Lemon Curd (TM)

Der Thermomix, für den ich vor ein paar Monaten noch nicht die Bohne übrig hatte, ist für mich ein unverzichtbares Küchengerät geworden. Ich benutze ihn so gut wie jeden Tag und spare eine Menge Zeit bei der Vor- und Zubereitung von Speisen und Getränken.

Schon lange wollte ich Lemon Curd selber herstellen. Die Farbe gefiel mir – wie das Produkt schmeckte, wußte ich allerdings nicht, da ich es noch nie zuvor probiert hatte.

Lemon_curd_tm_2 

Ein Rezept in einem Thermomix-Kochbuch habe ich nun ausprobiert und bin sehr angetan. Der "Zitronenquark" schmeckt wunderbar, ist ohne Aufwand recht schnell hergestellt und hält sich im Kühlschrank geraume Zeit.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Lemon Curd – Zitronencreme (TM)
Kategorien: Brotaufstrich, Tortenfüllung, Thermomix
Menge: 3 Gläser à 230 ml

Zutaten

4 Eier
100 Gramm Butter
370 Gramm Zucker
1 Prise Salz
4 Essl. Zitronenschale, gerieben
130 Gramm Zitronensaft

Quelle

Rezept modifiziert.
Original:
Thermomix-Kochbuch "Jeden Tag genießen"
Erfasst *RK* 26.07.2008 von
Jutta Hanke

Zubereitung

Alle Zutaten in den Mixtopf geben und 20 Minuten, 90°C, Stufe 2, ohne Messbecher köcheln lassen, bis die Masse eingedickt ist. Anschließend Messbecher aufsetzen und 25 Sekunden, Stufe 6, verrühren.

Die Creme in Schraubgläser füllen – diese bis an den Rand füllen, die Creme zieht sich beim Abkühlen zusammen.

=====

Ohne TM kann man Lemon Curd auch herstellen. Wie das geht und was man Leckeres damit zaubern kann, verrät Ulrike – nicht in Latein, aber in Englisch.

Nachgemacht: Spargelpizza mit Ziegenfrischkäse (M/TM)

Wir hatten schon so lange Lust auf Pizza. Bevor die Spargelsaison vorbei ist, wurde nun diese schöne Pizza gebacken.

Spargelpizza_mit_ziegenfrischkse__2 

Vorgestellt wurde sie von Chaosqueen und ein ähnliches Rezept fand sich ebenfalls hier.

Ich habe den Hefeteig im Thermomix hergestellt, 2 Minuten auf Teigstufe. Danach wurde noch kräftig mit der Hand geknetet und wie im Rezept angegeben der Teig gehen lassen.

Das dünne Schneiden des Spargels hatte ich mir schwieriger vorgestellt. Mit einem Sparschäler ging das wunderbar.

Spargelpizza_mit_ziegenfrischkse_vo 

Gebacken wurde die Pizza auf einem Lochblech mit Backfolie bei 250°.

Geschmacklich war die Pizza sehr gut. Der Boden war sehr knusprig und der Belag schmackhaft. Allerdings würde ich beim nächsten Mal einen Teil des Mascarpones durch ein weniger fettiges Milchprodukt ersetzen. Zusammen mit dem Ziegenfrischkäse war mir die Auflage ein wenig zu reichhaltig.

Variation von Toffnella: Mousse au chocolat-Toffifee-Aufstrich (TM)

Ach ja, Toffnella "ist ein geiles Zeug – ich bin schon lull und lall". Schmeckt mild, ist schön cremig und nicht zuuu schokoladig. Aber wenn einem der Sinn nach Schokogeschmack steht und die Höllenhunde erst einmal von der Kette sind, dann scheut sich auch die rezeptgläubige Schnuppschnüss nicht, auf unbekannten Pfaden zu wandeln.

Das hat sich diesmal ausgezahlt. Nur die Hälfte Toffifee, dafür eine Tafel

P1070628 ,

alles wieder eingefroren und nach einem leicht modifizierten Toffnella-Rezept hergestellt.

