Nudelgratin mit cremiger Kürbissauce (nach einer Idee von WW)

Tag sechs ohne Fleisch* und soll ich euch mal was sagen? Es ist mir egal. Auch deshalb, weil es so schöne Rezepte gibt wie das Nudelgratin von gestern, das wir heute wieder essen, weil es so viel war. Und so lecker.

Schön sämig (ok, den Frischkäse hatten die Abnehmgurus nicht erwähnt), knusprig wegen des erstaunlich schmackhaften Paniermehls ( auch Semmelbrösel genannt) und der Mandelblättchen, deren Röstaroma ein toller Kick sind und die ich mir in Kombination mit den Brotkrumen auf Nudelauflauf nicht wirklich hatte vorstellen können.

Der Parmesan zum Drüberstreuen, später, wenn die Chose auf dem Teller dampft, ist im Originalrezept ebenfalls nicht vorgesehen, passt aber natürlich bestens. Sehr schön auch, dass die eingefrorenen Mangoldpäckchen aus der Sommerernte verbraucht werden konnten und sogar den letzten Butternutkürbis haben wir mit diesem Gericht verzehrt.

Den Auflauf kann man schon tagsüber zubereiten und abends nur noch backen, was ich immer praktisch finde, weil dann die Küche schon blitzt, wenn man das Essen genießt.

*Hier wird es auch weiterhin Fleisch zu essen geben. Aber Norbert und ich wollen versuchen, den Konsum stark einzuschränken. Wir haben ohnehin immer weniger Tiere gegessen, aber völlig darauf verzichten werden wir nicht. Mehr als eine Fleischmahlzeit in der Woche möchten wir jedoch nicht verzehren, eher noch weniger. Mal sehen, wie das klappt mit den Vorsätzen. Wir machen keine Religion daraus, essen auch weiterhin alles, wenn wir eingeladen sind oder im Restaurant, auf Reisen oder an der Wurstbude. Die Tiefkühltruhe wird auch noch geleert und dann möchte ich nur noch kaufen, wenn wir es umgehen essen. Dörrfleisch und Leberwurst, lebt wohl!

Ach so, das Rezept, hätte ich fast vergessen.

==========REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Nudelgratin mit cremiger Kürbissauce
Kategorien: WW, Garten, Kürbis, Auflauf, Backen
Menge: 4 Portionen

Zutaten

1  Butternutkürbis, klein
   Chilischoten, geschreddert
3  Zwiebeln, mittelgroß
300Gramm Mangold, gegart, grob gehackt
500Gramm Vollkornnudeln, trocken
   Olivenöl
400ml Wasser, kochend
2Teel. Instantgemüsepulver
2Zehen Knoblauch
1Teel. Thymian, getrocknet, gestrichen voll
2Essl. Rosinen
2Essl. Kräuterfrischkäse
30Gramm Paniermehl
2Essl. Mandelblättchen
   Parmesan

Quelle

 Rezept modifiziert.
 Original: Weight Watchers Online
 Erfasst *RK* 10.01.2020 von
 Jutta Hanke

Zubereitung

Tiefgekühlten Mangold auftauen. Frischen Mangold waschen, in Streifen schneiden und auf ein Dampfgarerlochblech geben. Kürbis schälen, Kerne entfernen, in nicht zu große Stücke schneiden und auf ein Dampfgarerlochblech legen. Im Dampfgarer, Automatikprogramm, garen. Falls Mangold gegart werden muss, ebenfalls in den Dampfgarer schieben (Schiene unter dem Kürbis).

Manzfred auf 180° C vorheizen.

Nudeln in Salzwasser knapp gar kochen und abschütten. Zwiebeln und Knoblauch schälen. Zwiebeln würfeln, in Öl bräunen, Mangold zufügen und eine Weile mitbraten, mit Salz und Chiliflocken würzen.

Aus Instantpulver und kochendem Wasser eine Brühe herstellen. Kürbiswürfel, Knoblauch, Chili, Frischkäse und Brühe im Thermomix pürieren. Abschmecken.

