Geflügelhack mit Zucchini, Pilzen und Nudeln (WW)

Die heutige Geschichte ist schnell erzählt.

Ich habe geputzt wie blöde (letzte Woche hatten wir den Maler im Haus, der die Fenster gestrichen hat), ich habe aus nicht mehr wirklich eingefrorenen Kirschen Konfitüre gekocht (TK-Tür war offen),  ich habe mit meiner Mutter telefoniert (über eine Stunde), ich habe Möbel gerückt, ich habe gewaschen, gebügelt, zwei unfassbar große Spinnen erledigt und dann hatte ich keinen Bock mehr. Aber ich hatte Hunger und den herrlichen Möhren-Nuss-Kuchen von gestern (jaaaahahaaa, das Rezept kommt noch) wollte ich nicht essen.

Also schnell im Internet nach einem Rezept beim Abnehmclub gesucht, gefunden und recht kräftig modifiziert nachgemacht.

Das Kochen ging schnell, das nicht mehr wirklich gefrorene Hühnchen konnte weg,  ein paar Zucchini mussten auch wieder dran glauben und das Essen war prima. Aber die Nudelmenge habe ich nach oben angepasst, das war mir zu wenig.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Geflügelhack mit Zucchini, Pilzen und Nudeln
Kategorien: Geflügel, Gartengemüse, WW
Menge: 2 Portionen


Zutaten

80 Gramm Nudeln
1 Essl. Olivenöl
1 Zwiebel
280 Gramm Hähnchenbrust, gefroren oder Geflügelhackfleisch
1 Zucchino, grün, mittelgroß
1 Zucchino, gelb, mittelgroß
300 Gramm Champignons, frisch (oder eine kleine Dose)
2 Essl. Tomatenmark
Kräutersalz
Worcestersauce
Chiliflocken
6 Cashewkerne
4 Stiele Basilikum
Frischkäse mit Kräutern, fettreduziert

Quelle

Rezept modifiziert. Original:
WW-Online, „Hack-Zucchini-Pfanne mit Nudeln“
Erfasst *RK* 17.09.2018 von
Jutta Hanke

Zubereitung

Nudeln in Salzwasser garen.

Geflügel in gefrorenem Zustand würfeln und im Thermomix auf Stufe 10 zu Gehacktem verarbeiten.

Zucchini waschen, halbieren, das wattige Innenleben heraus kratzen und in feine Streifen schneiden. Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Zwiebel schälen und in halbe Ringe schneiden. Cashewnüssen rösten und grob hacken. Basilikum waschen, Blättchen von den Stielen zupfen.

Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebeln darin langsam schmoren. Wenn sie leichte Bräune haben, Hackfleisch zufügen und ebenfalls anbraten. Mit Kräutersalz, Worcestersauce und Chiliflocken würzen. Tomatenmark zufügen und unter Rühren anschwitzen. Zucchini- und Champignonscheiben hinzugeben, mitbraten. Frischkäse unterrühren, eventuell etwas Nudelwasser zufügen, damit die Masse sämig wird.

Basilikum in Streifen schneiden und mit den Nudeln zur Hack-Gemüse- Masse geben. Nochmals abschmecken. Mit Cashewnüssen bestreut servieren.

Anmerkungen, Jutta: Schmeckte sehr gut!

=====

Geflügel-Bolognese (WW)

Derzeit bin ich mal wieder im Abspeck-Wahn. Dabei schwöre ich auf die Gewichtswächter, mit denen hab ich schon mal 18 Kilo verloren (und im Laufe der Jahre 8 wieder gefunden). Jetzt ist aber Feierabend und seit ein paar Wochen bin ich wieder im Element. Heute also Geflügelhack. 

Geflügelhackfleisch

Was mich jedes Mal erstaunt ist die Tatsache, dass die Rezepte aus den Kochbüchern oder von der Website so schmackhaft sind. Ganz ganz selten nur habe ich mal einen Ausreisser nach unten, sonst ist immer alles top. Heute Abend hätte ich mich mal wieder reinlegen können in die Geflügel-Bolognese. Die ist im Prinzip schnell gemacht und wenn man während des Kochens entdeckt, dass die Möhren, die das Rezept empfiehlt, gar nicht vorhanden sind, dann ist die Verwendung von gefrorenem Suppengemüse gar keine schlechte Idee. Mache ich jetzt immer so. 

Geflügelhackfleisch

Ich hätte so gerne noch eine zweite Portion gegessen, aber ich war brav. Darauf einen Schluck köstlichen Wassers. Hicks.  