Ergebnis:

Variation_von_toffnella_mousse_au_c

Und hier das Rezept, damit Hedonistin für ihre Omma im Wandschrank sorgen kann:

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Variation von Toffnella (TM)
Kategorien: Brotaufstrich, Süß, Schokoladig
Menge: 1 Glas

Zutaten

125 Gramm Toffifee
100 Gramm Ritter Sport Mousse au chocolat
30 Gramm Butter, weich
30 Gramm Sahne
1 Prise Salz

Quelle

Rezept modifiziert.
Original: Christel von "koch und back oase"
http://kochundbackoase.wordpress.com/2008/05/20/
toffnella-tm/
Erfasst *RK* 27.05.2008 von
Jutta Hanke

Zubereitung

Toffifee und Schokolade für mindestens 4 Stunden in den Gefrierschrank legen.

Beide Zutaten auf Stufe 7/15 Sek. im TM zerkleinern (Ohrstöpsel – ist tierisch laut).

Butter und Sahne dazugeben und bei 37 Grad/ Stufe 1/ 6 Minuten rühren.

Die Masse ist nun fast flüssig und kann in Gläser umgefüllt werden.

Anmerkungen, Jutta:

Im Kühlschrank wird sie sehr fest und ist kaum streichbar. Entweder mehr Sahne zufügen, eventuell die Butter weglassen oder einfach im Küchenschrank aufbewahren. Wird sowieso nicht alt.

=====

30! Jahre Nina Hagen Band – Zum Abkühlen: Milchreis mit Aprikosen-Pfirsich-Kompott und Kokos

"Mir ist heiiiiiiiiiiiiiiiiiiiß – ich bin heiß. Warum sind denn nicht alle so heiß? Ja ist es denn ein Wunder…."

Keine Angst, liebe Leser, ich bin jetzt nicht völlig durchgeknallt. Dafür sind andere zuständig. Immer, wenn es schrecklich warm, schwül und/oder heiß ist, trällere ich Nina Hagens Lied "Heiss" von der Platte "Nina Hagen Band" und alle anderen Lieder auch.

Heute musste es mal wieder sein und ich habe die Scheibe, mittlerweile eine CD, in die Hand genommen, um sie mir volle Pulle in die Gehörgänge zu knallen (nein, nicht die CD… Himmel!). Ein Blick auf die Vorderseite ließ mir den Atem stocken…1978… DREISSIG!!!! Jahre ist diese Platte schon alt. Schon unglaubliche dreißig Jahre singe ich im Sommer, wenn mir heiß ist, dieses Lied –

und koche Kaltes. Na ja, zuerst natürlich Heisses – aber dann…

Milch musste weg, Pfirsiche mussten weg, Aprikosen mussten auch weg (kommt euch das bekannt vor?) – her mit Milchreis und Kompott.

Milchreis_mit_aprikosenpfirsichkoko

Fruchtpampe hatte ich ja noch von gestern, also musste  nur noch der Milchreis zubereitet werden. Und das ging so:

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Milchreis (TM)
Kategorien: Dessert, Süßes Hauptgeri, Reis, Milch
Menge: 4 Portionen

Zutaten

900 Gramm Milch
50 Gramm Zucker
1 Prise Salz
1/2 Teel. Zimt, gemahlen
175 Gramm Milchreis

Quelle

Rezept modifiziert.
Original: Thermomix-Kochbuch
"Jeden Tag genießen"
Erfasst *RK* 02.06.2008 von
Jutta Hanke

Zubereitung

Milch, Zucker, Zimt und Salz in den Mixtopf geben und 8 Min./100°/ Stufe 1 aufkochen (das dauert bei mir viel länger!).

Milchreis zugeben und 30 Min./90°/Sanftrührstufe/Stufe 1 ohne Messbecher garen. Eventuell die Masse zwischendurch einmal umrühren, da der Reis gerne am Boden zusammenklumpt. Am Ende des Garvorganges kontrollieren, ob der Reis weich genug ist. Eventuell noch ein bis zwei Minuten weitergaren.