Nudeln mit Mangoldmischung, Rosinen, Thymian und Kürbissauce mischen, in eine Auflaufform füllen, mit Paniermehl und Mandelblättchen bestreuen. Ungefähr 25 Minuten backen, dabei darauf achten, dass die Oberfläche nicht zu dunkel wird.

Nach Geschmack mit Parmesan bestreut servieren.

Jutta: Schmeckt sehr gut, knusprig wegen des Paniermehls und der Mandelblättchen. Reicht für zwei Tage.

=====

Birnen-Kürbis-Streuselkuchen (M-TM)

 

20180217_132916

Immer noch zehren wir von den Früchten des Saisongartens. 1,5 Kürbisse namens Hokkaido sind noch vorhanden und den halben wollte ich am Wochenende gerne verarbeiten. Ich dachte an Suppe, an Stampf und an Deftischkeit, Kuchen hatte ich nicht auf dem Schirm. Bis ich zufällig gestern eine Nachricht von essen & trinken bekam mit dem Neuigkeitenbrief "Backen". Der enthielt ein Rezept über Birnen-Streuselkuchen (Von einem Anklicken rate ich aufgrund der absolut nervtötenden Popups auf der Seite ab – falls ihr doch klickt, ganz schnell die Seite neu laden, dann verschwindet dieser animierte Wahnsinn im unteren Bereich.). Das musste ein Wink des Schicksals sein, denn ich hatte gerade zwei Stunden zuvor drei Kilo Birnen gekauft und mich heimlich gefragt, was ich mit dem ganzen Zeug eigentlich anstellen soll. Tja… Als ich dann auch noch sah, dass Kürbis (???) eine Zutat darstellte, gab es kein Halten mehr, obwohl ich mehr als skeptisch war. Streusel, Birne Kürbis – naja, Versuch macht kluch. 

20180217_132916

Die Herstellung war schnell und einfach vollzogen und nach dem Backen konnten wir den Kuchen sofort anschneiden, um ihn schnellstmöglich zu kosten. Zu dem Zeitpunkt schmeckte man tatsächlich noch den Kürbis heraus, das legte sich aber nach dem Abkühlen, was mir besser zusagte. 

So sieht er aus, der feine saftige Kuchen mit knusprigen Streuseln. Leider hatten wir keine Sahne. Ein Fehler!  

20180217_132916

 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Birnen-Kürbis-Streuselkuchen
Kategorien: Blechkuchen, Nüsse, Kürbis, Birnen, Streusel
Menge: 24 Stücke

Zutaten

H STREUSEL
125 Gramm   Haselnüsse
125 Gramm   Butter, weich
125 Gramm   Mehl
100 Gramm   Zucker
1 Prise   Salz
H TEIG
1,2 kg   Birnen
2 Essl.   Zitronensaft
150 Gramm   Hokkaido, vorbereitet gewogen
250 Gramm   Margarine oder Butter
250 Gramm   Zucker
      Salz
1 Pack.   Vanillezucker
5     Eier
4 Essl.   Milch
400 Gramm   Mehl
1 Pack.   Backpulver
1 Essl.   Puderzucker

Quelle

  Rezept modifiziert.
  Original: essen & trinken online; "Birnen-Streuselkuchen"
  Erfasst *RK* 17.02.2018 von
  Jutta Hanke

Zubereitung

Für die Streusel im TM Nüsse mahlen und umfüllen. Butter 3 Minuten / 50° C zerlassen, restliche Streuselzutaten zufügen und auf Teigstufe 1 Minute vermengen. Umfüllen und kalt stellen.

Manzfred auf 180° C vorheizen.

Birnen schälen, vierteln, entkernen und längs in breite Spalten schneiden, mit Zitronensaft mischen. Kürbis schälen, 10 Sekunden / Stufe 6 zerkleinern. Margarine, Zucker, 1 Prise Salz und Vanillezucker sehr cremig rühren. Die Eier einzeln jeweils 1/2 Min. gut unterrühren. Milch zufügen, Mehl und Backpulver mit dem Lochlöffel unterziehen. Kürbisraspel untermischen. Teig in eine gefettete Fettpfanne streichen. Mit den Birnenspalten belegen. Streusel darauf verteilen. 40 Min. backen.

