Es ist soweit – Erdbeerzeit (1) – Konfitüre

P1020631

Wie habe ich mich danach gesehnt, endlich sind sie reif, die Erdbeeren auf Fuldas Feldern. Hier kann ich mit dem Rad zum Feld fahren und die schmackhaften Früchte ernten. Nach dem Regen der letzten Wochen hatte ich vermutet, dass die Erdbeeren nicht so toll schmecken. Aber im Gegenteil sind sie süß und saftig.

P1020643

Zwei Eimerchen voll hatte ich in weniger als 15 Minuten gepflückt und die Verarbeitung der fünf Kilo machte einen Heidenspaß. Der Blick über die Felder übrigens auch.

P1020627

Und auf das oberhalb unseres Hauses gelegene Kloster Frauenberg sowieso. Ach, ich liebe es!

P1020628

Heute gab es erst einmal Konfitüre. 24 Gläschen, fünf für mich mit Holunderblüten, der Rest ist für meinen Mann, den Puristen, mit ohne alles. Und zum Naschen sind noch einige Beeren übrig. 

P1030558_bearbeitet-1

Unterwegs ließ sich Meister Adebar von meiner Vollbremsung bei Sichtung (quasi vor der Haustür) und dem Fotografieren nicht stören und stakste munter seines Weges. 

P1020635

 Die Frösche und Mäuse darfst du behalten, dafür bekommst du von unserer Marmelade nix ab. Ätsch. 

Wunschkonzert: Ananas-Kokos-Konfitüre II (TM)

Gestern gab es ja Brioche. Und Ursula, bei der ich das Rezept gefunden hatte, fragte an, ob ich ihr das Rezept geben könne für die Konfitüre, die auf diesem Stück Himmelreich zu sehen ist:

Ananas-Kokos-Konfitüre II (M) 
 

 Auch wenn es manchmal heißt, dass das Leben kein Wunschkonzert ist, bei uns Bloggers ist das ganz anders. Hier geht so mancher Wunsch oder Traum in Erfüllung.

Bitteschön!

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Ananas-Kokos-Konfitüre II (TM)
Kategorien: Konfitüre, Südfrüchte, Thermomix
Menge: 4 Große Gläser

Zutaten

800 Gramm   Ananas, vorbereitet gewogen
100 Gramm   Kokosraspeln
70 Gramm   Kokossirup (Monin)
1 kg   Gelierzucker 1:1
1 Prise   Salz

Quelle

  eigenes Rezept
  Erfasst *RK* 29.05.2010 von
  Jutta Hanke

Zubereitung

Eine Hälfte der Frucht in kleine Stücke schneiden. Die andere Hälfte im Thermomix (oder jedem anderen Blender) zu Pampe verarbeiten.

Alle Zutaten in einen großen Topf geben, mischen und ein paar Stunden ziehen lassen.

Aufkochen, ca. drei Minuten bis zur erfolgreichen Gelierprobe kochen, in Gläser füllen.

Anmerkungen, Jutta:

Die Konfitüre wurde im Juni 2007 hergestellt. Jetzt, drei Jahre später, habe ich immer noch welche im Vorrat und sie ist durchaus noch essbar:

http://schnuppschnuess.typepad.com/manzfred/2010/05/ nachgemachtbrioche-m.html

=====

Übrigens ist das, was im Rezept steht, tatsächlich so. Die Konfitüre ist drei Jahre alt und schmeckt so gut wie am ersten Tag. Farblich ist sie ein wenig nachgedunkelt und am Boden hat sich ein kleiner Satz süßer Saft abgesetzt. Ansonsten prima.

Ach ja, falls ihr euch schon fragt, wieso A-K-Konfitüre II ?? Ananas-Kokos-Konfitüre I gibt es auch. Mit Gelierzucker 2:1 und weniger Kokos - schmeckt nicht.

Vor drei Jahren hatte ich die Idee, mich mit eigenen Konfitüren selbständig zu machen und habe fleißig experimentiert, alles fein säuberlich in ein Buch geschrieben und als ich schon eine Reihe Rezepte zusammen hatte, habe ich Erkundigungen eingezogen, was man so alles beachten muss, wenn man in der heimischen Küche Konfitüre kochen will, um sie zu verkaufen.

Nachdem ich den Telefonhörer aufgelegt hatte (gibt es diesen Ausdruck für das Ding, das man sich ans Ohr hält, eigentlich noch?), war zumindest dieser Traum ausgeträumt.