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Geflügel-Bolognese
Kategorien: WW, Geflügel, Nudeln
Menge: 4 Portionen

Zutaten

300 Gramm   Hähnchenbrust, gewürfelt, gefroren
2     Zwiebeln, groß
2     Knoblauchzehen
      Olivenöl
      Mediterranes Gewürzsalz (selbst gemacht)
      Suppengemüse, gefroren
      Salz
      Pfeffer
      Chili
1 Pack.   Tomaten, passiert
      Parmesan, gerieben
      Spaghetti

Quelle

  Rezept nach einer Idee von den Gewichtswächtern
  Erfasst *RK* 21.10.2014 von
  Jutta Hanke

Zubereitung

Gewürfelte, gefrorene Hähnchenbrust im TM auf Stufe 5 bei Sichtkontakt zu Gehacktem verarbeiten. Das dauert ungefähr 20 Sekunden. Das geht aber auch ganz gut mit einem schweren Messer.

Zwiebeln im TM zerkleinern. Das geht übrigens auch ganz gut mit einem Messer 😉 In einem Topf Öl erhitzen und die Zwiebeln anbraten. Gehacktes zufügen und weiter braten. Knoblauch und nach einer Weile ca. 2 Hände voll Suppengemüse und Gewürze zufügen (falls kein Gewürzsalz vorrätig ist, dann Rosmarin und Oregano verwenden). Etwas dünsten, dann passierte Tomaten und etwas Wasser angießen. Köcheln lassen, abschmecken. Mit Nudeln und Parmesan genießen.

=====

 

Affengeiler Thunfischsalat

Fußballfutter, schnell gemacht, mit Bier genossen und mit einer Entdeckung gepaart, die mein ganzes Leben verändern wird.

Affengeiler Thunfischsalat

Den affengeilen Thunfischsalat bettete ich nämlich nicht nur auf einem Salatbett, sondern auf einem Lollo-Rosso-Bettchen mit Salat aus dem Garten, den ich vorher in einem ganz normalen Salatdressing (süß-sauer) geschwenkt habe. Obendrauf den Thunfischsalat – das war der Hammer! Mache ich jetzt immer so. Wunderbar.

 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Affengeiler Thunfischsalat
Kategorien: Thunfisch, Nudeln, Paprika
Menge: 8 Portionen

Zutaten

500 Gramm Nudeln
2 Dosen Thunfisch in Öl
1 Dose Gemüsemais, gegart
Oliven, grün, entsteint
1 Paprika, rot
1 Glas Kirschpaprika, eingelegt
H MARINADE THUNFISCHSALAT
Essig
Salz
Pfeffer
Remoulade
Frühlingszwiebeln
H DEKO
1 Kopf Blattsalat
H MARINADE FÜR BLATTSALAT
Essig
Öl
Salz
Zucker
Pfeffer
Wasser

Quelle

selbst
Erfasst *RK* 26.06.2014 von
Jutta Hanke

Zubereitung

Nudeln kochen. In der Zwischenzeit die Marinade herstellen. Vom Thunfisch etwas Öl abschütten, Doseninhalt zur Marinade geben. Mais abschütten, Kirschpaprika klein schneiden, Gemüsepaprika würfeln, Oliven (Menge nach Gusto, ich habe ca. eine handvoll verwendet) vierteln. Alles zur Marinade geben. Nudeln zufügen (vielleicht nicht die komplette Menge – 1/5 übrig lassen), vermengen, abschmecken und gut durchziehen lassen.

Salat gründlich waschen (wir hatte Lollo Rosso aus dem Garten), in mundgerechte Stücke zupfen. In der Marinade schwenken, als Bett auf den Teller legen und mit dem Thunfischsalat bestücken.

Anmerkungen, Jutta: hat köstlich geschmeckt. Wunderbar, der Geschmack des angemachten Blattsalates in Kombination mit dem Thunfischsalat. Das sollte ich mal öfter machen, anstatt die Salatblätter ohne Dressing als Deko zu verwenden. Ein Unterschied wie Tag und Nacht.

=====

 

Die Kirschpaprika waren so kleine eingelegte Dinger, die leicht scharf schmeckten.

Makkaroni-Käse-Auflauf ohne Vorkochen (M-TM) / No-Boil Mac and Cheese

Wo wir schon mal im bon appétit-Heft blättern, machen wir nach dem gestrigen "Dessert", der Mandeltarte aus dem Dezemberheft, jetzt das Hauptgericht aus der Januar-Ausgabe.

Mac and Cheese, angestochen
Ich habe zwar schon viel vom amerikanischen Nudelauflauf Mac and Cheese gelesen, zubereitet oder gegessen habe ich das Gericht jedoch noch nie. Schade eigentlich, es ist nämlich unglaublich köstlich. Und diese Pankokruste… Ich musste mich zusammenreissen, dass ich sie nicht gleich aus dem Topf esse und für den Auflauf nichts übrig bleibt.

Mac and Cheese, angestochen

Schön ist auch, dass man die Nudeln nicht vorkochen muss. Da war ich zunächst doch ein wenig skeptisch; grundlos, wie sich herausstellte.