Den Milchreis in eine Schüssel umfüllen und weitere 15 Minuten ausquellen lassen.

=====

Klar, bei diesem Thema hätte es ruhig ein wenig schriller sein können. Aber Nina ist ja auch nicht mehr die Jüngste. Vielleicht findet sie Milchreis gar nicht mal so schlecht. Hat bestimmt ein gutes Karma.

Aprikosen-Pfirsich-Konfitüre mit Kokos (TM)

Aprikosen mussten weg, Pfirsiche mussten weg. Kokoschips sind auch noch da – hmm. Also schnell eine Konfitüre gekocht.

Aprikosenpfirsichkonfitre_mit_kokos 

Obst zu gleichen Teilen häuten, entsteinen und soviel zubereiten, dass neben 900 Gramm für die Konfitüre auch noch genug für ein Fruchtpüree übrig bleibt. Der Rest ist schnell gemacht:

Früchte, Kokoschips, Salz und Sirup werden im TM zerkleinert. Von der Fruchtmasse wird soviel abgenommen, dass ein Kilo übrig bleibt. Den Rest stellen wir in den Kühlschrank für morgen.  Dann kocht der TM uns die Konfitüre, während wir die Gläser vorbereiten. Einfülltrichter? Nicht nötig. Wir schütten die fertige, heiße Pampe direkt ins Glas. Ein wenig stehen lassen und fertig!

Aprikosenpfirsichkonfitre_mit_kok_2 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Aprikosen-Pfirsich-Konfitüre mit Kokos (TM)
Kategorien: Konfitüre, Aprikose, Pfirsich, Kokos
Menge: 7 Gläser à 230 ml

Zutaten

450 Gramm Pfirsiche, vorbereitet gewogen
450 Gramm Aprikosen, vorbereitet gewogen
50 Gramm Kokoschips, geröstet
50 Gramm Kokossirup
1 Prise Salz
1 kg Glierzucker 1:1

Quelle

eigenes Rezept
Erfasst *RK* 02.06.2008 von
Jutta Hanke

Zubereitung

Alle Zutaten bis auf den Gelierzucker in den TM geben und 5 Sekunden, Stufe 8, zerkleinern. Gelierzucker zufügen und per Turbotaste so lange rühren, bis sich Zucker und Fruchtmasse verbunden haben. Konfitüre kochen 14 – 18 Minuten, 100° , Stufe 2. Gelierprobe machen, Konfitüre in heiß ausgespülte Gläser füllen, verschließen und einige Minuten auf den Kopf stellen.

=====

Muss ich nicht haben: Holunderblütenküchlein (TM)

Holunderbltenkchlen_frittiert

Holunder – überall recken sich die weißen Blütenteller in den Himmel und verströmen ihren herrlichen Duft.

In Bloggerkreisen blieb dies nicht unbeobachtet und so machte sich Hedonistin daran, wunderbares Gelee herzustellen (datt kriejen wir später). Auch Petra von Chili und Ciabatta hatte vor einiger Zeit Holunder verarbeitet. Und auf Barbaras Spielwiese erblüht ebenfalls Köstliches aus Blüten.

Da ich gestern auch noch einen Kurs der Familienbildungsstätte zum Thema "Klosterkräuter" besucht habe, lag es nahe, auch einmal die Zutaten aus Wald und Flur zu erproben.

Klosterkruter_produkte_2 

Am Nachmittag hatten wir endlich Zeit, die Schätze unserer unmittelbaren Nachbarschaft in ein Körbchen zu packen und nach Hause zu tragen. Die Unwetter der letzten Tage hatten den Läusen und anderem Getier den Garaus gemacht und so war das Ernten eine unspektakulär-flotte Angelegenheit.

Holunderblten 

Neben dem Ansatz für das Blütengelee (watt wir später kriejen) und einem Ansatz für Sirup (datt auch), habe ich Blüten zum Trocknen vorbereitet, versucht, ein paar Stängel zu kandieren (was kläglich scheiterte) und aus dem Rest habe ich endlich einmal gebackene Holunderblüten ausprobiert. Ich habe schon oft davon gehört, gelesen und auch Fotos gesehen, aber gegessen habe ich die frittierten Blütenköpfe noch nie.

