Nachgemacht: Süßkartoffelstrudel (M)

Süßkartoffelstrudel - Nachschlag

Wenn ich das Rezept für den Süßkartoffelstrudel einfach nur irgendwo gelesen hätte, niemals wäre ich auf die Idee gekommen, das nachzubasteln. Es las sich in meinen Augen recht exotisch und Schinken mit Süßkartoffeln zu kombinieren fand ich schräg.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Süsskartoffelstrudel
Kategorien: Gemüse, Backen, Vorspeisen
Menge: 4 bis 6 Portionen

Zutaten

400 Gramm   Süsskartoffeln
250 Gramm   Rohschinken (Petra: 175 g)
2     Zwiebeln
3 Essl.   Erdnussöl
2 Essl.   Milder Curry
      Curry Madras zum Abschmecken
      Salz
      Zitronenpfeffer
2 Blätter   Strudelteig ausgewallt, 60 g
180 Gramm   Saurer Halbrahm oder Crème fraîche

Quelle

  Saison-Küche, 06/2006
  Erfasst *RK* 02.08.2007 von
  Marie-Isabelle Bill

Zubereitung

1 Süsskartoffeln schälen, in grobe Würfel schneiden und in reichlich Wasser weich kochen. Abgiessen und abkühlen lassen. Rohschinken in Streifen schneiden. Zwiebeln hacken, in 1 EL Öl andünsten. Rohschinken beigeben. Süsskartoffelwürfel beigeben. Alles kurz anbraten. Curry beigeben. Mit Curry Madras, Salz und Zitronenpfeffer abschmecken. Abkühlen lassen.

2 Backofen auf 220 °C vorheizen. Ein Küchentuch ausbreiten. 1 Blatt Strudelteig darauf legen. Mit 1 EL Öl bepinseln und mit etwas Curry Madras bestreuen. Mit dem zweiten Blatt Strudelteig decken und die Süsskartoffelfüllung darauf verteilen. Sauerrahm darauf verteilen. Teigränder seitlich 5 cm einschlagen. Strudel mit Hilfe des Tuchs satt einrollen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und mit restlichem Öl bepinseln. In der Ofenmitte ca. 30 Minuten backen.

Mit Salat als kleine Mahlzeit servieren oder als Beilage zum BBQ.

BILLI:

Ist allseits auf Gegenliebe gestossen – und sooo aufwändig ist das gar nicht. Ich habe einen scharfen Curry verwendet, aber das ist Geschmackssache. Als Beilage beim BBQ hat er Furore gemacht. Wird auch bestens zum Truthahn passen….

Anmerkung Petra:

Sehr lecker! Mein Strudelteig war dicker, dann evtl. nur eine Schicht verwenden. Reicht für 3(-4) als Mittagessen mit einem Salat, ich hatte Brokkoli-Tomaten-Salat dazu gemacht.

Zubereitungszeit ca. 35 Minuten + ca. 20 Minuten abkühlen lassen + ca. 30 Minuten backen

Nährwerte Pro Person ca. 19g Eiweiss, 25g Fett, 14g Kohlenhydrate, 1500 kj/360 Kcal

=====

Da das Rezept aber von Petra 2008 auf ihrem Blog vorgestellt wurde und sie es ihrerseits von Billi hatte, die es schon 2007 unter die Leute brachte, ging ich mal von einer sicheren Bank aus. Bingo!

Süsskartoffelstrudel (M)
Das Rezept habe ich ein wenig verändert, zum grünen Salat gab es noch einen Quark mit einer Art Chutney aus Feigen und Senfmehl (Fertigprodukt) dazu. Das sauer-süß-scharfe Arrangement passte hervorragend, wir waren richtig glücklich.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Süsskartoffelstrudel (M)
Kategorien: Gemüse, Backen, Vorspeisen
Menge: 4 bis 6 Portionen

Zutaten

400 Gramm   Süsskartoffeln
160 Gramm   Landschinken
2     Zwiebeln
3 Essl.   Erdnussöl
2 Essl.   Curry
      Salz
      Zitrongraspulver
      Hot & Spicy Gewürz aus der Mühle
4 Blätter   Strudelteig, Tante Fanny
150 Gramm   Crème fraîche

Quelle

  Rezept modifiziert.
  Original vorgestellt von
  Billi:http://kraeutersturm.typepad.com/im_hexentopf/2007/
  08/hrtetest-fr-nie.html
  und Petra:http://peho.typepad.com/chili_und_ciabatta/
  2008/05/skartoffel-stru.html
  Saison-Küche, 06/2006
  Erfasst *RK* 02.08.2007 von
  Marie-Isabelle Bill

Zubereitung

Süsskartoffeln schälen, in grobe Würfel schneiden und in reichlich Wasser weich kochen. Abgiessen und abkühlen lassen. Rohschinken in Streifen schneiden. Zwiebeln hacken, in 1 EL Öl andünsten. Rohschinken beigeben und eine Weile mitbraten. Süsskartoffeln und Curry beigeben. Mit Salz, Zitronengraspulver und Hot & Spicy abschmecken, etwas zerdrücken, abkühlen lassen.