Und da bei Bloggers Träume in Erfüllung gehen, habe ich mir 'nen Manzfred und ein Blog angeschafft. Is auch schön.

Schön war auch die Führung durch die Kleinmarkthalle, an der wir heute teilgenommen haben. Neugierig? Guuuuut!!!!!

Kleinmarkt - Ananasbanane mit Limettensaft

Lemon Curd (TM)

Der Thermomix, für den ich vor ein paar Monaten noch nicht die Bohne übrig hatte, ist für mich ein unverzichtbares Küchengerät geworden. Ich benutze ihn so gut wie jeden Tag und spare eine Menge Zeit bei der Vor- und Zubereitung von Speisen und Getränken.

Schon lange wollte ich Lemon Curd selber herstellen. Die Farbe gefiel mir – wie das Produkt schmeckte, wußte ich allerdings nicht, da ich es noch nie zuvor probiert hatte.

Lemon_curd_tm_2 

Ein Rezept in einem Thermomix-Kochbuch habe ich nun ausprobiert und bin sehr angetan. Der "Zitronenquark" schmeckt wunderbar, ist ohne Aufwand recht schnell hergestellt und hält sich im Kühlschrank geraume Zeit.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Lemon Curd – Zitronencreme (TM)
Kategorien: Brotaufstrich, Tortenfüllung, Thermomix
Menge: 3 Gläser à 230 ml

Zutaten

4 Eier
100 Gramm Butter
370 Gramm Zucker
1 Prise Salz
4 Essl. Zitronenschale, gerieben
130 Gramm Zitronensaft

Quelle

Rezept modifiziert.
Original:
Thermomix-Kochbuch "Jeden Tag genießen"
Erfasst *RK* 26.07.2008 von
Jutta Hanke

Zubereitung

Alle Zutaten in den Mixtopf geben und 20 Minuten, 90°C, Stufe 2, ohne Messbecher köcheln lassen, bis die Masse eingedickt ist. Anschließend Messbecher aufsetzen und 25 Sekunden, Stufe 6, verrühren.

Die Creme in Schraubgläser füllen – diese bis an den Rand füllen, die Creme zieht sich beim Abkühlen zusammen.

=====

Ohne TM kann man Lemon Curd auch herstellen. Wie das geht und was man Leckeres damit zaubern kann, verrät Ulrike – nicht in Latein, aber in Englisch.

Variation von Toffnella: Mousse au chocolat-Toffifee-Aufstrich (TM)

Ach ja, Toffnella "ist ein geiles Zeug – ich bin schon lull und lall". Schmeckt mild, ist schön cremig und nicht zuuu schokoladig. Aber wenn einem der Sinn nach Schokogeschmack steht und die Höllenhunde erst einmal von der Kette sind, dann scheut sich auch die rezeptgläubige Schnuppschnüss nicht, auf unbekannten Pfaden zu wandeln.

Das hat sich diesmal ausgezahlt. Nur die Hälfte Toffifee, dafür eine Tafel

P1070628 ,

alles wieder eingefroren und nach einem leicht modifizierten Toffnella-Rezept hergestellt.

Ergebnis:

Variation_von_toffnella_mousse_au_c

Und hier das Rezept, damit Hedonistin für ihre Omma im Wandschrank sorgen kann:

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Variation von Toffnella (TM)
Kategorien: Brotaufstrich, Süß, Schokoladig
Menge: 1 Glas

Zutaten

125 Gramm Toffifee
100 Gramm Ritter Sport Mousse au chocolat
30 Gramm Butter, weich
30 Gramm Sahne
1 Prise Salz

Quelle

Rezept modifiziert.
Original: Christel von "koch und back oase"
http://kochundbackoase.wordpress.com/2008/05/20/
toffnella-tm/
Erfasst *RK* 27.05.2008 von
Jutta Hanke

Zubereitung

Toffifee und Schokolade für mindestens 4 Stunden in den Gefrierschrank legen.

Beide Zutaten auf Stufe 7/15 Sek. im TM zerkleinern (Ohrstöpsel – ist tierisch laut).

Butter und Sahne dazugeben und bei 37 Grad/ Stufe 1/ 6 Minuten rühren.

Die Masse ist nun fast flüssig und kann in Gläser umgefüllt werden.

Anmerkungen, Jutta:

Im Kühlschrank wird sie sehr fest und ist kaum streichbar. Entweder mehr Sahne zufügen, eventuell die Butter weglassen oder einfach im Küchenschrank aufbewahren. Wird sowieso nicht alt.