Im Thermomix wurde ein Bierteig bereitet, die ausgeschüttelten Dolden durch diesen Teig gezogen und in Fett schwimmend ausgebacken.

Holunderbltenkchlein_in_fett_schwim 

Mit Puderzucker bestreut sah dieses Dessert gut aus, aber geschmeckt hat es mir nicht.

Holunderbltenkchlein_fertig 

Viel zu fettig und für die feinen, so wohlriechenden Blütchen eine zu grobschlächtige Verarbeitung. Von den Blüten habe ich nichts geschmeckt, den Bierteig hätte man auch ohne Einlage essen können. Dann doch lieber Kirmesfisch…

Wer es trotzdem mal versuchen möchte:

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Holunderblütenküchlein (TM)
Kategorien: Holunder, Süßspeise, Ausbackteig
Menge: 4 Portionen

Zutaten

16 Holunderblüten
1/2 Ltr. Bier
40 Gramm Zucker
1 Prise Salz
40 Gramm Öl
250 Gramm Mehl
2 Eier
Puderzucker
Fett zum Ausbacken

Quelle

Rezept modifiziert.
Original: "Hessen à la carte 4"
ISBN: 3-8218-4849-9
Spangenberg – Rezept Nr. 2
Thomas Stöhr, Gasthaus "Stöhr", Spangenberg
Erfasst *RK* 01.06.2008 von
Jutta Hanke

Zubereitung

Die Holunderblüten gut ausschütteln und möglichst nich waschen. Falls es doch sein muss, nur kurz überbrausen und gut trocknen. Eier trennen.

Rühraufsatz in den Thermomix einsetzen. Eiweiß mit einer Prise Salz ca. 3 Minuten / Stufe 4, zu festem Schnee schlagen. Umfüllen und Aufsatz entfernen.

Bier, Zucker, Eigelb und Öl in 15 Sekunden, Stufe 4, vermischen. Mehl zufügen und 15 Sekunden, Stufe 4, unterrühren. Darauf achten, dass ein homogener Teig entstanden ist. Wenn nicht, mit der Turbotaste noch einmal nachrühren.

Den Teig in eine weite Schüssel umfüllen und das Eiweiß unterziehen.

Die Holunderblüten (mit Stiel) gründlich durch den Bierteig ziehen bis jede einzelne kleine Blüte von Teig umhüllt ist. Die Blüten in heißem Fett auf beiden Seiten ausbacken und anschließend mit Puderzucker bestreuen.

=====

Spargelsuppe mit Omelette (TM)

Spargel_frisch_vorne

Lange Zeit habe ich die  Zeitschrift "essen & trinken" regelmäßig gekauft. Dann wieder habe ich sie lange Zeit überhaupt nicht gekauft, weil mir die Rezepte einfach zu abgedreht waren für den täglichen Gebrauch. Nun bin ich seit ein paar Monaten wieder regelmäßige Leserin der Zeitschrift und habe sie sogar abonniert. Warum?

Wegen solcher Rezepte:

Spargelcremesuppen_omelette_spargel

Hierbei handelt es sich um eine leicht cremige Spargelsuppe, die lauwarm verzehrt wird, garniert mit Scheiben einer Omeletterolle und einem Salat aus grünem Spargel.

Jedes Gericht für sich hätte sicher den Applaus eines Speisenden hervorgerufen. Die Kombination der drei Komponenten war jedoch eine Offenbarung. Dieses Omelette zu der Suppe… und dann diese Art der Zubereitung… aber der Reihe nach:

Zunächst hatte ich das große Glück, 5 km von meinem Wohnort entfernt einen Spargelbauern aufzutun, der Spargel anbietet, wie er sein soll. Nicht zu teuer, wohlgeraten, quietschvergnügt, wenn sich die Stangen aneinanderreiben und preislich sogar recht günstig (man beachte die saftige, ohne einen Hauch von Trockenheit daherkommende Schnittstelle!).

