NT-Schweinefilet in Kräuter-Frischkäse-Hemd und Speckmantel

Liebe Ma, lieber Pa!

GH - Singe, wem Gesang gegeben

Wenn ihr wissen möchtet, was ihr zu Ostern bei dieser netten Dame  

Waldbreitbach - Ina in Action

zu essen bekommt, dann schaut mal hier:

Schweinefilet im Speckmantel

Wieso ich das weiß und wieso ich auch noch Fotos habe? Das kam so…

Eine Mail erreichte mich. Meine Schwester Ina fragte nach einem gelingsicheren Rezept für Schweinefilet im Speckmantel. Nun habe ich diese Fleischsorte im Manzfred oder im Miele Combidampfgarer zubereitet, aber nicht im normalen Backofen. Mein Ehrgeiz war geweckt, ich ging zunächst in mich und dann in die Küche.

Das Ergebnis sah bei näherer Erkundung so aus:

Schweinefilet im Kräuter-Speckmantel, Anschnitt1
 

Geschmeckt hat es bestens und der Phantasie sind beim Kräuterhemdchen keine Grenzen gesetzt. Da nimmt man einfach, was man im Hause hat und was man mag. Auch den Frischkäse kann man variieren. Ich jedenfalls werde so ein Filet auf jeden Fall noch einmal zubereiten.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Schweinefilet im Kräuter-Speck-Mantel (JH)
Kategorien: Fleisch, Schwein, Niedrigtemperat, Speck, Kräuter
Menge: 1 Schweinefilet

Zutaten

1     Schweinefilet, ca. 650 g
75 Gramm   Kräuter, gemischt
150 Gramm   Frischkäse mit Meerettich
150 Gramm   Bacon
      Butterschmalz
      Salz
      Pfeffer

Quelle

  eigenes Rezept
  Erfasst *RK* 02.04.2009 von
  Jutta Hanke

Zubereitung

Gefrorene 8-Kräuter-Mischung auf ein Sieb schütten. Nachdem die Kräuter auf dem Sieb ca. 3 Stunden geruht haben, auf ein Stück Küchenpapier geben, ein anderes Stück Küchenpapier auflegen, damit die Kräuter ein wenig trockener werden.

Frischkäse mit den Kräutern mischen. Mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Backofen auf 100 °C, Ober- und Unterhitze, vorheizen.

Von einem Schweinefilet rechts und links die dünnen Stücke abschneiden, damit man ein gleichmäßig dickes Stück hat. Salzen und pfeffern. Im heißen Butterschmalz rundherum abraten. Dabei auch die Schnittflächen kurz mitbraten. Fleisch etwas abkühlen lassen.

Baconscheiben auf einem Küchenbrett senkrecht und knapp dachziegelartig anordnen (so breit, wie das Fleisch lang ist). Fleisch auf der Oberseite mit Kräutermischung bestreichen. Diese Seite auf das Bacon legen. Nun das restliche Fleisch mit der Kräutermischung bestreichen und Bacon drüberklappen.

Schweinefilet mit der Oberseite nach unten in eine gut passende Auflaufform legen (oder auf einen Teller oder ein Blech). Die "ordentliche" Seite ist jetzt oben.

Bratenthermometer ins Fleisch stecken und alles in den Ofen schieben.

Auf mittlerer Schiene ca. 1,5 Stunden garen. Die Kerntemperatur des Fleischs sollte 65-68 °C betragen.

Wer knuspriges Speck möchte, kann das Schweinefilet noch 5 Minuten unter den Grill setzen.

10 Minuten ruhen lassen und dann aufschneiden. Am besten mit einem Elektromesser.

Anmerkungen, Jutta: Fleisch sehr zart und saftig bei einer Kerntemperatur von 67 °C. Meerettich schmeckt man nicht raus. Kräuter eventuell einen Tick zu intensiv. Norbert fand den Geschmack gut.

=====

Liebes Inchen, gutes Gelingen!

PS: Ja, ja, ich weiß. Man kann die Kräuter auch frisch verwenden. Waren aber keine da!

PPS: Ma und Pa, keine Angst. Es gibt nicht nur das Filet. Ich habe von vielen anderen Leckereien gehört. Aber das wird hier nicht verraten.