Zucchinischwemmeabwehrrezept: Kratzete und Zucchinisalat

 

Kratzete?

P1010526_bearbeitet-1

Das ist so ähnlich wie damals, als ich mit Oma und Opa in Köln im Brauhaus war. Mein Opa hat mich mit Vorliebe veräppelt. Vermutlich, weil ich samstags immer Daktari im TV anschauen wollte, er aber die Sportschau. Und da ich Omas Liebling war, habe ich immer gewonnen. Deshalb machte es ihm eine diebische Freude, mich ins Bockshorn zu jagen. Einmal hat er mit erzählt, dass am Marienplatz ein Mann steht, der so viele Nasen hat, wie das Jahr Tage. Leider habe ich nicht bedacht, dass wir den 31.12. hatten und ich Depp lief zum Marienplatz.

Dann, und das war sehr gemein, hat er mir mal erzählt, dass ich bei einer Verlosung der NLK (für die ich tatsächlich ein Los hatte), ein Pony gewonnen hätte. Ich zur NLK (einem Stromversorger) gelaufen, um mir mein Pony abzuholen. Ich glaube, das habe ich ihm 50 Jahre später noch nicht verziehen. Mein schönes Pony!!!! :-( 

Ach so, das Brauhaus. Da meinte mein Opa, ich dürfte mir das halbe Hähnchen ruhig bestellen. Also bestellte ich mir ne halve Hahn. Und bekam ein Käsebrötchen. 

Wenn ich jetzt im Lokal "Kratzete" bestellt hätte, dann hätte ich mit einem Geflügelgericht gerechnet. Dass es unordentliche Pfannkuchen sind, hätte ich nicht vermutet.

P1010526_bearbeitet-1

Aber zum Glück habe ich das ja Zuhause zubereitet und beim Lesen des Rezepts fiel sogar mir auf, dass Hähnchen nicht zur Debatte stand. Dann eben Pfannkuchen. Mögen wir, geht schnell und der Salat ist gut gegen Zucchinischwemme. Also frisch ans Werk und erst mal den Salat gemacht.

P1010526_bearbeitet-1

Den kann man ruhig schon Stunden vorher zubereiten oder am Tag zuvor, dann ist er schön durchgezogen und schmeckt sehr fein. 

Die zerrupften Pfannkuchen zum Salat sind köstlich. Und Opa hat nix abbekommen. Ätsch! 

P1010526_bearbeitet-1

 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Kratzete mit Zucchinisalat
Kategorien: Saisongarten, Eier, Paprika, Salat, Pfanne
Menge: 2 Personen

Zutaten

H FÜR DEN ZUCCHINISALAT
2 klein.   Zucchini (J: 1 mittelgroße)
1 Zweig   Zitronenmelisse
1/2 Bund   Schnittlauch
1 Zweig   Rosmarin
1     Paprikaschote, rot
1 Essl.   Zitronensaft
1 Teel.   Senf, scharf (J: mittelscharf)
      Salz, Pfeffer
1 Prise   Zucker (J: 2 TL)
3 Essl.   Olivenöl
H FÜR DIE KRATZETE
200 Gramm   Hinterschinken, gekocht
1 Essl.   Butter (plus etwas zum Ausbacken)
3     Eier
150 Gramm   Mehl
1/4 Ltr.   Milch
      Salz
2 Essl.   Kräuter, gehackt (z. B. Petersilie Schnittlauch,
      — Kerbel)

Quelle

  Rezept modifiziert. Original:
  ARD-Buffet, 11. August 2016, Vincent Klink
  Erfasst *RK* 14.08.2016 von
  Jutta Hanke

Zubereitung

Eine mittelgroße Zucchini der Länge nach halbieren, die wattige Mitte auskratzen und den Rest in dünne Scheibchen hobeln. Bei kleinen Zucchini erübrigt sich das Auskratzen. Zitronenmelisse und Schnittlauch fein schneiden.

Paprika in feine Würfel schneiden. Eine Pfanne erhitzen. Paprikawürfel und Rosmarin darin scharf anbraten. In eine Schüssel geben.

Aus Zitronensaft, Salz, Senf, Pfeffer und Zucker und Öl ein Dressing rühren. Zucchini-Paprika-Mischung damit marinieren. Das kann man schon mehrere Stunden vorher machen oder am Vortag.

Für die Kratzete Schinken in Würfel schneiden. 1 EL Butter erhitzen. Eier trennen. Eiweiß steif schlagen.

Mehl, Milch, Eigelbe, 1 Prise Salz und Kräuter mit dem Handmixer verquirlen. Dann die heiße Butter untermixen. Eischnee unterheben und die Schinkenwürfel unterziehen.

Eine Pfanne erhitzen. Etwas Butter darin erhitzen. Ca. 1 cm hoch Teig in die Pfanne geben. Wie einen Pfannkuchen (evtl. in den Ofen geben) zunächst zugedeckt bei schwacher Hitze backen, bis die Oberfläche gerade gestockt ist. Anschließend z. B. mit 2 Pfannenwendern in Stücke teilen. In der Pfanne bei stärkerer Hitze durchschwenken, bis alles knusprig gebräunt ist. Übrigen Teig ebenso backen.

Zucchinisalat nochmals abschmecken. Kratzete und Salat auf zwei Teller verteilen und servieren.

Anmerkungen, Jutta: Das Gedöns mit der heißen Butter und dem Eischnee habe ich mir gespart – hat trotzdem klasse geschmeckt.

=====

Kartoffel-Meerrettich-Stampf mit geräucherter Forelle und marinierten Radieschen

Dieses Rezept aus der neuen e&t musste ich sofort nachmachen. Die süß-sauer marinierten Radieschen weckten meine Neugierde, Meerrettich hatte ich schon lange nicht mehr verwendet und das Label "schnell" reizte mich ebenfalls. So ging es gestern Abend ans Werk, um tatsächlich in Windeseile einen sehr schönen, köstlich-ungewöhnlichen Teller präsentieren zu können.

