Jippyjippyyeah – Westernblech (wer, um Gottes Willen, erfindet solche Namen?) mit Hähnchenbrust (WW)

Das Westernblech

Wenn es genau so schmecken würde wie es heißt – es handelt sich hier um etwas Essbares, echt wahr – dann wäre dieser Blogeintrag niemals geschrieben worden.

Aber wenn man es zum Beispiel „Buntes Gemüse mit Kartoffelspalten und Huhn“ nennt und noch einen Joghurt mit Knoblauch dazu anrührt, dann wird eine runde Sache daraus. Wir hingegen werden nicht rund, denn kalorientechnisch ist das Essen des Blechs keine Sünde.

Alles, was sich so im Kühlschrank im Gemüsefach tummelt, kann man für das Blechgericht verwenden. Gerade jetzt, wo im Garten so viel geerntet werden kann, ist dieses Essen eine gute Wahl.

Und jetzt putze ich meinen Colt, striegele mein Pony und zünde das Lagerfeuer an.  Jippyjippyyeah!

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Westernblech (was für ein bescheuerter Name) mit Knoblauchskyr
Kategorien: Manzfred, Geflügel, Gemüse, Kartoffeln, Zaziki
Menge: 4 Portionen – 24 SPs komplett


Zutaten

H BLECHBELAG, VEGETARISCH
800 Gramm Kartoffeln
4 Karotten
1 Dose Mais (Original: 800 g Paprika, bunt, in Streifen,
— TK-Ware)
1 Dose Bohnen, rot (s. oben)
1 Zwiebel, dick
3 Frühlingszwiebeln
2 Monoknoblauchknollen
Kräutersalz
Chiliflocken
15 Gramm Öl
Worcestersauce
Thymian
H FLEISCHTOPPING
2 Hähnchenbrustfilets, dick
1 Teel. Öl
Paprikapulver
Chiliflocken
Kräutersalz
H KNOBLAUCHJOGHURT
Skyr
Kräutersalz
Knoblauch, gepresst

Quelle

Rezept modifiziert.
Original: Weight Watchers Online
„Westernblech mit Hähnchenbrust“
Erfasst *RK* 04.09.2018 von
Jutta Hanke

Zubereitung

Manzfred auf 200° C vorheizen.

Kartoffeln schälen und in nicht zu dicke Spalten schneiden. Karotten schälen und in schräge Scheiben schneiden. Frühlingszwiebeln putzen und schräg in Stücke schneiden. Zwiebel schälen und grob würfeln. Monoknoblauch in feine Stifte schneiden. Öl und Gewürze in einer großen Schüssel vermengen, mit Bohnen, Mais und den zuvor zerkleinerten Zutaten mischen.

Hähnchenfleisch in Streifen schneiden, mit Öl, Paprikapulver, Salz und Chiliflocken würzen.

Kartoffelmischung auf ein mit Backfolie belegtes Blech geben, Hühnerfleisch darauf drapieren, eine weitere Backfolie auflegen und 20 Minuten backen.

Währenddessen den Joghurt bereiten.

Nach 20 Minuten obere Folie vom Blech entfernen, Temperatur auf 180° C einstellen und weitere 10 Minuten backen. Wenn die Kartoffeln gar sind und eine appetitliche Farbe haben, ist das Essen fertig.

Jutta: im Original werden Kartoffeln aus dem Glas verwendet (Schock!) und gefrorene Paprikaschoten statt Mais und Bohnen. Ich hatte keine Paprika vorrätig, deshalb die Alternativen. Die Karotten hatte ich noch, deshalb kamen sie auch mit aufs Blech. Schön, dass man so gut variieren kann, alles muss raus!!!

=====

Kokos-Hähnchen mit Ingwerkruste

Es kam, sah und siegte. Das Kokos-Hähnchen mit Ingwerkruste aus der essen & trinken vom März musste ich einfach nachkochen. Heute war es soweit. Kurzum, es war genial und die Zubereitung war gar nicht so aufwändig, wie ich zunächst vermutet hatte. 

Ein sehr schönes, vormals glückliches Huhn wird in einen Kokosnussmilch-Hühnerbrühe-Gewürz-Sud gelegt und dort gegart.

