uns/news/
 rezept-blumenkohl-hummus-mit-geroestetem-blumenkohl-und-
 naanbrot/
 Erfasst *RK* 08.03.2021 von
 Jutta Hanke

Zubereitung

Den Blumenkohl putzen und halbieren. Eine Hälfte in kleine Röschen zupfen und diese mit den angegebenen Zutaten marinieren.

Die anderen Hälfte ebenfalls in Röschen teilen, im Dampfgarer gut weich garen. Den abgekühlten Blumenkohl mit den Kichererbsen, Tahin, Öl und dem Abrieb und Saft der Zitrone im Thermomix pürieren. Gepressten Knoblauch zufügen, kurz unterziehen, mit Salz abschmecken.

Marinierten Blumenkohl im Ofen 20 Minuten bei 190° C Umluft rösten. Ich habe das Gemüse im Airfryer geröstet, das war nach 15 Minuten bei 190° schon einen Tick zu dunkel. Beim nächsten Mal Temperatur und Zeit anpassen. Habe gelesen, dass man beim Airfryer 20% abziehen muss zu normalen Umluftangaben.

Anmerkungen, Jutta: hat super geschmeckt. Zum Rezept gehört noch Naanbrot dazu. Da wir noch Fladenbrot hatten, wurde es weggelassen. Der Hummus wurde im Original mit 100 g Kichererbsen hergestellt. Ich hatte 250 g Kichererbsen eingefroren und das Rezept wurde entsprechend angepasst.

=====

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.