Kartoffel-Meerrettich-Stampf, Forelle, marinierte Radieschen

Die Radieschen hätten auf dem Teller noch eine Prise Salz vertragen können und die Menge der Zutaten reichte bei uns guten Essern gerade mal für zwei Personen. Ansonsten – wunderbar! Wird es bestimmt bald wieder einmal geben, wenn es scharf und schnell sein soll.  

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Kartoffel-Meerrettich-Stampf mit geräucherter Forelle und marinierten Radieschen
Kategorien: Schnell, Kartoffeln, Meerrettich, Fisch, Radieschen
Menge: 2 Portionen, groß

Zutaten

H RADIESCHEN
1 Bund   Radieschen
4 Essl.   Grenadine
20 Gramm   Zucker
100 ml   Weißweinessig (J: Walnussessig)
H KARTOFFELSTAMPF
1,2 kg   Kartoffeln, festkochend
60 Gramm   Meerrettichwurzel
40 Gramm   Butter
H TOPPING
250 Gramm   Forellenfilets, geräuchert
1 Essl.   Petersilie, glatt

Quelle

  Rezept modifiziert.
  Original: e&t, März 2015
  Erfasst *RK* 16.02.2015 von
  Jutta Hanke

Zubereitung

Radieschen fein hobeln. Restliche Zutaten aufkochen, über die Radieschen gießen und marinieren lassen.

Geschälte Kartoffeln in Salzwasser garen. Butter schmelzen. Meerrettich schälen und fein reiben. Forelle grob in Stücke zupfen.

Gegarte Kartoffeln mit Butter und 3/4 des Meerrettichs stampfen.

Auf einem Teller marinierte Radieschen verteilen, Kartoffelstampf darauf anrichten. Mit Forelle belegen und mit etwas Petersilie garnieren. Restlichen Meerrettich aufstreuen.

Anmerkungen, Jutta: schmeckt wunderbar und geht schnell. Beim nächsten Mal Radieschen nach dem Marinieren auf dem Teller leicht salzen. Rezept ist laut e&t für vier Personen, das haben wir aber problemlos zu zweit geschafft.

=====

Kleiner Tipp: Übermorgen ist Aschermittwoch. 

Wer Kalorien zählt: 1 Portion (das ist die Portion, die e&t angibt, also 1/4 des Rezepts) hat 382 kcal. 

Affengeiler Thunfischsalat

Fußballfutter, schnell gemacht, mit Bier genossen und mit einer Entdeckung gepaart, die mein ganzes Leben verändern wird.

Affengeiler Thunfischsalat

Den affengeilen Thunfischsalat bettete ich nämlich nicht nur auf einem Salatbett, sondern auf einem Lollo-Rosso-Bettchen mit Salat aus dem Garten, den ich vorher in einem ganz normalen Salatdressing (süß-sauer) geschwenkt habe. Obendrauf den Thunfischsalat – das war der Hammer! Mache ich jetzt immer so. Wunderbar.

 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Affengeiler Thunfischsalat
Kategorien: Thunfisch, Nudeln, Paprika
Menge: 8 Portionen

Zutaten

500 Gramm Nudeln
2 Dosen Thunfisch in Öl
1 Dose Gemüsemais, gegart
Oliven, grün, entsteint
1 Paprika, rot
1 Glas Kirschpaprika, eingelegt
H MARINADE THUNFISCHSALAT
Essig
Salz
Pfeffer
Remoulade
Frühlingszwiebeln
H DEKO
1 Kopf Blattsalat
H MARINADE FÜR BLATTSALAT
Essig
Öl
Salz
Zucker
Pfeffer
Wasser

Quelle

selbst
Erfasst *RK* 26.06.2014 von
Jutta Hanke

Zubereitung

Nudeln kochen. In der Zwischenzeit die Marinade herstellen. Vom Thunfisch etwas Öl abschütten, Doseninhalt zur Marinade geben. Mais abschütten, Kirschpaprika klein schneiden, Gemüsepaprika würfeln, Oliven (Menge nach Gusto, ich habe ca. eine handvoll verwendet) vierteln. Alles zur Marinade geben. Nudeln zufügen (vielleicht nicht die komplette Menge – 1/5 übrig lassen), vermengen, abschmecken und gut durchziehen lassen.

Salat gründlich waschen (wir hatte Lollo Rosso aus dem Garten), in mundgerechte Stücke zupfen. In der Marinade schwenken, als Bett auf den Teller legen und mit dem Thunfischsalat bestücken.

Anmerkungen, Jutta: hat köstlich geschmeckt. Wunderbar, der Geschmack des angemachten Blattsalates in Kombination mit dem Thunfischsalat. Das sollte ich mal öfter machen, anstatt die Salatblätter ohne Dressing als Deko zu verwenden. Ein Unterschied wie Tag und Nacht.

=====

 

Die Kirschpaprika waren so kleine eingelegte Dinger, die leicht scharf schmeckten.

Nachgemacht: Kräuterbackhendl mit Kartoffel-Radieserl-Salat

Ich habe eine Nachkoch- und Nachbackliste, die für die nächsten drei Leben reicht. Mindestens. Ich nehme mir auch immer vor, fleißig daran zu arbeiten, dass diese Liste kürzer wird. Aber wie, bitteschön, soll das gehen, wenn mir von allen Seiten die Leckereien um die Ohren gehauen werden?

Gestern zum Beispiel. 12.36 Uhr. Auf facebook. Da schreibt eine Mannschaftskameradin auf dem Narrenschiff aka Käptn's Dinner über ein tolles Blog, das sie entdeckt hat. Dabei handelt es sich um Franzens "einfachköstlich.com" – was mir wiederum ein schlechtes Gewissen machte, weil ich den Franz mit seinen tollen Fotos und Gerichten viel zu lange nicht mehr besucht hatte.Obwohl ich doch weiß, wie toll er kocht.