Spargel_frisch_anschnitt 

Zudem wollte ich unbedingt etwas Regionales kochen, nachdem ich vollkommen von den Socken NACH einem Einkauf entdeckt hatte, woher die Trauben kamen (ich glaube, ich sollte Slowfood beitreten):

Trauben_aus_indien1 

Übrigens haben wir vor 16 Jahren geheiratet, da durfte es auch montags mal ein wenig aufwändiger sein.

Hochzeit_jutta_und_norbert1bearbeit 

Die Zubereitung:

Zunächst wurde der Spargel geschält und aus den nicht vorhandenen Abschnitten und den Schalen ein Fond gekocht. Das geht nicht im Thermomix, denn die Schalen verheddern sich im Messer. Deshalb wurde wie im Rezept angegeben vorgegangen. Danach kam dann der TM zum Einsatz.

"Mirin" als Zutat zu den Omelettes kannte ich nicht. Ich habe herausgefunden, dass es sich um Reiswein handelt. Den hatte ich nicht und musste ihn durch Banyuls ersetzen. Da die Omelettes im Original hell waren, gehe ich mal davon aus, dass helle Sojasauce benutzt wurde. Meine Omelettes sind braun, aber bestimmt nicht weniger lecker (hätten aber besser ausgesehen). Die Zubereitung fand ich lustig.

Erst einen Kuchen backen, aufrollen, am Rand lagern, Teig zufügen, neuen Kuchen backen,

Omelette 

Wieder aufrollen

Omelette1 

Teig dazu, backen, rollen usw., bis die Omeletterolle fertig ist.

Omelette2 

Ich kann nur empfehlen, diese Omelettes unbedingt zu der Suppe zu reichen, es ist einfach köstlich!

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Spargelsuppe mit Omelette (TM)
Kategorien: Spargel, Thermomix, Omelette, Vegetarisch
Menge: 10 bis 12 Portionen

Zutaten

H FÜR DIE SUPPE
500 Gramm Weißer Spargel
Salz
Zucker
150 Gramm Kartoffeln
2 Schalotten
40 Gramm Butter
50 ml Weißwein
200 ml Schlagsahne
Pfeffer
Zitronensaft
H FÜR DEN SPARGELSALAT
400 Gramm Grüner Spargel
Salz
2 Essl. Zitronensaft
Zucker
4 Essl. Olivenöl
100 ml Spargelfond
H FÜR DAS OMELETTE
4 Eier (Kl. M)
2 Essl. Sojasauce
2 Essl. Banyuls
Butterschmalz zum Braten

Quelle

Rezept modifiziert.
Original: "essen & trinken"
Juni 2008
Erfasst *RK* 27.05.2008 von
Jutta Hanke

Zubereitung

Für die Suppe den Spargel schälen, Enden abschneiden. Schalen und Abschnitte in 1,2 L Wasser mit Salz und 1 Tl Zucker aufkochen, 20 Minuten ziehen lassen. Dann den Fond passieren (ergibt ca. 1 L Fond).

Spargel klein schneiden. Kartoffeln schälen, grob würfeln. Schalotten vierteln, ins laufende Messer des TM fallen lassen (4 Sekunden, Stufe 5). Butter zufügen und bei 100°, Stufe 2, 2 Minuten anschwitzen. Spargel und Kartoffeln zufügen, 100°, Stufe 2, 2 Minuten weiterschwitzen. Mit Weißwein ablöschen, mit 800 ml Spargelfond (Rest aufheben) und der Sahne auffüllen. Bei 100°, Linkslauf, Stufe 1, 20 Minuten ohne Messbecher offen leise kochen lassen. Dabei mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker würzen.

Die Suppe etwas abkühlen lassen und 15 Sekunden, Stufe 6, fein pürieren. Mit Zitronensaft abschmecken.