P1070400

Dann bekommt es einen netten Mantel aus Ingwer verpasst

P1070400

und wird nochmals 40 Minuten im Ofen gebacken. Danach zerfällt es in seine Einzelteile und bettelt darum, verspeist zu werden. Den Gefallen haben wir ihm sehr gerne getan. 

P1070400

Die Zubereitung ist wirklich praktisch. Während das Huhn köchelt, kann man andere Arbeiten erledigen und während es im Backofen schmurgelt, die Beilagen zubereiten.

Im Rezept wird eine Kräuterbeilage vorgeschlagen, die aus Basilikum, Koriander, Petersilie, Thai-Basilikum und Dill besteht. Darauf habe ich verzichtet und Broccoli gereicht. Am Ende bleibt noch recht viel Sud übrig. Den habe ich eingefroren und werde ihn als Suppengrundlage verwenden.

 P1070400

Leute, diese Ingwerkruste…  

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Kokos-Hähnchen mit Ingwerkruste
Kategorien: Asien, Kokosmilch, Geflügel, Ingwer
Menge: 2 Portionen

Zutaten

5 Stangen   Zitronengras
2     Zwiebeln
7     Knoblauchzehen
3     Chilischoten, rot
1 Ltr.   Kokosmilch (aus Konzentrat, 75% Kokosnussextrakt und Wasser)
2 Ltr.   Wasser
6 Teel.   Hühnerbrühe, Instant
2     Sternanis
3     Gewürznelken
1     Hähnchen, 1,4 kg
80 Gramm   Ingwer, frisch
1 Teel.   Meersalz
1 Essl.   Pflanzenöl
1 Teel.   Fischsauce; bis doppelte Menge
150 Gramm   Thai Hom Mali Rice
1/2 Teel.   Chiliflocken
1/2 Teel.   Schwarzkümmel (vergessen)
1     Orange, klein

Quelle

  Rezept modifiziert.
  Original: e&t, März 2014
  Erfasst *RK* 30.03.2014 von
  Jutta Hanke

Zubereitung

Zitronengras längs halbieren, Zwiebeln und 4 Knoblauchzehen halbieren, Chili längs einritzen. Mit Kokosmilch, Brühe, Wasser, Sternanis und Nelken in einen großen Topf geben und aufkochen. Hähnchen hineingeben und aufkochen, abgedeckt 40 Minuten bei milder Hitze köcheln lassen.

Herd ausschalten, Hähnchen 20 Minuten im Sud ziehen lassen. Hähnchen herausnehmen und auf ein Backblech legen.

Manzfred auf 170° C vorheizen.

Ingwer grob schneiden, in der Moulinette mit restlichem Knoblauch und Meersalz zu einer groben Paste verarbeiten. Öl zufügen und Paste auf dem Fleisch verteilen. Hähnchen ca. 40 Minuten goldbraun backen.

Inzwischen 4 Suppenkellen vom Kokossud abnehmen, in einen kleinen Topf geben und reduzieren. Mit Fischsauce würzen. Den Reis in gesalzenem Wasser und einer weiteren Kelle Kokossud garen. Hähnchen aus dem Backofen nehmen, mit Chili und Schwarzkümmel bestreuen. Orange auspressen und Hähnchen damit beträufeln. Rest in die Sauce geben.

Dazu den Reis servieren. Wir hatten auch noch Brokkoli. Köstlich.

=====

 

Aus dem Crockpot: Äbbelwoi-Hinkelsche (CP-TM) / Coq au vin uff hessisch

Äppelwoi Hinkelsche (CP)

"Erbarme, zu spät, die Hesse komme!" Eingeweihte kennen dieses Lied von den Rodgau Monotones "..unser David Bowie heißt Heinz Schenk…". Und immer wenn ich in der Küche stehe und etwas aus dem schönen Hesseländsche koche, dann summe ich dieses Lied. Oder gröhle laut mit, wenn es mal wieder im Radio läuft. Leider viel zu selten.

Mein Highlight, was hessischen Gesang angeht, ist aber Willy Astors Versuch, sich des hessischen Idioms zu bedienen. Was haben wir schon gelacht. Im Sommer haben wir ihn bei einem Konzert in Hanau gesehen und dort hat er dieses Lied auch gesungen. Wir, als Nicht-Hessen, lachten uns schon schief. Was müssen erst  Hessen durchmachen, die "Waschanlaaasch" hören?