Ich gelobte Besserung, machte mich auf den Weg und war in Windeseile in der verlängerten Küche des Düsseldorfers eingetroffen. Und was es da alles zu sehen gab – ein Rezept schöner als das andere. Zufällig hatte ich morgens Hähnchenbrustfilets aus dem Tiefkühler geholt und Franz hatte das passende Rezept parat. Kräuterbackhendl mit Kartoffel-Radieserl-Salat. Ein Traum, der 18 Stunden nach Entdeckung bereits auf unsere Teller flatterte. Der Schuhbeck Alfons war mal wieder der Urheber dieses Hendl-Drrrauumss. I mog dem Fonsi seine Rezepte und wann ihr dös do nachkocht, dann wissts ihr auch, wieso.

Backhendl mit Radieserl-Kartoffelsalat_bearbeitet-1
Oh Gott, war das gut! Der Salat harmonierte perfekt mit dem Hähnchen, diesem zarten, knusprigen, zusammen mit der brauen Butter geradezu genialen Stück Fleisch. Wobei sich der Verzehr nicht auf ein Stück beschränkte. Am Ende des Mahles hingen der gute Ehemann und ich wie genudelt in den Seilen, konnten kaum noch piep sagen und mussten uns zwingen, auch noch den halben Liter Schokoladenpudding zu verzehren. Bei mir ging das nur unter Zuhilfenahme von ungefähr 250 ml Eierlikör und mehreren Sprühattacken Sahne. Not macht erfinderisch.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Kräuterbackhendl
Kategorien: Geflügel
Menge: 4 Portionen

Zutaten

H BACKHENDL
3     Hähnchenbrustfilets (à ca. 120 g; ohne Haut)
150 Gramm   Saure Sahne
1 Teel.   Getrockneter Oregano, Thymian und Majoran
      — (jeweils)
1 Essl.   Orangensaft
2 Teel.   Zitronensaft
1 Teel.   Zitronenschale, abgerieben
      Pfeffer aus der Mühle
H PANADE
2     Eier
      Salz
      Muskatnuss
      Chilipulver, mild
50 Gramm   Saure Sahne
80 Gramm   Doppelgriffiges Mehl
100 Gramm   Panko
H AUSSERDEM
200 ml   Öl zum Ausbacken
6 Essl.   Braune Butter

Quelle

  Modifizierung des modifizierten Rezeptes
  http://xn--einfachkstlich-2pb.com/archives/1575#more-1575
  Original: Alfons Schuhbeck
  Erfasst *RK* 23.07.2011 von
  www.einfachkoestlich.com

Zubereitung

Die saure Sahne mit den gemörserten Kräutern, Orangen- und Zitronensaft, Zitronenschale und Pfeffer verrühren. Gut durchziehen lassen.

Hähnchenbrustfilets waschen, trocken tupfen und schräg in etwa 1 1/2 cm dicke Scheiben schneiden, kräftig mit Salz, Pfeffer und Chilipulver würzen, leicht einmassieren, dann mit der Sahnemarinade mischen.

Die Eier in einem tiefen Teller verquirlen, mit Salz sowie je 1 Prise Muskatnuss und Chilipulver würzen. Die saure Sahne unterziehen. Das Mehl und Panko ebenfalls in je 1 tiefen Teller geben. Die Hähnchenstücke samt Marinade zuerst im Mehl wenden, dann durch die verquirlten Eier ziehen und zuletzt mit den Weißbrotbröseln panieren, dabei die Panade nicht zu fest andrücken.

Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die panierten Hähnchenstücke darin bei mittlerer Hitze rundum goldbraun ausbacken. Die braune Butter in einer weiteren Pfanne bei milder Hitze zerlassen, die gebackenen Hähnchenstücke darin kurz wenden und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Kräuterbackhendl mit Kartoffel-Radieserl-Salat anrichten.

Anmerkung:

Im Originalrezept werden die Hähnchenteile nicht gewürzt, aber über Nacht mariniert. Dann lässt sich das Fleisch aber nicht mehr ausreichend salzen und schmeckt recht fad.

Anmerkungen, Jutta:

Der Knaller! Die braune Butter habe ich teelöffelweise über die Hähnchenstücke geträufelt. Das ist das Tüpfelchen auf dem i – super lecker! Der Salat harmoniert perfekt.

=====

Und ett Salätschen…

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Kartoffel-Radieserl-Salat
Kategorien: Kartoffelsalat
Menge: 4 Portionen

Zutaten

1 kg   Kartoffeln (Mandelkartoffeln*)
4 Teel.   Salz
1 Teel.   Kümmel, ganz
10     Radieschen
10 Stängel   Rucola, klein
1 klein.   Zwiebel
1 Essl.   Öl
3 Teel.   Hühnerbrühe, gekörnt, bio, hefefrei
350-400 ml   Wasser
3 Essl.   Rotweinessig
2 Teel.   Löwensenf, scharf
      Cayennepfeffer
1 Teel.   Zucker
3 Essl.   Butter, braun, flüssig

Quelle

  Rezept modifiziert von Jutta Hanke.
  Vorgestellt von Franz:
  http://xn--einfachkstlich-2pb.com/archives/1575#more-1575
  Original: Alfons Schuhbeck
  Erfasst *RK* 23.07.2011 von
  www.einfachkoestlich.com

Zubereitung

Die Kartoffeln waschen und in kochendem Salzwasser mit dem Kümmel weich garen. Inzwischen die Radieschen putzen, waschen und in dünne Stifte schneiden. Den Rucola waschen und in Streifen schneiden. Die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin bei milder Hitze glasig dünsten.

Die Kartoffeln abgießen, ausdampfen lassen, möglichst heiß pellen, in dünne Scheiben schneiden und in eine Schüssel geben. Die gekörnte Brühe mit heißem Wasser aufgießen, mit Essig und Senf verrühren und mit Cayennepfeffer und Zucker würzen. Eine Handvoll Kartoffeln hinzufügen und mit dem Stabmixer kurz! pürieren.