Für den Salat Spargel im unteren Drittel schälen, Enden abschneiden. Spargelstangen dritteln, in kochendem Salzwasser 6 Minuten kochen, abgießen, abschrecken und abtropfen lassen. Zitronensaft, 100 ml Spargelfond, Salz und 1 Prise Zucker mit Olivenöl zu einer Vinaigrette verrühren.

Eier mit Sojasauce und Banyuls verquirlen. Eine kleine beschichtete Pfanne (18 cm) dünn einfetten und erhitzen. 1/8 der Eimasse dünn hineingeben, kurz stocken lassen. Eierkuchen in der Pfanne aufrollen und am Pfannenrand liegen lassen. Pfannenboden erneut leicht einfetten. Genauso viel Eimasse dünn in der Pfanne verteilen. Kurz stocken lassen, dann mit der Omeletterolle zusammen aufrollen. Vorgang noch zweimal wiederholen, sodass 4 Schichten entstehen. So zwei Omeletterollen herstellen, diese etwas abkühlen lassen, dann in 1-2 cm dünne Scheiben schneiden.

Grünen Spargel mit der Vinaigrette mischen. Suppe nur leicht erwärmen, in tiefen Tellern verteilen und mit Spargelsalat und Omelettescheiben servieren.

=====

Bis auf das Kochen des grünen Spargels kann man alles schon einen Tag vor dem Essen zubereiten – praktisch!

Gestern Engel heute Teufel – Toffnella (TM), ein diabolisches Zeug

Toffifee

Wenn es einen Wettstreit gäbe zwischen dem, was die Engel kochen und die Teufel, ich muss gestehen, die Teufel würden gewinnen.

Dieses Toffnella, gefunden in der koch und back oase, ist ein wahrhaft übles, böses Zeug. Es steht im Kühlschrank und ruft und lockt und ruft…. Man will dem Locken widerstehen.

Wachs in den Ohren,

Ohropax

an den Backofen gekettet und Bannsprüche auf den Lippen (Hokus Pokus Thermomix, dreimal schwarzer Manzfred) wähnt man sich vor der Versuchung gefeit. Doch irgendwann ist der stärkste Wille gebrochen und man gibt sich hin. Bedingungslos.

Toffnella

Grauenhaft lecker! Nie wieder kommt mir ein gekauftes Glas Nuss-Nougat-Creme ins Haus. Ich will Orgien!!

Übrigens benötigt man Ohropax wirklich. Das Schreddern der armen, gefrorenen Toffi-Feen im Thermomix ist derart laut, dass mir beinahe die Ohren abgefallen wären.

Erdnussbutter (TM)

In Erdnussbutter könnte ich mich reinsetzen. Was diese fette, hochkalorische Paste angeht, ist der Suchtfaktor bei mir recht hoch. Zur Sicherheit kaufe ich selten ein Glas, denn das wird einfach zu schnell leer.

Dummerweise hat mich meine Lust am Ausprobieren auf die Fährte der Erdnussbutter gelockt und ich bin sowas von fündig geworden, es ist einfach zu schrecklich. Schrecklich lecker nämlich.

Erdnussbutter_tm 

Der Thermomix macht mit den Erdnüssen kurzen Prozess und im Ergebnis kann ich in Windeseile ein KLEINES Glas (gut 200 ml) mit schöner Erdnussbutter füllen. Sehr beruhigend! 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Erdnussbutter (TM)
Kategorien: Brotaufstrich, TM, Erdnüsse
Menge: 1 Kleines Glas

Zutaten

250 Gramm Erdnüsse, geschält, geröstet, ungesalzen
1 Teel. Zucker
1 Prise Salz
1 Schuss Erdnussöl

Quelle

Eigene Kreation
Erfasst *RK* 20.05.2008 von
Jutta Hanke

Zubereitung

Alle Zutaten in den Thermomix geben und auf Stufe 6 bis zur gewünschten Sämigkeit vermischen. Wenn die Paste zu trocken erscheint, noch etwas Öl zufügen. Eventuell zunächst die Hälfte der Erdnüsse mit den anderen Zutaten zu einer homogenen Masse verarbeiten und dann die andere Hälfte nur kurz grob zerkleinern.

