Affengeiler Thunfischsalat

Fußballfutter, schnell gemacht, mit Bier genossen und mit einer Entdeckung gepaart, die mein ganzes Leben verändern wird.

Affengeiler Thunfischsalat

Den affengeilen Thunfischsalat bettete ich nämlich nicht nur auf einem Salatbett, sondern auf einem Lollo-Rosso-Bettchen mit Salat aus dem Garten, den ich vorher in einem ganz normalen Salatdressing (süß-sauer) geschwenkt habe. Obendrauf den Thunfischsalat – das war der Hammer! Mache ich jetzt immer so. Wunderbar.

 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Affengeiler Thunfischsalat
Kategorien: Thunfisch, Nudeln, Paprika
Menge: 8 Portionen

Zutaten

500 Gramm Nudeln
2 Dosen Thunfisch in Öl
1 Dose Gemüsemais, gegart
Oliven, grün, entsteint
1 Paprika, rot
1 Glas Kirschpaprika, eingelegt
H MARINADE THUNFISCHSALAT
Essig
Salz
Pfeffer
Remoulade
Frühlingszwiebeln
H DEKO
1 Kopf Blattsalat
H MARINADE FÜR BLATTSALAT
Essig
Öl
Salz
Zucker
Pfeffer
Wasser

Quelle

selbst
Erfasst *RK* 26.06.2014 von
Jutta Hanke

Zubereitung

Nudeln kochen. In der Zwischenzeit die Marinade herstellen. Vom Thunfisch etwas Öl abschütten, Doseninhalt zur Marinade geben. Mais abschütten, Kirschpaprika klein schneiden, Gemüsepaprika würfeln, Oliven (Menge nach Gusto, ich habe ca. eine handvoll verwendet) vierteln. Alles zur Marinade geben. Nudeln zufügen (vielleicht nicht die komplette Menge – 1/5 übrig lassen), vermengen, abschmecken und gut durchziehen lassen.

Salat gründlich waschen (wir hatte Lollo Rosso aus dem Garten), in mundgerechte Stücke zupfen. In der Marinade schwenken, als Bett auf den Teller legen und mit dem Thunfischsalat bestücken.

Anmerkungen, Jutta: hat köstlich geschmeckt. Wunderbar, der Geschmack des angemachten Blattsalates in Kombination mit dem Thunfischsalat. Das sollte ich mal öfter machen, anstatt die Salatblätter ohne Dressing als Deko zu verwenden. Ein Unterschied wie Tag und Nacht.

=====

 

Die Kirschpaprika waren so kleine eingelegte Dinger, die leicht scharf schmeckten.

Kartoffelsalat mit Rucola und Friesisch Blue

Die essen & trinken von September ist noch gar nicht richtig verinnerlicht, da lugt eben schon die Oktoberausgabe aus dem Briefkasten. Ich bin gespannt, ob sie mich auch so froh macht, wie die Vorgängerin, denn neben dem schönen Pflaumenkuchenrezept haben wir gestern aus der alten Ausgabe noch einen köstlichen Kartoffelsalat genießen dürfen. Im Rezept stand "4-6 Portionen", aber leider ist für heute nicht mehr genug übrig, um nur meinen armen Mann satt zu bekommen. Was haben wir geschlemmt! 

Kartoffelsalat mit Rucola und Friesisch Blue
Der Radicchio, der eigentlich als Bett für die Kartoffel-Bohnen-Mischung fungieren sollte, war derart bitter, dass wir ihn als ungenießbar einstuften. Zum Glück war Rucola im Garten und dessen nussiges Aroma passte hervorragend zu dem ganzen köstlichen Rest. Das Dressing war so toll und dazu die knusprigen Haselnussblättchen – ein Gedicht! 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Kartoffelsalat mit Rucola und Friesisch Blue
Kategorien: Salat, Käse, Kartoffeln, Gästeessen
Menge: 3 Portionen, groß

Zutaten

1 kg   Bamberger Hörnchen
350 Gramm   Buschbohnen (bereits blanchiert)
4     Eier, Größe M
40 Gramm   Haselnussblättchen
3 Essl.   Apfelessig
5 Essl.   Haselnuss- oder Walnussöl
150 Gramm   Friesisch Blue (tegut)
150 Gramm   Schmand
1 Bund   Rucola

Quelle

  Rezept stark modifiziert.
  Original: e&t, September 2013
  Erfasst *RK* 17.09.2013 von
  Jutta Hanke

Zubereitung

Kartoffeln ungeschält im Dampfgarer garen. Bohnen 15 Minuten dampfgaren (beide im Menügaren-Programm).