Das Dressing nach und nach unter die Kartoffelscheiben mischen, bis die Flüssigkeit vollständig gebunden ist. Dann die abgekühlte braune Butter, die Radieschen, den Rucola und die Zwiebel untermischen.

Kartoffel-Radieserl-Salat zu Kräuterbackhendl anrichten. Nach Belieben mit Schnittlauchröllchen bestreuen und mit Zitronenspalten, Feldsalat und Cocktailtomaten garnieren. (Jutta: mit Rucolablütenstängeln)

Anmerkung:

Die Kartoffeln für die Sauce nur sehr kurz mit dem Mixstab pürieren, damit die Stärke nicht verkleistert.

Anmerkungen, Jutta: ein Gedicht, vor allem mit dem Hendl. Köstlich!

*Kartoffeln von Tartuffli => Finnische "Puikula", halbfestkochend. Sehr feine, skandinavische Delikatess-Sorte aus Lappland von 1940. Produziert von Heidi Kaiser, Pettstadt/Bamberg.

=====

BLOG-EVENT LXXI – REZEPTE MIT N *** Nudelsalat, asiatisch = Ottolenghis Soba-Nudeln mit Aubergine und Mango

 

Soba-Nudeln_bearbeitet-1

ZuNächst mal biN ich froh, dass ich so eiNe uNgewöhNliche Idee hatte. Wer deNkt schoN aN NudelN, weNN Astrid Rezepte mit "N" will? Tja, ich biN halt eiN It-Girl.

 

Blog-Event LXXI - Rezepte mit N (Einsendeschluss 15. September 2011)

 

Bei deN RezepteN wurdeN wir uNs auch schNell eiNig. Das It-Girl iN mir uNd ich. OttoleNghi. Yotam. PleNty. MeiN Traumbuch zurzeit, deNN der Marquard ist ja immer Noch Nicht da.

 

Soba-Nudeln_bearbeitet-1

 

Im GegeNsatz zu Robert, der das Buch Nicht gekauft hat, weil er deN EiNbaNd so schrecklich faNd (Robert, du verpasst was), gefällt mir Nicht Nur das Äußere des Buches, soNderN auch der INhalt.

 

Otto_bearbeitet-1

 

Ich habe drei Rezepte ausprobiert (zwei siNd Noch Nicht verbloggt) uNd iN jedem Gericht hätte ich mich suhleN köNNeN. Aber das macht eiN It-Girl ja Nicht.

EiNige Blogger habeN schoN aus dem Buch gekocht uNd wareN ebeNfalls eNtzückt. Heute also Soba-NudelN mit AubergiNe uNd MaNgo. UNd KoriaNder, deN ich gar Nicht so gerNe esse. Deshalb habe ich lieber erst mal die Hälfte der im Rezept aNgegebeNeN MeNge verweNdet, was auch gut war. Der Geschmack war Nicht so domiNaNt, mehr hätte es aber keiNesfalls seiN dürfeN.

 

Soba-Nudeln_bearbeitet-1

 

Thai-Basilikum habe ich zum ersteN Mal verweNdet. Was für eiN iNteressaNter Geschmack! Das hat mir gefalleN, obwohl auch da weNiger eher mehr ist.

IN KombiNatioN mit deN restlicheN ZutateN uNd deN schöN laNgsam gebrateNeN AubergiNeNwürfelN, die ich liebe, hatteN wir abeNds, aber vor allem am NächsteN Tag, eiN SalätcheN, Nach dem maN sich die FiNger leckt. Ich Natürlich Nicht.

UNd bevor ich jetzt total bekloppt werde wegeN der gaNzeN "N"s, schNell das Rezept uNd gut is.

 

Soba-Nudeln_bearbeitet-1

 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Soba-Nudeln mit Aubergine und Mango
Kategorien: Ottolenghi, Buchweizennudel, Glutenfreies, Aubergine
Menge: 6 Portionen

Zutaten

120 ml Reisessig
40 Gramm Zucker
0,5 Teel. Salz
2 Knoblauchzehen
0,5 Chilischote, rot, frisch
1 Teel. Sesamöl, geröstet
1 Limette, Bio
Sonnenblumenöl
2 Auberginen
250 Gramm Soba-Nudeln
1 Mango, groß, reif
5 Blättchen Thai-Basilikum
20 Gramm Korianderblättchen
0,5 Zwiebel, rot

Quelle

Rezept übersetzt und modifiziert.
Original: "Plenty" – Yotam Ottolenghi
Erfasst *RK* 12.09.2011 von
Jutta Hanke

Zubereitung

Für das Dressing Essig, Zucker und Salz leicht erhitzen und schwenken, bis sich der Zucker gelöst hat. Topf von der Kochstelle nehmen, Knoblauch hineinpressen, die fein geschnittene Chilischote und das Sesamöl zufügen. Nach dem Abkühlen die Schale und den Saft der Limette beigeben.

Soviel Sonnenblumenöl in eine Pfanne geben, dass der Boden gut benetzt ist. Im Rezept werden 220 ml verwendet, das war mir zuviel. Ich bin ungefähr mit der Hälfte ausgekommen. Die in Würfel (2 cm Kantenlänge) geschnittenen Auberginen portionsweise im heißen Öl anbraten. Wenn man lange genug bei Mittelhitze brät, geben die Auberginen einen Teil des aufgenommenen Öls wieder ab. Wenn sie eine goldbraune Farbe angenommen haben, auf ein Haarsieb geben und großzügig mit Salz bestreuen.

Die Nudeln nach Packungsanweisung so weich kochen, dass noch ein Rest Biss zu spüren ist. Sofort mit kaltem Wasser sorgfältig abspülen und auf einem Sieb abtropfen lassen.