Der Auflauf ist saftig-cremig, die Kruste knusprig und auch wenn man zunächst meint, dass viel zu viel Flüssigkeit auf die Nudeln geschüttet wird – nein, des g'hört so. Nach dem ersten Backturnus und dem Abheben der Alufolie sollten die Makkaroni vorsichtig mit einer großen Gabel gelockert werden, damit sie schön gleichmäßig mit der Pankomischung bestreut werden können und sich die noch vorhandene Flüssigkeit gut verteilt.

Nach 10 weiteren Minuten in der Backröhre wartet man noch 10 Minuten, während der Auflauf abkühlt und dann sollte man sich, mit Bier und Salat bewaffnet, dem Genuss hingeben.

Mac and Cheese, angestochen

Norbert warf gerade noch ein: "Schmeckt auch bestimmt gut mit Fleischwurst!"

Dem ist nichts mehr hinzuzufügen.

Meine Version:

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: No-Boil Mac and Cheese – Makkaroni-Käseauflauf ohne Vorkochen (M/TM)
Kategorien: BA, Pasta, Käse, Backofengericht
Menge: 1 Backform 33x23x5 (braune Emailleform)

Zutaten

100 Gramm   Butter
40 Gramm   Mehl
730 Gramm   Vollmilch
750 Gramm   Wasser
20 Gramm   Salz
1/2 Teel.   Pfeffer, schwarz, gemahlen
450 Gramm   Makkaroni, kurz (Barilla Nr. 44)
200 Gramm   Emmentaler (oder anderen Käse, ruhig kräftig)
4     Knoblauchzehen
55 Gramm   Panko
2 Essl.   Petersilie, getrocknet (keine frische vorhanden)

Quelle

  Rezept modifiziert.
  Original: Zeitschrift "bon appétit", Januar 2013
  Auch online abrufbar: http://www.bonappetit.com/recipes/
  quick-recipes/2013/01/
  no-boil-mac-and-cheese
  Erfasst *RK* 11.01.2013 von
  Jutta Hanke

Zubereitung

Manzfred auf 180° C vorheizen. Käse im Thermomix schreddern.

Aus der Hälfte der Butter, Mehl, Milch, Salz und Wasser eine Mehlschwitze herstellen. 10 Minuten leicht köcheln, dabei immer wieder umrühren. Pfeffer zufügen, die Sauce von der Kochstelle nehmen.

Makkaroni und 3/4 des Käses in eine ungefähr 33x23x5 cm große Form geben, Sauce darüber gießen (nicht rühren) und mit Alufolie abdecken. Ungefähr 20 Minuten backen, bis die Nudeln so gut wie weich sind.

In der Zwischenzeit die restliche Butter bei mittlerer Hitze schmelzen, gepressten Knoblauch, Panko und Petersilie zufügen. Umrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.

Alufolie von der Form entfernen, Nudeln mit einer großen Gabel (Fleischgabel) auflockern. Mit dem restlichen Käse bestreuen und den Panko-Mix darauf verteilen. Offen backen, bis die Pasta weich ist, die Sauce am Rand blubbert und die Oberfläche eine schöne goldbraune Farbe aufweist. Das dauert 10 Minuten.

Gericht vor dem Servieren 10 Minuten ruhen lassen.

Anmerkungen:

Sehr gut! Diese Pankokruste ist köstlich knusprig, die Makkaroni saftig. Mit einem Salat ein Gedicht.

=====

Die Übersetzung:

 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: No-Boil Mac and Cheese (O-übersetzt)
Kategorien: BA, Pasta, Käse, Backofengericht
Menge: 1 Backform 33x23x5 (oder ein tiefes Blech)

Zutaten

113 Gramm   Butter
1/4 Tasse   Mehl
3 Tassen   Vollmilch
3 Tassen   Wasser
1 Essl.   Salz
1/2 Teel.   Pfeffer, schwarz, gemahlen
1 pound   Makkaroni
2 Tassen   Cheddar
2     Knoblauchzehen, gehackt
1 Tasse   Panko
2 Essl.   Petersilie, glatt, gehackt

Quelle

  http://www.bonappetit.com/recipes/quick-recipes/2013/01/
  no-boil-mac-and-cheese
  Erfasst *RK* 11.01.2013 von
  Jutta Hanke

Zubereitung

Ofen auf 200 ° C 0ber- und Unterhitze vorheizen.

Aus der Hälfte der Butter, dem Mehl, der Milch und dem Wasser eine Mehlschwitze herstellen. 10 Minuten leicht köcheln, dabei immer wieder umrühren. Salz und Pfeffer zufügen, die Sauce von der Kochstelle nehmen.