Wie unschwer zu erkennen ist, bin ich sehr gerne Wahlhessin. Die anfängliche Panik und das Entsetzen, als Rheinländerin an der Ahr lebend, nach Hessen ziehen zu müssen, hat sich in absolutes Wohlgefallen aufgelöst. Bei meinem Mann sieht das ein wenig anders aus, aber was weiß der schon von den grünen Oasen Frankfurts, den so nett babbelnden und zutraaaulischen Hessenmenschen und der schönen Umgebung.

P1180297

Hier ist es wirklich schön und für mich auch immer wieder faszinierend, den Hessen zuzuhören. Den Buchstaben "r" nach einem Vokal gibt es nicht. "Messäh", "Beschäh", "Azt", "Dammstadt", "Weckstadt", "Frangfott" (Messer, Becher, Arzt, Darmstadt, Werkstatt, Frankfurt) usw., usw. Ich könnte mich ständig kringeln. Wer es ein wenig ausfühlicher mag, der kann hier mal klicken.

Auch das Essen gefällt mir, obwohl das trinkbare Getränkeangebot doch sehr zu wünschen übrig lässt. Grüne Soße, Handkäs' – von mir aus auch mit Musik -, Bethmännchen: alles meins. Aber Äbbelwoi? Na ja, ich will ja nicht meckern, aber so richtig gut schmeckt das Gesöff pur ja nicht.

Streuobstwiese - Schneewittchenapfel

Aaaaber im Essen hervorragend. Und deshalb habe ich mich kürzlich an ein Hinkelsche (Hähnchen) gegeben, das in Äbbelwoi geschmurgelt wird. Und da ich ja eigentlich jede Woche… nun ja, also hier ist endlich mal wieder ein Rezept aus dem Crockpot. Und isch saaach eusch, des schmeckt he-llisch! Versucht's mal, vielleicht babbelt ihr dann ja auch für kurze Zeit hessisch?

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Äbbelwoi-Hinkelsche (CP-TM)
Kategorien: Crockpot, Thermomix, Geflügel, Äbbelwoi
Menge: 4 Portionen – 3,5 Liter Crocky

Zutaten

1     Hähnchen, frisch
      Salz
      Pfeffer
      Butter
100 Gramm   Dörrfleisch, gewürfelt
2     Zwiebeln
2     Äpfel
200 Gramm   Zucchini
40 ml   Calvados
1/4 Ltr.   Apfelwein
      Saucenbinder oder Mehlbutter
100 ml   Sahne*

Quelle

  Rezept modifiziert.
  Original: Deutschland – Die besten Rezepte
  ISBN: 3-89393-166-X
  Erfasst *RK* 10.10.2009 von
  Jutta Hanke

Zubereitung

Hähnchen zerlegen, Haut abziehen. Mit Salz und Pfeffer würzen. In Butter von allen Seiten schön braun anbraten. Die Hähnchenteile herausnehmen und in den Crockpot legen.

Äpfel und Zucchini würfeln, in den Crockpot geben.

Im Hähnchen-Bratfett das Dörrfleisch und die gewürfelten Zwiebeln anbraten. Über Fleisch und Gemüse geben. Bratensatz mit Apfelwein und Calvados loskochen, ebenfalls in den Crocky schütten.

Insgesamt 4 Stunden, Einstellung HIGH, garen. Fleisch warmstellen, 2/3 des Gemüses aus der Kochflüssigkeit heben und ebenfalls warm stellen.

Restliches Gemüse und Kochflüssigkeit in den Thermomix geben, passieren. Auf 100° C / Stufe 2 erhitzen, Saucenbinder oder Mehlbutter zufügen und 3 Minuten kochen. Nochmals kräftig per Turbotaste durchwirbeln.

Temperatur auf 80° C reduzieren. Sahne zufügen. Nicht mehr kochen.

Hähnchen, Gemüse und Sauce auf einem vorgewärmten Teller anrichten. Dazu passen Nudeln.

Anmerkungen, Jutta: Fleisch butterweich, tolle Sauce.

*Habe Frischkäse statt Sahne verwendet.

=====

PS: Foto ist mies – aber lecker war's trotzdem.