Mango in Würfel oder Streifen schneiden und mit Nudeln, Auberginen, der in feine Streifen geschnittenen Zwiebel sowie der Hälfte der fein geschnittenen Kräuter zum Dressing geben. 1-2 Stunden ziehen lassen und vor dem Servieren die restlichen Kräuter zufügen und mit Salz abschmecken.

Anmerkungen, Jutta:

Zubereitet: 09.09.2011

Ganz köstlich, saulecker geradezu. Da ich nicht so gerne Koriander esse, habe ich nur die Hälfte der im Rezept vorgesehenen Menge von 40 g verwendet. Statt 40 g Basilikum das Thai-Basilikum in weitaus geringerer Menge verwendet.

Nach einer Nacht im Kühlschrank schmeckte es am nächsten Tag noch besser. Wieder mal ein Ottolenghi Rezept, das hervorragend geschmeckt hat.

=====

Gemopst: Karamellisierte Kirschtomaten mit Zucchinisalat statt Zucchinicarpaccio

Wir waren ja kürzlich in den Heiligen Hallen des Schlemmens und der edlen Tropfen zu Gast. Anscheinend hat mir die Tochter vom Arthur neben einem wunderschönen Abend auch eine Gehirnwäsche verpasst. Ich esse nämlich seit dem rohe Tomaten, karamellisierte Kirschtomaten ganz genau. Ein unglaublicher Vorgang, an dem ich natürlich die Welt und vor allem die Nachbarschaft teilhaben lassen will. Ja gut, euch auch, ich bin ja nicht so. Deshalb wurden die Tomätchen gestern hergestellt und zum Probieren verteilt. 

2011 08 02_Karamellisierte Tomaten - Testversion_0002
Astrid hatte aus den Zucchini ein Carpaccio hergestellt, das hervorragend schmeckte. Mir schwebte eine Variante vor, weil ich gestern keine kleinen Zucchini im Vorrat hatte. Deshalb wurden die dünn geschnittenen, großen Zucchinischeiben kurz im Dampfgarer blanchiert, noch heiß ins Dressing geworfen und nach dem Abkühlen mit den Tomaten garniert. Ein paar Parmesanspäne kann man zufügen, muss man aber nicht.

Ich habe gestern sechs (sic!) dieser Tomaten gegessen – das glaubt mir kein Mensch. Vor allem nicht die Menschen, die mit mir gemeinsam gearbeitet haben und mir die Deko-Tomaten für die Abendbrotteller der Altenheimbewohner schneiden mussten, weil es mich so geschüttelt hat beim Anblick dieser matschigen Körnermischung in Inneren der Frucht.

Wie Astrid schon schrieb und auch nata schon ausprobiert hat, ist die Machart total einfach. Man muss sich wirklich Zeit lassen bei der Herstellung des Karamells. Vielleicht nicht so viel Zeit wie ich, die ich wieder mal mit einer Nachbarin quatschte – diesmal aber Daheim – während die Flüssigkeit einen Tick zu dickflüssig wurde. Die Zuckerkruste wurde so schnell fest, dass der Pfeffer auf der Oberfläche nicht hielt. Ob man den Pfeffer gleich in den fertigen Karamell geben kann?

 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Karamellisierte Kirschtomaten auf Zucchinicarpaccio
Kategorien: Vorspeise, Gästeessen, Knaller
Menge: 1 Rezept

Zutaten

H FÜR DIE TOMATEN
24     Kirschtomaten
125 Gramm   Kristallzucker
1 Essl.   Pfeffer, grob geschrotet
H FÜR DAS ZUCCHINICARPACCIO
4     Zucchini, klein
8 Essl.   Olivenöl
4 Essl.   Aceto Balsamico Bianco
1 Essl.   Blattpetersilie, fein gehackt (AT:von mir durch
      Rotes Basilikum ersetzt!)
  Einige   Chiliflocken, grob gerieben
      Salz
      Pfeffer, schwarz, frisch gemahlener
      Parmesan, frisch, gehobelt
      Oreganoblättchen, frisch

Quelle

  Arthurs Tochter kocht
  http://arthurstochterkocht.blogspot.com/2011/07/kunst-
  buch-essen.html
  Erfasst *RK* 01.08.2011 von
  Jutta Hanke

Zubereitung

Für die Tomaten jede Frucht auf einen Zahnstocher spießen. Den Zucker mit 200 ml Wasser in einem kleinen Topf aufkochen und dann bei geringer Hitze so lange weiterköcheln, bis ein hellbrauner Karamell entsteht. Das dauert! Nicht die Geduld verlieren! Den Topf vom Herd nehmen, die Tomaten einzeln hineintauchen, mit dem Pfeffer bestreuen und zum Trocken auf Backpapier legen.

Die Zucchini mit dem Sparschäler oder auf der Maschine längs in sehr dünne Scheiben schneiden. Auf einem Teller anrichten. Das Olivenöl mit dem Essig und der Petersilie (dem Basilikum) verrühren. Mit den Chiliflocken, Salz und Pfeffer abschmecken. Das Dressing über die Zucchinischeiben geben und nach Belieben mit gehobeltem Parmesan bestreuen.

AT schreibt dazu: "Spektakulär einfach und spektakulär lecker! Die karamellisierten Tomaten sind der Hit! Sie sehen zwar ein bisschen aus wie die Liebesäpfel auf der Kirmes – aber die haben wir doch alle mal gemocht, oder? Wenn Du so eine Tomate in den Mund nimmst, hast Du erst den Eindruck von Süße, dann knackt der Karamell, von innen läuft Dir die leichte Säure der Tomate an den Gaumen und dann kommt von hinten um die Ecke der Pfeffer hinterher. Toll! Am Wochenende wird das in lauter kleinen Einzelportionen in Elchgläsern wiederholt."

Anmerkungen, Jutta:

Obwohl ich keine Tomaten mag, habe ich sie probiert und war begeistert. Sehr gut!