Mit Puderzucker bestreut servieren.

Anmerkungen, Jutta: fein! Beim nächsten Mal aber bitte mit Sahne.

=====

 

Pumpkinbande gefasst – Anführer Red Pumpkin erledigt ==> Gefüllter Kürbis

P1280802-1
Nach einer aufsehenerregenden Verfolgungsjagd konnten im Verlauf des heutigen Tages alle drei Mitglieder der berüchtigten Pumpkin-Bande gestellt und verhaftet werden.

Die beiden Handlanger des Anführers Red Pumpkin wurden am frühen Morgen, kurz vor dem Überschreiten der Grenze nach Frankreich, dingfest gemacht. Obwohl aus gut unterrichteten Kreisen bekannt wurde, dass beide Schurken mit einer Pump-Gun bewaffnet waren, leisteten sie keinen Widerstand und wurden bereits an die zuständigen Justiz-Behörden überstellt.

Der Aufenthaltsort des Anführers der Bande, Red Pumpkin, war zu diesem Zeitpunkt unbekannt. Eine groß angelegte Suchaktion unter Beteiligung der Einwohner Nieder-Wöllstadts brachte schließlich den gewünschten Erfolg. Pumpkin hatte sich während der Nacht unbemerkt im Garten der unbescholtenen und stets aufmerksamen Bürger N. und J. Schnuppschnüss verschanzt.

 

Der Missetäter, der in jungen Jahren als Entfesselungskünstler und Schlangenmensch sein Geld verdiente, wurde hinter einem Metallgitter versteckt aufgefunden, durch dessen Stäbe er sich in unnachahmlicher Manier gewunden hatte.

 

_DSC0103

Unter Aufbietung aller verfügbaren Mittel gelang es den Einsatzkräften, den Kopf der Bande aus seinem Versteck zu entfernen. Wegen der besonderen Schwere der Schuld und der Uneinsichtigkeit des Straftäters wurde Pumpkin umgehend seiner gerechten Strafe zugeführt.

 

P1280802-1

Nach dem akribischen Studium des  "River Cafe Easy" – Gesetzbuches konnte es nur ein Urteil geben:

P1280802-1

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Gefüllter Kürbis (M)
Kategorien: Kartoffeln, Hokkaido, Speck
Menge: 2 bis 3 Portionen

Zutaten

500 Gramm   Kartoffeln vom Vortag
4     Kürbisse, klein (Hokkaido)
      Piment d'Espelette
150 Gramm   Schinkenwürfel, mager
3     Knoblauchzehen
      Olivenöl
1 Teel.   Thymianblättchen, getr.
1/2 Teel.   Majoran, getr.
      Salz
      Pfeffer

Quelle

  Rezept modifiziert.
  Original: "River Cafe Easy Kochbuch" – Rose Gray / Ruth
  Rogers
  Erfasst *RK* 10.10.2011 von
  Jutta Hanke

Zubereitung

Manzfred auf 200° C vorheizen.

Von den Kürbissen (ich hatte zwei wirklich kleine und einen mittelgroßen Hokkaido aus dem Garten) das obere Viertel abschneiden, Kerne mitsamt dem faserigen Inneren mit einem Löffel herausschaben. Ausgehöhlte Kürbisse mit Salz, Pfeffer und Piment d'Espelette ausstreuen. Auf ein mit Alufolie ausgelegtes Backblech setzen, innen und außen großzügig mit Olivenöl bestreichen und etwa 15 Minuten im Ofen vorgaren (ich habe zunächst den großen Kürbis 10 Minuten gegart und dann die zwei kleineren noch 15 Minuten dazu gestellt).

In der Zwischenzeit Kartoffeln in kleine Würfel schneiden, Knoblauch schälen und fein hacken, Thymian und Majoran in den Handflächen zerreiben. Diese Zutaten mit Speck, Salz und Pfeffer vermischen und mit etwas Olivenöl beträufeln.