Eier in kaltem Wasser aufsetzen und 9 Minuten kochen.

Haselnussblättchen in einer Pfanne langsam fettfrei rösten.

Kartoffeln pellen und abkühlen lassen. In Scheiben schneiden.

Aus 2 EL Essig, 2 EL kaltem Wasser, Salz, Pfeffer und 3 EL Öl eine kräftige Marinade herstellen. Die ungesalzenen Dampfgarer-Kartoffeln können eine ordentliche Menge Salz vertragen. Kartoffeln und Bohnen mit der Vinaigrette mischen.

100 g Käse mit Schmand, 1 EL Essig und 2 EL Öl pürieren. Falls die Masse zu dickflüssig ist, etwas Milch zufügen. Eventuell noch herzhaft mit Pfeffer und Salz nachwürzen.

Rucola als Bett in eine flache Form legen. Bohnen-Kartoffelsalat zur Hälfte aufbringen, 3/4 des Käsedressings klecksweise darauf verteilen. Den Rest des Salats aufschichten, die halbierten oder geviertelten Eier malerisch darauf plazieren, mit Salz und Pfeffer würzen. Restliches Käsedressing aufträufeln, restliche Käsestücken darüber krümeln und mit den Haselnussblättchen bestreuen.

Anmerkungen, Jutta: wir haben die Menge für vier Personen fast komplett bei einer Mahlzeit aufgegessen. Suchtpotenzial!

Habe noch eine Birne mit reingeschnippelt. Kein Fehler! 

=====

BLOG-EVENT LXXI – REZEPTE MIT N *** Nudelsalat, asiatisch = Ottolenghis Soba-Nudeln mit Aubergine und Mango

 

Soba-Nudeln_bearbeitet-1

ZuNächst mal biN ich froh, dass ich so eiNe uNgewöhNliche Idee hatte. Wer deNkt schoN aN NudelN, weNN Astrid Rezepte mit "N" will? Tja, ich biN halt eiN It-Girl.

 

Blog-Event LXXI - Rezepte mit N (Einsendeschluss 15. September 2011)

 

Bei deN RezepteN wurdeN wir uNs auch schNell eiNig. Das It-Girl iN mir uNd ich. OttoleNghi. Yotam. PleNty. MeiN Traumbuch zurzeit, deNN der Marquard ist ja immer Noch Nicht da.

 

Soba-Nudeln_bearbeitet-1

 

Im GegeNsatz zu Robert, der das Buch Nicht gekauft hat, weil er deN EiNbaNd so schrecklich faNd (Robert, du verpasst was), gefällt mir Nicht Nur das Äußere des Buches, soNderN auch der INhalt.

 

Otto_bearbeitet-1

 

Ich habe drei Rezepte ausprobiert (zwei siNd Noch Nicht verbloggt) uNd iN jedem Gericht hätte ich mich suhleN köNNeN. Aber das macht eiN It-Girl ja Nicht.

EiNige Blogger habeN schoN aus dem Buch gekocht uNd wareN ebeNfalls eNtzückt. Heute also Soba-NudelN mit AubergiNe uNd MaNgo. UNd KoriaNder, deN ich gar Nicht so gerNe esse. Deshalb habe ich lieber erst mal die Hälfte der im Rezept aNgegebeNeN MeNge verweNdet, was auch gut war. Der Geschmack war Nicht so domiNaNt, mehr hätte es aber keiNesfalls seiN dürfeN.

 

Soba-Nudeln_bearbeitet-1

 

Thai-Basilikum habe ich zum ersteN Mal verweNdet. Was für eiN iNteressaNter Geschmack! Das hat mir gefalleN, obwohl auch da weNiger eher mehr ist.

IN KombiNatioN mit deN restlicheN ZutateN uNd deN schöN laNgsam gebrateNeN AubergiNeNwürfelN, die ich liebe, hatteN wir abeNds, aber vor allem am NächsteN Tag, eiN SalätcheN, Nach dem maN sich die FiNger leckt. Ich Natürlich Nicht.

UNd bevor ich jetzt total bekloppt werde wegeN der gaNzeN "N"s, schNell das Rezept uNd gut is.