Makkaroni und 3/4 des Käses in eine ungefähr 33x23x5 cm große Form geben, Sauce darüber gießen (nicht rühren) und mit Alufolie abdecken. Ungefähr 20 Minuten backen, bis die Nudeln weich sind.

In der Zwischenzeit die restliche Butter bei mittlerer Hitze schmelzen, Knoblauch, Panko und Petersilie zufügen. Umrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.

Alufolie von der Form entfernen, Nudeln mit dem restlichen Käse bestreuen, dann den Panko-Mix darauf verteilen. Backen, bis die Pasta weich ist, die Sauce am Rand blubbert und die Oberfläche eine schöne goldbraune Farbe aufweist. Das dauert ungefähr 10 Minuten.

Gericht vor dem Servieren 10 Minuten ruhen lassen.

=====

Und hier gibt es das Rezept online:

No-Boil Mac and Cheese

Nachgemacht: Fettuccine mit Erbsen, Spargel und Pancetta

Fettuccine mit Erbsen, Spargel und Schinken

 
Bevor die Spargelsaison Geschichte ist, hier noch ein grandioses Rezept, das Petra von Chili und Ciabatta vorgestellt hat.

Nudeln und Spargel kombiniert, das las sich sehr seltsam, aber da Petra das Gericht lobte und ich neugierig war, habe ich es schnellstmöglich nachgekocht. So ungefähr jedenfalls.

Statt des grünen Spargels nahm ich weißen, der aber viel länger braten musste als der grüne, das hatte ich nicht bedacht. Beim nächsten Mal würde ich den Spargel kurz im Dampfgarer vorgaren. Pancetta hatte ich nicht im Hause, deshalb wurde stinknormaler roher Schinken verwendet. Die Nudeln waren irgendwelche von De Cecco, meiner Lieblingsnudel, wenn es schon gekaufte sein müssen.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Fettucine mit Erbsen, Spargel und Pancetta
Kategorien: Nudel, Gemüse, Käse
Menge: 2 Portionen

Zutaten

160 Gramm   Fettucine; breite Bandnudeln
50 Gramm   Pancetta; oder Bacon, in Streifchen
1 Essl.   Olivenöl
300-500 Gramm   Grüner Spargel*; geputzt; in Stücke von 2-3 cm
      — geschnitten
150 Gramm   TK-Erbsen (nicht aufgetaut) oder frisch gepalte
      — Erbsen; 1 Minute blanchiert
1/2 Bund   Frühlingszwiebeln; in Ringen, helle und dunkle
      — Teile getrennt
1     Knoblauchzehe; fein gehackt
4 Essl.   Frisch geriebener Parmesan
50 ml   Sahne
1     Bio-Zitrone: Schale abgerieben
1/2-1 Essl.   Zitronensaft; frisch gepresst
2 Essl.   Gehackte Petersilie
2 Essl.   Basilikum; in feinen Streifen
H SOWIE
      Parmesan; zum Bestreuen

Quelle

  modifiziert nach
  Bon Appetit
  May 2010
  Erfasst *RK* 20.05.2010 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Gesalzenes Nudelwasser aufsetzen. Die Nudeln nach Anweisung bissfest garen, abschütten, dabei etwas Nudelwasser auffangen und die Fettucine wieder zurück in den Topf geben.

Währenddessen den Speck im Olivenöl knusprig braten. Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Die Spargel ins Bratfett geben und etwa 5 Minuten rührbraten. Nun die Erbsen und das Helle der Frühlingszwiebeln und den Knoblauch zugeben und weitere 3 Minuten mitbraten, das Gemüse soll gerade eben gar sein. Salzen und pfeffern.

Die Gemüsemischung, das Dunkelgrüne der Frühlingszwiebeln, den Parmesan, Zitronenschale und -saft, Sahne, 2-4 El vom Nudelkochwasser sowie die Hälfte der Kräuter zu den Nudeln geben und alles gut vermischen, nach Bedarf noch mehr Nudelwasser zugeben. Nochmals abschmecken, dann alles in eine vorgewärmte Schüssel geben, mit dem knsuprigen Speck, den restlichen Kräutern und etwas Parmesan bestreut servieren.

Anmerkung Petra: wunderbare Kombination, die zitronige Note macht sich prima darin.

*Im Original waren 280 g Spargel vorgesehen, ich habe einen ganzen Bund verwendet, was nicht direkt ein Fehler war.

Anmerkungen, Jutta: hat uns ebenfalls toll geschmeckt. Weißen Spargel eine bis zwei Minute im Dampfgarer vorgaren, dauerte ziemlich lange, bis er einigermaßen essbar war.

Nachgemacht: 26.05.2010

=====

Es hat sich gelohnt, dieses Nudel-Spargel-Zitronen-Gedicht ist richtig köstlich und wird hier ein Dauergast auf dem Teller werden.

Danke für das schöne Rezept!