Mischung in die Kürbisse füllen und diese für weitere 35 Minuten in den Ofen schieben. Tür kurz öffnen, Manzfred ausschalten und die Kürbisse bis zum Verzehr im Ofen lassen (ich habe sie noch 20 Minuten länger im Ofen gelassen), mindestens jedoch so lange, bis sie sich mit einer Gabel leicht einstechen lassen und das Fruchtfleisch so weich ist, dass es beinahe zerfällt.

Anmerkungen, Jutta:

Dazu ein Radieschen-Knoblauch-Dipp. Hat uns sehr gut geschmeckt. Prima als Resteverwertung für Kartoffeln geeignet.

=====

P1280802-1

Anscheinend existiert ein verzweigtes Netzwerk von Übeltätern. Terminator Chef Hansen hat einen kalt gemacht; auch in Italien bei Magdi wurden diverse Subjekte gesichtet. Wahrscheinlich ist es vielen, vielen anderen Gesetzestreuen ebenfalls so ergangen. Haltet die Augen offen, Leute!

PS: Es gibt auch brave Exemplare, feinsinnige Gesellen, denen man das Interesse für Kulturelles geradezu am Stielansatz ablesen kann. Hier. Und hier.

Nachgemacht: Linsen-Kürbis-Quiche (M)

   Linsen-Kürbis-Quiche 1
Petra hatte neben Brot und Rosen irgendwann köstlich aussehende Linsen-Kürbis-Törtchen im Angebot. Ich hatte von der Kürbisernte noch das da:

Kürbisse aus dem Garten - 28 Kilo!
Im Oktober geerntet und im dunklen Keller aufbewahrt, sah das Innenleben eines Muscade de Provence Ende Januar so aus:

Linsen-Kürbis-Quiche 1

Erstaunlich, oder?

Aber irgendwann müssen die Dinger ja auch mal verarbeitet werden, also legte ich los, verwendete einen Rest Teig, der noch im Vorrat war und eine große Form statt des Muffinblechs – nee, so groß war die Form auch wieder nicht, ich habe nur einen Teil der Kürbisse verwendet :-), aber immerhin die doppelte Menge des Belages zubereitet.

Grüne Linsen waren nicht aufzutreiben, Provencal-Linsen mussten als Ersatz einspringen, weitere Abwandlungen wurden eingeflochten (die Aufzählung würde den Rahmen sprengen), heraus kam ein köstliches Gericht

Linsen-Kürbis-Quiche 1

dessen Reste als Beilage für ein ebenfalls nachgemachtes, nicht weniger schmackhaftes Hähnchen dienten, auch von einer Petra. Kommt bald.

 Linsen-Kürbis-Quiche 1

 Es war sooo gut…

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Linsen-Kürbis-Quiche (M)
Kategorien: Hülsenfrüchte, Quiche, Kürbis
Menge: 1 Tarteform, rund

Zutaten

H TEIG
      Reste vom Backen einer Kürbis-Quiche (M)
H FÜLLUNG
160 Gramm   Provencal-Linsen
400 ml   Wasser
300 Gramm   Kürbisfleisch
170 Gramm   Ricotta
1     Ei
100 Gramm   Haselnüsse, geröstet, gehackt
100 Gramm   Bergsteigerkäse, gerieben
2 Essl.   Balsamico-Essig, weiß
2     Knoblauchzehen, gepresst
      Muskat
      Kreuzkümmel
      Piment d'Espelette
      Chilipulver
1 1/2 Teel.   Kräutermeersalz

Quelle

  Rezept stark modifiziert.
  Original: Theres Berweger: Dinkel, Das gesunde Getreide,
  ISBN 3-7750-0413-0
  Erfasst *RK* 15.12.2010 von
  Petra Kleineisel

Zubereitung

Manzfred auf 180° C vorheizen.

Teig in Tarte-Form drücken, 10 Minuten vorbacken und etwas abkühlen lassen.

Linsen mit dem Wasser aufkochen und bei schwacher Hitze 10 bis 15 Minuten kochen lassen, bis sie knapp weich sind.

Kürbisfleisch in kleine Würfel schneiden.