 

Soba-Nudeln_bearbeitet-1

 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Soba-Nudeln mit Aubergine und Mango
Kategorien: Ottolenghi, Buchweizennudel, Glutenfreies, Aubergine
Menge: 6 Portionen

Zutaten

120 ml Reisessig
40 Gramm Zucker
0,5 Teel. Salz
2 Knoblauchzehen
0,5 Chilischote, rot, frisch
1 Teel. Sesamöl, geröstet
1 Limette, Bio
Sonnenblumenöl
2 Auberginen
250 Gramm Soba-Nudeln
1 Mango, groß, reif
5 Blättchen Thai-Basilikum
20 Gramm Korianderblättchen
0,5 Zwiebel, rot

Quelle

Rezept übersetzt und modifiziert.
Original: "Plenty" – Yotam Ottolenghi
Erfasst *RK* 12.09.2011 von
Jutta Hanke

Zubereitung

Für das Dressing Essig, Zucker und Salz leicht erhitzen und schwenken, bis sich der Zucker gelöst hat. Topf von der Kochstelle nehmen, Knoblauch hineinpressen, die fein geschnittene Chilischote und das Sesamöl zufügen. Nach dem Abkühlen die Schale und den Saft der Limette beigeben.

Soviel Sonnenblumenöl in eine Pfanne geben, dass der Boden gut benetzt ist. Im Rezept werden 220 ml verwendet, das war mir zuviel. Ich bin ungefähr mit der Hälfte ausgekommen. Die in Würfel (2 cm Kantenlänge) geschnittenen Auberginen portionsweise im heißen Öl anbraten. Wenn man lange genug bei Mittelhitze brät, geben die Auberginen einen Teil des aufgenommenen Öls wieder ab. Wenn sie eine goldbraune Farbe angenommen haben, auf ein Haarsieb geben und großzügig mit Salz bestreuen.

Die Nudeln nach Packungsanweisung so weich kochen, dass noch ein Rest Biss zu spüren ist. Sofort mit kaltem Wasser sorgfältig abspülen und auf einem Sieb abtropfen lassen.

Mango in Würfel oder Streifen schneiden und mit Nudeln, Auberginen, der in feine Streifen geschnittenen Zwiebel sowie der Hälfte der fein geschnittenen Kräuter zum Dressing geben. 1-2 Stunden ziehen lassen und vor dem Servieren die restlichen Kräuter zufügen und mit Salz abschmecken.

Anmerkungen, Jutta:

Zubereitet: 09.09.2011

Ganz köstlich, saulecker geradezu. Da ich nicht so gerne Koriander esse, habe ich nur die Hälfte der im Rezept vorgesehenen Menge von 40 g verwendet. Statt 40 g Basilikum das Thai-Basilikum in weitaus geringerer Menge verwendet.

Nach einer Nacht im Kühlschrank schmeckte es am nächsten Tag noch besser. Wieder mal ein Ottolenghi Rezept, das hervorragend geschmeckt hat.

=====

Gemopst: Karamellisierte Kirschtomaten mit Zucchinisalat statt Zucchinicarpaccio

Wir waren ja kürzlich in den Heiligen Hallen des Schlemmens und der edlen Tropfen zu Gast. Anscheinend hat mir die Tochter vom Arthur neben einem wunderschönen Abend auch eine Gehirnwäsche verpasst. Ich esse nämlich seit dem rohe Tomaten, karamellisierte Kirschtomaten ganz genau. Ein unglaublicher Vorgang, an dem ich natürlich die Welt und vor allem die Nachbarschaft teilhaben lassen will. Ja gut, euch auch, ich bin ja nicht so. Deshalb wurden die Tomätchen gestern hergestellt und zum Probieren verteilt. 

2011 08 02_Karamellisierte Tomaten - Testversion_0002
Astrid hatte aus den Zucchini ein Carpaccio hergestellt, das hervorragend schmeckte. Mir schwebte eine Variante vor, weil ich gestern keine kleinen Zucchini im Vorrat hatte. Deshalb wurden die dünn geschnittenen, großen Zucchinischeiben kurz im Dampfgarer blanchiert, noch heiß ins Dressing geworfen und nach dem Abkühlen mit den Tomaten garniert. Ein paar Parmesanspäne kann man zufügen, muss man aber nicht.

Ich habe gestern sechs (sic!) dieser Tomaten gegessen – das glaubt mir kein Mensch. Vor allem nicht die Menschen, die mit mir gemeinsam gearbeitet haben und mir die Deko-Tomaten für die Abendbrotteller der Altenheimbewohner schneiden mussten, weil es mich so geschüttelt hat beim Anblick dieser matschigen Körnermischung in Inneren der Frucht.