=====

Aprikosen-Pfirsich-Konfitüre mit Kokos (TM)

Aprikosen mussten weg, Pfirsiche mussten weg. Kokoschips sind auch noch da – hmm. Also schnell eine Konfitüre gekocht.

Aprikosenpfirsichkonfitre_mit_kokos 

Obst zu gleichen Teilen häuten, entsteinen und soviel zubereiten, dass neben 900 Gramm für die Konfitüre auch noch genug für ein Fruchtpüree übrig bleibt. Der Rest ist schnell gemacht:

Früchte, Kokoschips, Salz und Sirup werden im TM zerkleinert. Von der Fruchtmasse wird soviel abgenommen, dass ein Kilo übrig bleibt. Den Rest stellen wir in den Kühlschrank für morgen.  Dann kocht der TM uns die Konfitüre, während wir die Gläser vorbereiten. Einfülltrichter? Nicht nötig. Wir schütten die fertige, heiße Pampe direkt ins Glas. Ein wenig stehen lassen und fertig!

Aprikosenpfirsichkonfitre_mit_kok_2 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Aprikosen-Pfirsich-Konfitüre mit Kokos (TM)
Kategorien: Konfitüre, Aprikose, Pfirsich, Kokos
Menge: 7 Gläser à 230 ml

Zutaten

450 Gramm Pfirsiche, vorbereitet gewogen
450 Gramm Aprikosen, vorbereitet gewogen
50 Gramm Kokoschips, geröstet
50 Gramm Kokossirup
1 Prise Salz
1 kg Glierzucker 1:1

Quelle

eigenes Rezept
Erfasst *RK* 02.06.2008 von
Jutta Hanke

Zubereitung

Alle Zutaten bis auf den Gelierzucker in den TM geben und 5 Sekunden, Stufe 8, zerkleinern. Gelierzucker zufügen und per Turbotaste so lange rühren, bis sich Zucker und Fruchtmasse verbunden haben. Konfitüre kochen 14 – 18 Minuten, 100° , Stufe 2. Gelierprobe machen, Konfitüre in heiß ausgespülte Gläser füllen, verschließen und einige Minuten auf den Kopf stellen.

=====

Gestern Engel heute Teufel – Toffnella (TM), ein diabolisches Zeug

Toffifee

Wenn es einen Wettstreit gäbe zwischen dem, was die Engel kochen und die Teufel, ich muss gestehen, die Teufel würden gewinnen.

Dieses Toffnella, gefunden in der koch und back oase, ist ein wahrhaft übles, böses Zeug. Es steht im Kühlschrank und ruft und lockt und ruft…. Man will dem Locken widerstehen.

Wachs in den Ohren,

Ohropax

an den Backofen gekettet und Bannsprüche auf den Lippen (Hokus Pokus Thermomix, dreimal schwarzer Manzfred) wähnt man sich vor der Versuchung gefeit. Doch irgendwann ist der stärkste Wille gebrochen und man gibt sich hin. Bedingungslos.

Toffnella

Grauenhaft lecker! Nie wieder kommt mir ein gekauftes Glas Nuss-Nougat-Creme ins Haus. Ich will Orgien!!

Übrigens benötigt man Ohropax wirklich. Das Schreddern der armen, gefrorenen Toffi-Feen im Thermomix ist derart laut, dass mir beinahe die Ohren abgefallen wären.

Erdnussbutter (TM)

In Erdnussbutter könnte ich mich reinsetzen. Was diese fette, hochkalorische Paste angeht, ist der Suchtfaktor bei mir recht hoch. Zur Sicherheit kaufe ich selten ein Glas, denn das wird einfach zu schnell leer.

Dummerweise hat mich meine Lust am Ausprobieren auf die Fährte der Erdnussbutter gelockt und ich bin sowas von fündig geworden, es ist einfach zu schrecklich. Schrecklich lecker nämlich.

Erdnussbutter_tm 

Der Thermomix macht mit den Erdnüssen kurzen Prozess und im Ergebnis kann ich in Windeseile ein KLEINES Glas (gut 200 ml) mit schöner Erdnussbutter füllen. Sehr beruhigend! 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Erdnussbutter (TM)
Kategorien: Brotaufstrich, TM, Erdnüsse
Menge: 1 Kleines Glas

Zutaten

250 Gramm Erdnüsse, geschält, geröstet, ungesalzen
1 Teel. Zucker
1 Prise Salz
1 Schuss Erdnussöl

Quelle

Eigene Kreation
Erfasst *RK* 20.05.2008 von
Jutta Hanke

Zubereitung

Alle Zutaten in den Thermomix geben und auf Stufe 6 bis zur gewünschten Sämigkeit vermischen. Wenn die Paste zu trocken erscheint, noch etwas Öl zufügen. Eventuell zunächst die Hälfte der Erdnüsse mit den anderen Zutaten zu einer homogenen Masse verarbeiten und dann die andere Hälfte nur kurz grob zerkleinern.