Manzfred auf 200 °C vorheizen.

Eine Backmatte ausbreiten. 2 Blätter Strudelteig überlappend darauf legen. Mit 1 EL Öl bepinseln und mit etwas Curry bestreuen. Mit zwei weiteren Blättern Strudelteig bedecken und die Süsskartoffelfüllung darauf verteilen. Sauerrahm darauf verteilen. Kurze Teigränder 5 cm einschlagen. Strudel von der langen Seite mit Hilfe des Tuchs einrollen. Mit restlichem Öl bepinseln und zusammen mit der Backmatte in den Manzfred schieben. 30 Minuten backen.

Anmerkungen, Jutta:

Super! Mit Quark aus: Quark (Dottenfelder Hof, 20%), saurer Sahne, 1 Knoblauchzehe, Salz, scharfem Feigenchutney. Dazu noch einen Salat gegessen – herrlich!

Blog 26.01.2011: http://schnuppschnuess.typepad.com/manzfred/2011/01/ nachgemacht-süßkartoffelstrudel-m.html

=====

Nachschlag gab's auch – ich konnte mich kaum bremsen.


 

Spargel mit Kerbelremoulade, Krazete und Bresaola

Ein Kilo Spargel musste noch verarbeitet werden. Wahrscheinlich der letzte Spargel für dieses Jahr.

Spargel mit Schinken, Remoulade und Krazete

Bei Anikó fand ich ein Rezept, das mich sehr ansprach. Sie hatte es bei nata gefunden und beinahe wäre es auf unserem Teller gelandet. Dann aber lachte mich beim Blättern in der "kochen & genießen" von Mai die "Schwarzwälder Spargelplatte" an. Vor allem die Kombination mit einer Art Omelett fand ich interessant.

Also wurde Anikós Gericht gestrichen und der Zeitschrift Vorrang eingeräumt. Uns hat diese Spargel-Version hervorragend geschmeckt. Die Remoulade mit Kerbel im Zusammenspiel mit Spargel, Pfannkuchen und Schinken war sehr fein und wird bestimmt im nächsten Jahr aus der Versenkung geholt.

Das Original verlangt Schwarzwälder Schinken, Bresaola dazu ist aber auch nicht übel.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Spargel mit Krazete, Kerbelremoulade und Schinken
Kategorien: Frühling, Spargel, Kräuter, Schinken
Menge: 2 Portionen

Zutaten

H KRAZETE
2     Eier (Größe M)
100 Gramm   Mehl
125 ml   Milch
      Salz
      Pfeffer
      Muskatnuss, gerieben
H REMOULADE
1     Frühlingszwiebel, dick oder normale Zwiebel
1 Bund   Kerbel
200 Gramm   Schmand
100 Gramm   Salat-Mayonnaise
100 ml   Milch
      Salz
      Pfeffer
      Zucker
H WEITERE ZUTATEN
1 kg   Weißer Spargel
15 Gramm   Butterschmalz
80 Gramm   Schinken (Bresaola)

Quelle

  Modifikation nach "kochen & genießen"
  Ausgabe 5/2010
  "Schwarzwälder Spargelplatte"
  Erfasst *RK* 18.06.2010 von
  Jutta Hanke

Zubereitung

Für die Kratzete Eier trennen. Eiweiß kalt stellen. Mehl, 125 ml Milch und Eigelbe im TM glatt rühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat kräftig würzen. Ca. 30 Minuten quellen lassen.

Spargel waschen, schälen, holzige Enden abschneiden. Im Dampfgarer, Automatikprogramm, bissfest garen.

Dicke Frühlingszwiebel fein würfeln. Kerbel waschen, trocken schütteln, einige Blättchen zum Garnieren zur Seite legen. Rest Kerbel fein hacken. Schmand, Mayonnaise, 100 ml Milch, Zwiebel und Kerbel verrühren. Mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker abschmecken.

Inzwischen Eiweiß steif schlagen, Teig aus dem TM dazugeben und vorsichtig unterziehen. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen. Teig hineingeben und bei mittlerer Hitze goldbraun braten. Wenden und in Stücke zupfen. Weitere ca. 2 Minuten braten.

Spargel, Schinken, Kratzete und Soße mit Kerbel garniert anrichten. Restliche Soße extra dazu reichen.