Nachgemacht am 2.8.2011 / Zucchini in 2 mm dicke Längsscheiben geschnitten. Im Dampfgarer 1 Minute blanchiert. Noch heiss ins Dressing gegeben. / Tomaten sofort nach dem Eintauchen mit Pfeffer bestreuen oder den Pfeffer gleich ins fertige Karamell streuen.

=====

Nachtrag, 07.08.2011:

Leute, hört auf die Könner unter den Karamellisierern von Kirschtomaten. IMMER schön langsam und schön geduldig und, wie Chef Hansen rät, eher zu lange köcheln als zu kurz. Hält man sich nicht an diese eherne Regel, dann sehen die Tomaten nach dem Beziehen so aus

P1270612

was dazu führt, dass man die Dinger in die Tonne kloppen kann. Und was lernen wir daraus? Zucchinisalat ohne karamellisierte Tomaten ist zwar essbar, aber nur halb so schön. Heul!

Hochzeitstorte (4): Herzhaftes am Polterabend – Kichererbsensalat, Tomaten-Bulgur und Kastanien

 

Bulgursalat1 

Heute spielt Kuchen nur eine untergeordnete Rolle. Und das kam so (bitte Taschentücher bereit halten):

Einige Tage vor besagtem Freitag, dem Freitag in der Woche vor der Hochzeit, der Freitag der standesamtlichen Trauung und der Freitag, an dem ich in tiefste Verzweiflung gestoßen wurde, also einige Tage vor dem Freitag, an dem der Polterabend stattfand, nämlich so ungefähr Anfang der Woche nach dem Freitag mit der Kuchenprobe, fand ich mich gegenüber bei Doris ein und sie zeigte mir die Liste mit den Salaten, die gute Geister für den Polterabend am 20.08.2010 herstellen wollten.

Das war eine sehr lange Liste und ich – Stadtkind ohne Ahnung, was auf Dörfern so abgeht – meinte: "Öhm, ich kann auch einen Salat machen. Aber wer soll das alles essen?" Doris: "Wir erwarten ungefähr 300 Gäste." Ich habe dann zwei Salate gemacht.

Einen Kichererbsensalat, der mir überhaupt nicht geschmeckt hat. Den Gästen auch nicht. Kann ich verstehen. Das Rezept erspare ich euch. Das Foto nicht.

Kichererbsensalat 

Und den bekannten Bulgursalat (Foto siehe ganz oben), der nicht nur uns mal wieder super geschmeckt hat. Da durfte ich dann gleich am nächsten Tag das Rezept weiterreichen. So soll's sein.

Ach ja, und die Kastanien.

Norbert fragte am späten Nachmittag, wann wir uns denn auf den Weg machen sollen. Ab 19.00 Uhr stand auf der Einladung. Das Stadtkind meinte: "Nicht so früh, wenn wir um 19.00 Uhr antanzen, sind wir vielleicht die Ersten (auf den Boden schmeiss vor Lachen), lass' uns gegen 20.00 Uhr losgehen." Haben wir auch gemacht. Und das mit den Ersten war mein Ernst, ich dachte das wirklich.

Auf dem Weg zum Ort des Geschehens sahen wir viele Menschen, die das gleiche Ziel hatten wie wir. Und viele, viele Andere waren anscheinend doch schon um 19.00 Uhr dort angekommen. Ich kann das Erlebte, das ich bis jetzt kaum verarbeiten konnte, hier nur bruchstückhaft wiedergeben:

Kapelle spielt, Bierstand, super Wetter, Bier zischt, DJ, Zelt mit Salaten (lange Schlange), Biertische, Bänke, Straße vollkommen dicht (überall Menschenmengen), ein trotzdem sehr entspanntes Brautpaar, bekannte Gesichter, Geschirr in der Garageneinfahrt, sensationeller italienischer Brotsalat (Rezept habbisch, juhu!!), unbekannte Gesichter (95% der Anwesenden), Feuerwehrwagen mit riesigem Hänger und Papierregen ohne Ende (ein Glück, dass es nicht geregnet hat), nette Gespräche, kein Durchkommen, Ruth und der Kall-Heinz und wir duzen uns jetzt, 22.00 Uhr – kein einziger Salat ist übrig (nur der mit den Kichererbsen – kann ich immer noch verstehen), meine Lieblingsworte an diesem Abend "Der Wahnsinn" dicht gefolgt von "Dass ich das noch erleben darf" und "Wenn ich das verpasst hätte…."

Ach ja, die Kastanien waren auch schnell weg. Und mich hat tatsächlich Jemand gefragt, wie man die denn isst. Die Kastanien. Ich habe dann gesagt, dass man sie nicht schälen muss. Guckt mal:

 Laugenkastanien 

Julia, die Schwester der Braut, schenkte mir am Tag der Hochzeit eine Zeitung, die sie ganz liebevoll und ausführlich erstellt hatte. Sehr informativ und sehr lustig. Unter anderem enthielt diese Zeitung auch eine Aufstellung mit Posten des Polterabends. Bis morgens um 5.00 Uhr wurden verzehrt:

560 L Bier, 100 L Apfelwein (vom Bräutigam persönlich hergestellt), 430 Würstchen, 38 (-1) Salate, 10 riesige Brotlaibe mit 2 kg Schmalz bestrichen, 8 Kisten Herzgummibärchen sowie Unmengen von Sekt, Rot- und Weißwein und Softgetränken.

Die anfängliche Schätzung von 300 Gästen wurde am nächsten Tag leicht nach oben korrigiert. Es waren sage und schreibe 600 Leute an diesem Abend zugegen, um mit den lieben Schnabels dieses rauschende Fest zu feiern. Sowas hatte ich in meinem ganzen Leben (Stadtkind) noch nicht mitgemacht und als ich dann so auf dem Bänkchen saß, mir das Treiben anschaute und meine Gedanken schweifen ließ in Richtung "heute in einer Woche ist Hochzeit", da wurde mir auf einmal ganz ganz anders.