Restliche Zutaten miteinander verrrühren. Linsen mit Kürbis vermengen und alles zusammenmischen.

Die Masse auf den vorgebackenen Boden geben und im Manzfred 25 Minuten backen.

Anmerkungen, Jutta:

Dazu Salat und herzhaften Quark. Wir hatten Quark mit scharfen Feigen. Super lecker!

=====

Aus dem Crockpot: Kürbiscremesuppe

Wir haben einen kleinen Garten gleich am Haus.

Hanau - Schloss Philippsruhe-1

Huch, das ist ja unser Ferienhaus…. wir haben noch einen Garten. So eine Art Bauerngarten.

Gartenimpressionen

Leicht verwildert, mit vielen Blumen, Sonnenblumen, einem Rosenbogen,

P1150733

einem Zaun mit Kletterpflanzen, ein paar Beeten, einem Kirschbaum, einem Quittenbaum (über dessen sensationelle Erträge in diesem Jahr noch berichtet wird), ein paar Zucchinipflanzen, vielen Kräutern, Erdbeeren, Mangold und einer Hokkaidokürbispflanze. Sie hat sich ein schönes Stück des Gartens angeeignet und neben jeder Menge Blätter auch drei erstaunlich große Kürbisse hervorgebracht – Kompost sei Dank! 

P1180592

Einen dieser Kameraden habe ich zubereitet und im Crockpot zu einer schönen, sämigen Kürbissuppe transformiert. Wer gerne dicke Suppen und herzhaft-süße Gerichte mag, kommt hier auf seine Kosten. Uns hat es prima geschmeckt, allerdings würde ich beim nächsten Mal etwas Zitronensaft zufügen und die Suppe probehalber einen Hauch flüssiger machen. 

Kürbissuppe an Suppenkürbis

Ein wenig Brot dazu, vielleicht noch einen Dipp oder Salat und fertig ist ein schönes Mahl. Probiert es ruhig aus! 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Kürbissuppe (CP-TM)
Kategorien: Hokkaido, 6, 5 Liter Crocky, Suppe
Menge: 6 bis 8 Portionen

Zutaten

1,2 kg   Hokkaido, vorbereitet gewogen
600 ml   Gemüsefond (besser 800 ml)
10 Gramm   Ingwer, frisch
15 Gramm   Asia-Grundstock*
1     Paprika, rot
1     Paprika, gelb
1/2 Bund   Frühlingszwiebeln
2     Birnen, reif
400 ml   Kokosmilch
      Salz
      Chiliflocken

Quelle

  eigenes Rezept
  Erfasst *RK* 19.09.2009 von
  Jutta Hanke

Zubereitung

Gemüsefond in den großen Crockpot schütten und auf HIGH stellen.

Hokkaido schälen, grob würfeln und zum Fond geben.

Ingwer im Thermomix 5 Sek/Stufe 6 zerkleinern. Birnen schälen und entkernen. Paprikaschoten entkernen. Frühlingszwiebeln putzen. Alle Zutaten grob zerkleinern und mit dem Ingwer zu Kürbis und Fond geben. Alles gut verrühren. Crockpot auf Stufe LOW schalten und 6 Stunden garen. Zwischendurch eventuell einmal umrühren.

Nach dieser Zeit den Inhalt des Crockpots mit dem Zauberstab passieren. Kokosmilch zugießen und alles herzhaft-scharf mit Salz und Chiliflocken abschmecken. Noch 30 Minuten auf LOW erhitzen.

Anmerkungen, Jutta: Suppe ist ziemlich dick. Uns schmeckt das so, aber wenn sie ein wenig dünner wäre, wäre es auch nicht zu verachten. Beim nächsten Mal etwas Zitronensaft zufügen. Das gibt wahrscheinlich bei der recht süßen Suppe einen kleinen Pfiff. Ansonsten sehr gut und wiederholenswert. Geröstete Brotsticks dazu gegessen.

*Rezept hier:

http://schnuppschnuess.typepad.com/manzfred/2009/06/nachgemacht-knoblauchgrundstock-tm-neugemacht-asiagrundstock-tm.html

=====