Wie Astrid schon schrieb und auch nata schon ausprobiert hat, ist die Machart total einfach. Man muss sich wirklich Zeit lassen bei der Herstellung des Karamells. Vielleicht nicht so viel Zeit wie ich, die ich wieder mal mit einer Nachbarin quatschte – diesmal aber Daheim – während die Flüssigkeit einen Tick zu dickflüssig wurde. Die Zuckerkruste wurde so schnell fest, dass der Pfeffer auf der Oberfläche nicht hielt. Ob man den Pfeffer gleich in den fertigen Karamell geben kann?

 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Karamellisierte Kirschtomaten auf Zucchinicarpaccio
Kategorien: Vorspeise, Gästeessen, Knaller
Menge: 1 Rezept

Zutaten

H FÜR DIE TOMATEN
24     Kirschtomaten
125 Gramm   Kristallzucker
1 Essl.   Pfeffer, grob geschrotet
H FÜR DAS ZUCCHINICARPACCIO
4     Zucchini, klein
8 Essl.   Olivenöl
4 Essl.   Aceto Balsamico Bianco
1 Essl.   Blattpetersilie, fein gehackt (AT:von mir durch
      Rotes Basilikum ersetzt!)
  Einige   Chiliflocken, grob gerieben
      Salz
      Pfeffer, schwarz, frisch gemahlener
      Parmesan, frisch, gehobelt
      Oreganoblättchen, frisch

Quelle

  Arthurs Tochter kocht
  http://arthurstochterkocht.blogspot.com/2011/07/kunst-
  buch-essen.html
  Erfasst *RK* 01.08.2011 von
  Jutta Hanke

Zubereitung

Für die Tomaten jede Frucht auf einen Zahnstocher spießen. Den Zucker mit 200 ml Wasser in einem kleinen Topf aufkochen und dann bei geringer Hitze so lange weiterköcheln, bis ein hellbrauner Karamell entsteht. Das dauert! Nicht die Geduld verlieren! Den Topf vom Herd nehmen, die Tomaten einzeln hineintauchen, mit dem Pfeffer bestreuen und zum Trocken auf Backpapier legen.

Die Zucchini mit dem Sparschäler oder auf der Maschine längs in sehr dünne Scheiben schneiden. Auf einem Teller anrichten. Das Olivenöl mit dem Essig und der Petersilie (dem Basilikum) verrühren. Mit den Chiliflocken, Salz und Pfeffer abschmecken. Das Dressing über die Zucchinischeiben geben und nach Belieben mit gehobeltem Parmesan bestreuen.

AT schreibt dazu: "Spektakulär einfach und spektakulär lecker! Die karamellisierten Tomaten sind der Hit! Sie sehen zwar ein bisschen aus wie die Liebesäpfel auf der Kirmes – aber die haben wir doch alle mal gemocht, oder? Wenn Du so eine Tomate in den Mund nimmst, hast Du erst den Eindruck von Süße, dann knackt der Karamell, von innen läuft Dir die leichte Säure der Tomate an den Gaumen und dann kommt von hinten um die Ecke der Pfeffer hinterher. Toll! Am Wochenende wird das in lauter kleinen Einzelportionen in Elchgläsern wiederholt."

Anmerkungen, Jutta:

Obwohl ich keine Tomaten mag, habe ich sie probiert und war begeistert. Sehr gut!

Nachgemacht am 2.8.2011 / Zucchini in 2 mm dicke Längsscheiben geschnitten. Im Dampfgarer 1 Minute blanchiert. Noch heiss ins Dressing gegeben. / Tomaten sofort nach dem Eintauchen mit Pfeffer bestreuen oder den Pfeffer gleich ins fertige Karamell streuen.

=====

Nachtrag, 07.08.2011:

Leute, hört auf die Könner unter den Karamellisierern von Kirschtomaten. IMMER schön langsam und schön geduldig und, wie Chef Hansen rät, eher zu lange köcheln als zu kurz. Hält man sich nicht an diese eherne Regel, dann sehen die Tomaten nach dem Beziehen so aus

P1270612

was dazu führt, dass man die Dinger in die Tonne kloppen kann. Und was lernen wir daraus? Zucchinisalat ohne karamellisierte Tomaten ist zwar essbar, aber nur halb so schön. Heul!