Ich sah diese 600 Menschen und alle ihre Angehörigen, Freunde und Bekannten lachen, tuscheln und sich über die Hochzeitstorte, die total missratene, mokieren. Ich sah Fremde mit Fingern auf mich zeigen, ich sah Schmierereien auf Hauswänden und hörte Lacher auf Zusammenkünften, die mir galten. Die Dimension dessen, was da auf mich zukommen könnte, wurde mir an diesem Abend schlagartig und mit brutaler Härte bewusst.

Ich habe dann mit meinem Mann darüber gesprochen. Darüber, ob es etwas gibt, so eine Art Zeugenschutzprogramm für miese Bäcker. Ich dachte an Umzug in eine andere Stadt, den Verzicht auf Kontakt zu Freunden und Familie für lange, lange Zeit, an eine neue Identität und  an Gesichtsoperation.

Mein Mann hat mir dann noch kopfschüttelnd ein Bier geholt und mich Gramgebeugte vorsichtig nach Hause geführt.

Als Wegzehrung bis zum nächsten Eintrag will ich euch das Rezept für die Laugenkastanien nicht vorenthalten. 

Aussicht auf Teil 5 gefällig? Cake Test Dummies.

Hochzeitstorte (1): Da ist datt Ding

Hochzeitstorte (2): Warum macht Schnuppschnüss sowas?

Hochzeitstorte (3): Backwahn im Anmarsch

 

 

 

 

Kein Beitrag zum Sellerieevent: Rindfleisch-Sellerie-Kartoffelsalat

Rindfleisch-Kartoffel-Sellerie-Salat, DDR-Brötchen, Kräuterbutter

Tja, das sollte eigentlich mein Beitrag zum Event "Sellerie" werden.

Knollensellerie

Dann hätte der Salat Sellerie-Rindfleisch-Kartoffelsalat geheißen. Lecker war er ja, nur leider schmeckte er überhaupt nicht nach Sellerie, obwohl 3/4 einer Knolle verwendet wurde.

Na ja, dann wird mir auch nicht langweilig, schließlich muss ich mich jetzt wieder auf die Suche nach einem passenden Rezept begeben. Ich habe da auch schon eine Idee…

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Rindfleisch-Sellerie-Kartoffelsalat
Kategorien: Salat, Fleisch
Menge: 6 bis 8 Portionen

Zutaten

6     Kartoffeln, mittelgroß
3/4     Sellerieknolle
      Rindfleisch, gekocht
1     Paprika, rot
2     Gewürzgurken
1     Boskop-Apfel
150 Gramm   Naturjoghurt
150 Gramm   Mayonnaise
      Salz
      Pfeffer
      Essig oder Zitronensaft

Quelle

  eigenes Rezept
  Erfasst *RK* 09.01.2009 von
  Jutta Hanke

Zubereitung

Kartoffeln und Sellerie schälen. In Würfel schneiden und gemeinsam in Salzwasser kochen, bis sie gar sind. Rindfleisch (Reste vom Fondkochen), Paprika, Gurken und Äpfel würfeln. Aus Joghurt, Mayonnaise Salz, Pfeffer und Essig ein Dressing zubereiten, mit den restlichen Zutaten verrühren. Am besten über Nacht ziehen lassen. Vor dem Servieren nochmals herzhaft abschmecken.

=====

Dazu gab es Bäcker Süpkes DDR-Brötchen und Kräuterbutter. 

DKduW / Feldsalat mit Pinienkernvinaigrette / Seezungenfilets Reimser Art, hier Seezungenragout mit Schampus

Feldsalat mit Pinienkernvinaigrette2

Der Knaller zum Abendessen sollten eigentlich die Filets werden:
 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Seezungenfilets Reimser Art – Filets de sole remoise
Kategorien: Fisch, Franz. Küche, Champagner
Menge: 6 Portionen

Zutaten

500 Gramm   Seezungenfilets
2     Schalotten, gehackt
30 Gramm   Butter
375 Gramm   Champagner, trocken
100 Gramm   Sahne
1 Teel.   Mehl
      Salz
      Pfeffer

Quelle

Rezept modifiziert. Original:

  "Französische Küche" Vehling Verlag
  Erfasst *RK* 09.01.2009 von
  Jutta Hanke

Zubereitung

Die Seezungenfilets auseinanderfalten und mit einem Brettchen klopfen, damit sie sich nicht rollen beim Garen.

Die Zwiebeln mit der Butter erhitzen, keine Farbe annehmen lassen, mit dem Cahmpagner aufgießen, salzen, pfeffern. Einmal aufwallen lassen und die Seezungenfielts 3 Minuten lang darin ziehen lassen, dann herausnehmen und in einer Schüssel über einem Topf kochendem Wasser warmhalten.

Die Kochflüssigkeit im Thermomix, Varomastufe, auf die Hälfte einkochen lassen. Mehl und Sahne in den Topf geben, per Turbo verrühren, Rührbesen einsetzen und 7 Minuten/Stufe 3/80 °C aufschlagen, bis die Sauce dicklich ist. Seezungen-Fiets auf eine vorgewärmte Platte geben, mit der Sauce übergießen, sofort zu Tisch bringen.

Dazu passt ein trockener Champagner oder ein Chablis.

Anmerkungen: unbedingt frische Seezungenfilets kaufen. Die zu Bällchen gefrorenen Dinger sind unmöglich!

=====

Leider hatte ich vor geraumer Zeit Filets gekauft, die zu Bällchen gefroren angeboten wurden. Das war ein Fehler – in Zukunft nur noch frische Ware – denn die Biester wollten sich nicht auseinanderdröseln lassen. Irgendwann habe ich aufgegeben, die Bällchen einfach kleingeschnitten und eine Art Seezungenragout daraus gekocht. Sah nicht toll aus, schmeckte aber recht gut. Und nach Einverleibung der restlichen halben Flasche Schampus war sowieso alles irgendwie bluna.