=====

Würziges Quittengelee

Aus Quittensaft wurde neben Quittengelee mit Vanille, Quittenmarmeladekonfitüre und Quittenbrot ein interessantes Gelee hergestellt, das wahrscheinlich nicht nur als Brotaufstrich taugt, sondern auch herzhaften Gerichten den letzten Pfiff gibt.

Dreimal_quittenaufstrich

Ich kann es mir gut zu Schweinbraten, kaltem Fleisch und Käse vorstellen. Auch als Füllung für Plätzchen stelle ich es mir interessant vor!

Und hier ist das Rezept, angeregt durch Monika Schirmers Buch "Die Quitte":

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Würziges Quittengelee
Kategorien: Quitten, Gelee, Brotaufstrich
Menge: 7 Gläser à 230 ml

Zutaten

1 kg Quittensaft
200 Gramm Wasser
1 kg Gelierzucker 1:1
7 Gramm Ingwer (ein walnussgroßes Stück)
1 Sternanis
1/2 Zimtstange
1 Prise Salz

Quelle

Anregung durch
Monika Schirmer, "Die Quitte"
ISBN 3930167549
Erfasst *RK* 15.11.2007 von
Jutta Hanke

Zubereitung

Ingwer schälen und vierteln. Mit Anis und Zimt zum, mit Wasser verlängerten, Saft geben und ein paar Stunden ziehen lassen. Dann mit den übrigen Zutaten aufkochen. Bis zum Gelieren kochen, das dauert zwischen 2-4 Minuten.

Gewürze entfernen und Gelee heiß in Gläser füllen. 30 Minuten lang auf den Kopf stellen, wieder umdrehen und vollständig abkühlen lassen.

Anmerkungen: Das Gelee schmeckt interessant. Das Anis schmeckt ein wenig vor und gibt dem Gelee eine ungewöhnliche Note. Mir schmeckt das.

=====

Quittenmarmelade

Ja, ich weiß – das ist keine Marmelade. Ist es nicht grauenhaft, dass nicht einmal ein Brotaufstrich aus Quitten so bezeichnet werden darf? Aber es ist mir Wurscht – von mir aus ist es ein Brotaufstrich aus Früchten und Zucker, aber schmecken tut das Zeug himmlisch, egal wie es heißt.

Von der Konsistenz her ein wenig zu fest, aber noch gut streichbar, ist diese Marmelade, Konfitüre, dieser Aufstrich einfach nur schön fruchtig und eine eher neutrale Variante der diversen Quittenprodukte (Würziges Quittengelee, Quittengelee mit Vanille, Quittenbrot, Quittensaft), die ich hergestellt habe.

Wer sich für Lektüre zum Thema Quitten interessiert, sollte den Blogbeitrag "Ne me Quitte pas" lesen.

Ein Bildchen stelle ich auch noch ein von der Marmelade – bis dahin eines mit den Geschwistern der Konfitüre:

Quittenmarmelade

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Quittenmarmelade
Kategorien: Brotaufstrich, Quitten, Konfitüre
Menge: 7 Gläser à 230 ml

Zutaten

850 Gramm Quittenmus
350 ml Apfelsaft
1 Prise Salz
1 kg Gelierzucker 1:1

Quelle

Anregung durch
Monika Schirmer, "Die Quitte"
ISBN 3930167549
Erfasst *RK* 19.11.2007 von
Jutta Hanke

Zubereitung

Fruchtreste, die nach der Dampfentsaftung bei der Geleeherstellung übrig bleiben, durch die Flotte Lotte passieren. 

Das so gewonnene Quittenmus mit den anderen Zutaten vermischen, aufkochen und bis zum Gelieren kochen. Das dauert ca. 2-4 Minuten. Gelierprobe machen.

Marmelade heiß in Gläser füllen, auf den Kopf stellen und nach 30 Minuten umdrehen.

Es entsteht eine feste Masse, die sich aber gut verstreichen lässt. Schmeckt süß-sauer nach Frucht. Lecker!

=====