=====

Chocolate Bread (M/TM) – R. L. Beranbaum

Drei Jahre ist es nun her, dass Zorra ihr Blog eröffnet hat. Um diesen Geburtstag gebührend zu feiern, hat sie sich viele Kuchen für ihr Büffet gewünscht.

Reichlich spät, aber dennoch rechtzeitig, habe auch ich es hinbekommen, einen Kuchen zu backen – ohne Rhabarber!

Happy Birthday, Kochtopf!

Chocolate_bread1

Und Danke liebe Zorra für die schönen Themen, die zum Ausprobieren und Nachahmen anregen und die Arbeit, die Du Dir machst, um die Bloglandschaft lebendig zu halten.

Übirgens, dieser Beitrag ist ebenfalls ein Kandidat für DKduW – aus Rose Levy Beranbaums Backbibel habe ich noch nichts ausprobiert – ein großer Fehler, wie der wunderbar weiche und saftige Cake zeigt.

Chocolate_bread_anschnitt

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Chocolate Bread (M/TM) – R. L. Beranbaum
Kategorien: Minikuchen, Kakao, Rührteig
Menge: 1 Kleine Rodonform, 18 cm Durchmesser

Zutaten

H FÜR DEN TEIG
21 Gramm Kakao, stark entölt
44 Gramm Wasser
1 1/2 Teel. Vanillezucker
3 Eier, Größe M
125 Gramm Weizenmehl, Type 550
150 Gramm Zucker
3/4 Teel. Backpulver
1/4 Teel. Salz
184 Gramm Margarine
H ZUM TRÄNKEN
64 Gramm Wasser
25 Gramm Zucker
1 Essl. Grand Marnier
1 Essl. Espresso, sehr stark

Quelle

"The Cake Bible"
Rose Levy Beranbaum
ISBN 0-688-04402-6
Erfasst *RK* 14.05.2008 von
Jutta Hanke

Zubereitung

Manzfred auf 160° C vorheizen (konventioneller E-Herd: 175° C).

Kakao und Wasser in den Thermomix geben und bei 70° C, 3 Minuten, Stufe 5, vermischen. Rühraufsatz einsetzen, Vanillezucker und Eier zufügen. Alle Zutaten 3 Minuten, Stufe 4, vermischen.

Mehl, Zucker, Backpulver und Salz in den Rührtopf der Küchenmaschine (Kenwood) geben und kurz auf niedrigster Stufe vermischen.

Margarine und die Hälfte der Kakao-Eimischung zufügen. Zunächst auf niederiger Stufe vermischen, bis sich alle Zutaten grob verbunden haben. Dann bei mittlerer Geschwindigkeit eine Minute rühren. Die verbliebene Kakao-Mischung in zwei Etappen unter die Masse ziehen. Dabei jedesmal 20 Sekunden bei mittlerer Geschwindigkeit rühren.

Den Teig in eine gefettete und bemehlte, kleine Rodonform füllen oder eine kleine Kastenform benutzen.

45 Minuten backen.

Währendessen einen Sirup aus Zucker und Wasser kochen. Dabei die Flüssigkeit etwas einkochen lassen. Espresso und Grand Marnier vermischen und einen Esslöffel der Flüssigkeit mit dem abgekühlten "Sirup" vermischen.

Den Kuchen aus dem Ofen holen, vorher unbedingt die Stäbchenprobe machen. Die Oberseite des Kuchens mit der Hälfte des Sirups bestreichen. Nach 10 Minuten Kuchen aus der Form nehmen, Unterseite und Seiten des Kuchens mit dem restlichen Sirup benetzen.

Kuchen nach dem Abkühlen mit Puderzucker bestreuen.

Anmerkungen: ein sehr lockerer, saftiger Kuchen, der nicht sehr süß schmeckt.

=====

Das obige Rezept ist modifiziert. Den genauen Wortlaut…. da….

And here the original….

„Chocolate Bread (M/TM) – R. L. Beranbaum“ weiterlesen