Seezungenpampe mit Moorsieglinde

 Die Überraschung des Abends war die Vinaigrette zum Feldsalat, ein Rezept aus Johann Lafers Buch "Meine Kochschule". Sensationell gut, auch zu Blumenkohl oder Broccoli kann ich mir diese Sauce gut vorstellen. Das Aroma der gerösteten Pinienkerne zum Salat war wirklich köstlich. Sehr nachahmenswert. Ich habe anstelle von Pinienkernöl, das natürlich in jeden gut geführten Haushalt gehört (hüstel), Walnussöl verwendet und statt des Haselnussöls wurde Arganöl genommen. Lecker!

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Pinienkern-Vinaigrette
Kategorien: Johann Lafer, Salatsauce, Nüsse
Menge: 4 Portionen

Zutaten

60 Gramm   Pinienkerne
2     Schalotten
4 Essl.   Pinienkernöl
3 Essl.   Haselnussöl
3 Essl.   Weißweinessig
5 Essl.   Gemüsefond
      Salz
      Pfeffer
      Zucker

Quelle

  Johann Lafer "Meine Kochschule"
  Erfasst *RK* 09.01.2009 von
  Jutta Hanke

Zubereitung

Pinienkerne ohne Öl in einer Pfanne anrösten.

Schalotten fein hacken und in Pinienkernöl glasig dünsten. Mit Haselnussöl, Essig, Fond und Pinienkernen verrühren.

Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

=====


Übrigens ist dieser Beitrag prädestiniert, um am DKduW-Event
teilzunehmen. Aus beiden Kochbüchern habe ich noch nie gekocht. Das
Lafer-Kochbuch ist erst ein paar Tage alt und das Kochbuch mit
französischer Küche habe ich vor ein paar Tagen von meiner Nachbarin
geschenkt bekommen. Sie kocht selten und hatte dieses Buch schon seit
Jahren unbenutzt im Schrank stehen. Tja, die Zeiten sind ja jetzt
vorbei.

Slow Cooking: Hessens Antwort auf Pälzerblog – Badisches Schäufele (CP)

Badisches Schäufele (CP) mit Kartoffel- und GurkensalatJPG

Ich bin ja auch so eine Testkocherin. Für Gabi. Und ihr Kochbuch. Das wird irgendwann veröffentlicht und 20 fleißige KöchInnen sind dabei, Rezepte zurzeit entweder auf Herz und Nieren zu prüfen oder sie für den Crocky umzumodeln.

Der Zufall ließ es geschehen, dass mein Sockenmann des Jahres, the incredible Jürgen, am gleichen Tag wie ich Schäufele zubereitete. Er die frrrrrrängische Version, also ein rohes Stück von der Schweineschulter, das gebraten wird und ich die badische Variante, nämlich gepökelt und gekocht.

Und natürlich habe ich das Schäufele im Crockpot zubereitet.

Badisches Schäufele (CP), vorher

Leute, ich sage euch, das war der Hit! So ein feines Fleisch. Ich musste nur einmal böse gucken und schon hüpfte es vom Knochen und danach auch gleich in unsere Münder  – Saltimbocca auf Badenser Art, könnte man sagen. Wirklich sehr lecker und so herrlich unaufwändig.

Badisches Schäufele, nackig

Nur knappe 9 Stündchen im Crocky gebadet (hier tut ein wenig Planung Not), Stufe LOW und das bei minimalen Kosten (bei Aldi gab's Stromkostenzähler),  und fertig war ein allerliebstes Essen.

P1120102

Der Kartoffelsalat und die Gurke mit Kürbiskernöl taten ein übriges und sandten uns in den siebten Himmel. Und wenn Ilka das Rezept nicht gepostet hätte, dann wären wir hier im Hesseländsche um eine köstliche Erfahrung ärmer.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Badisches Schäufele (CP) mit Kartoffelsalat
Kategorien: Crockpot, Fleisch, Schwein, Kartoffelsalat
Menge: 4 Portionen

Zutaten

H FÜR DAS SCHÄUFELE
1 groß.   Möhre
2 Stangen   Staudensellerie (oder Knollensellerie)
1 Stange   Lauch, dünn
1,3 kg   Schäufele, gepökelt
1     Lorbeerblatt
6     Pfefferkörner
4     Pimentkörner
1     Nelke
1 1/4 Ltr.   Wasser
H FÜR DEN KARTOFFELSALAT
1 kg   Salatkartoffeln
2 Bund   Schnittlauch
2 Essl.   Senf, mittelscharf
3 Essl.   Sonnenblumenöl
3 Essl.   Apfelessig
1/4 Ltr.   Sud, circa
      Salz
      Pfeffer
1 Teel.   Zucker

Quelle

  Rezept modifiziert.
  Original: Big Büchle
  Erfasst *RK* 03.08.2001 von
  Ilka Spiess

Zubereitung

Das Gemüse waschen, putzen und grob zerteilen. Mit dem Schäufele in den Crockpot geben und mit Wasser auffüllen. 9 Stunden auf LOW garen.

Ca. 45 Minuten vor Ende der Garzeit die Kartoffeln waschen, garen und pellen.

Etwa 1/4 Liter Sud abschöpfen, mit Senf, Öl, Essig, Zucker, Salz und Pfeffer zu einer sehr würzigen Marinade rühren. Die Kartoffeln direkt hineinschneiden (geht prima mit einem Eierschneider). Schnittlauch waschen, in Röllchen schneiden und unterziehen. Nochmals abschmecken, evtl. etwas Brühe zufügen, der Salat sollte saftig sein.

Das Fleisch auslösen, in dünne Scheiben schneiden (Elektromesser benutzen) und mit dem Salat anrichten.

:Vorbereitungszeit: 10 Minuten
:Garzeit: 9 Std. LOW
:Slow Cooker Größe: 3,5 l
:Stromverbrauch: 1,3 kWh
:Kosten: 0,26 Euro

=====

Originalversion gibt es hier:
 

„Slow Cooking: Hessens Antwort auf Pälzerblog – Badisches Schäufele (CP)“ weiterlesen