Rum-Sultaninen-Eis (TM)

Rum-Rosinen-Eis (TM)

Ich dachte bisher immer, Málaga-Eis würde Málaga-Eis heißen, weil Rosinen oder Sultaninen enthalten sind und es aus Málaga stammt. Deshalb habe ich mein Eis eigentlich unter dem Namen Málaga-Eis hergestellt. Rosinen oder deren Verwandte drin? Málaga!

Nun muss ich erfahren, dass Málaga-Eis seinen Namen von den in Málaga-Wein eingelegten Rosinen erhält und nur industriell hergestellte Ware mit Rumrosinen zubereitet wird. Was mich wiederum in Verzweiflung stürzt, weil mein Eis eben diese Rumfrüchte enthält. Und dann auch noch Sultaninen statt Rosinen. Oh nein!!!

Falls ihr jetzt vor lauter Málaga nicht mehr wisst, wo euch der Kopf steht, dann legt sofort los, dieses Rum-Sultaninen-Eis herzustellen. Es schmeckt einfach toll, ist gut zu portionieren und schneller weg, als man gucken kann.  Olé!

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Rum-Rosinen-Eis (TM)
Kategorien: Eis, Dessert, Alkohol
Menge: 2 bis 3 Portionen

Zutaten

45 Gramm   Zucker, braun
2     Eigelb
2 1/2 Gramm   Vanilleextrakt, flüssig (Fuchs)
5 Gramm   Dextrose
1 Prise   Salz
250 ml   Vollmilch
125 Gramm   Mascarpone
95 Gramm   Rumrosinen

Quelle

  Rezept modifiziert.
  Original: Malaga-Sahneeis
  "Eis für Genießer"
  ISBN: 978-3-88472-804-8
  Erfasst *RK* 03.12.2009 von
  Jutta Hanke

Zubereitung

Zucker im TM 10 Sek./Stufe 10 zu Puder zerkleinern. Schmetterling einsetzen. Eigelb, Salz, Vanilleextrakt und Dextrose zufügen. 10 Minuten / Stufe 2 / 50° C verrühren. Darauf achten, dass sich kein Eigelb an der Verbindung zwischen Mixtopf und Messer sammelt.

Milch langsam zugießen, während der TM 15 Minuten / Stufe 2 / 70° C rührt. Masse abkühlen lasen und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Rumrosinen auf ein Siebchen geben und abtropfen lassen. Flüssigkeit auffangen.

Mascarpone im TM glatt rühren, Eiercreme langsam zufügen. Rum dazu und gut unterziehen.

Masse in der Eismaschine 20 Minuten gefrieren. Rosinen zugeben und weitere 10 Minuten gefrieren. In eine Dose umfüllen und im Tiefkühlgerät aufbewahren.

15 Minuten vor dem Servieren Eis in den Kühlschrank stellen, damit es besser portionierbar ist.

Anmerkungen, Jutta:

4.12.2009: Eis ist super geworden. Nach vier Stunden im Tiefkühler noch gut portionierbar. Schmeckt nicht sehr süß, mir gefällt das. Für Kinder nicht geeignet.

Dazu eventuell Punschkirschen, Eierlikör oder den Rum vom alten Rumtopf. Oder Rumrosinen und Krokant.

8.12.2009: Eis jetzt gut durchgefroren. Mit einem Portionierer, der in heißes Wasser getaucht wurde, kein Problem, das Eis zu entnehmen. Schmeckt prima.

=====

Falls ihr auf Málaga-Eis besteht, dann schaut hier nach.