Anmerkungen, Jutta: hat uns bestens geschmeckt. Die Remoulade ist köstlich.

=====

Nachgemacht: Fettuccine mit Erbsen, Spargel und Pancetta

Fettuccine mit Erbsen, Spargel und Schinken

 
Bevor die Spargelsaison Geschichte ist, hier noch ein grandioses Rezept, das Petra von Chili und Ciabatta vorgestellt hat.

Nudeln und Spargel kombiniert, das las sich sehr seltsam, aber da Petra das Gericht lobte und ich neugierig war, habe ich es schnellstmöglich nachgekocht. So ungefähr jedenfalls.

Statt des grünen Spargels nahm ich weißen, der aber viel länger braten musste als der grüne, das hatte ich nicht bedacht. Beim nächsten Mal würde ich den Spargel kurz im Dampfgarer vorgaren. Pancetta hatte ich nicht im Hause, deshalb wurde stinknormaler roher Schinken verwendet. Die Nudeln waren irgendwelche von De Cecco, meiner Lieblingsnudel, wenn es schon gekaufte sein müssen.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Fettucine mit Erbsen, Spargel und Pancetta
Kategorien: Nudel, Gemüse, Käse
Menge: 2 Portionen

Zutaten

160 Gramm   Fettucine; breite Bandnudeln
50 Gramm   Pancetta; oder Bacon, in Streifchen
1 Essl.   Olivenöl
300-500 Gramm   Grüner Spargel*; geputzt; in Stücke von 2-3 cm
      — geschnitten
150 Gramm   TK-Erbsen (nicht aufgetaut) oder frisch gepalte
      — Erbsen; 1 Minute blanchiert
1/2 Bund   Frühlingszwiebeln; in Ringen, helle und dunkle
      — Teile getrennt
1     Knoblauchzehe; fein gehackt
4 Essl.   Frisch geriebener Parmesan
50 ml   Sahne
1     Bio-Zitrone: Schale abgerieben
1/2-1 Essl.   Zitronensaft; frisch gepresst
2 Essl.   Gehackte Petersilie
2 Essl.   Basilikum; in feinen Streifen
H SOWIE
      Parmesan; zum Bestreuen

Quelle

  modifiziert nach
  Bon Appetit
  May 2010
  Erfasst *RK* 20.05.2010 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Gesalzenes Nudelwasser aufsetzen. Die Nudeln nach Anweisung bissfest garen, abschütten, dabei etwas Nudelwasser auffangen und die Fettucine wieder zurück in den Topf geben.

Währenddessen den Speck im Olivenöl knusprig braten. Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Die Spargel ins Bratfett geben und etwa 5 Minuten rührbraten. Nun die Erbsen und das Helle der Frühlingszwiebeln und den Knoblauch zugeben und weitere 3 Minuten mitbraten, das Gemüse soll gerade eben gar sein. Salzen und pfeffern.

Die Gemüsemischung, das Dunkelgrüne der Frühlingszwiebeln, den Parmesan, Zitronenschale und -saft, Sahne, 2-4 El vom Nudelkochwasser sowie die Hälfte der Kräuter zu den Nudeln geben und alles gut vermischen, nach Bedarf noch mehr Nudelwasser zugeben. Nochmals abschmecken, dann alles in eine vorgewärmte Schüssel geben, mit dem knsuprigen Speck, den restlichen Kräutern und etwas Parmesan bestreut servieren.

Anmerkung Petra: wunderbare Kombination, die zitronige Note macht sich prima darin.

*Im Original waren 280 g Spargel vorgesehen, ich habe einen ganzen Bund verwendet, was nicht direkt ein Fehler war.

Anmerkungen, Jutta: hat uns ebenfalls toll geschmeckt. Weißen Spargel eine bis zwei Minute im Dampfgarer vorgaren, dauerte ziemlich lange, bis er einigermaßen essbar war.

Nachgemacht: 26.05.2010

=====

Es hat sich gelohnt, dieses Nudel-Spargel-Zitronen-Gedicht ist richtig köstlich und wird hier ein Dauergast auf dem Teller werden.

Danke für das schöne Rezept!

Cucina rapida: Pasta Carbonara mit ohne viele Kalorien und mit ohne viel Zeit

Cucina rapida - schnelle Küche für Genießer. Ein Blog-Event von mankannsessen.de

Wen einen das fähigkeit Flöten geet, super deutch zu schreipen, weil mann so fiehl hunger hatt, dan mus dagehgen schnell wass gethan werdn:

Pasta Carbonara mit ohne viele Kalorien

Danach klappt es auch wieder mit Orthographie und Grammatik, der vormals leere Bauch freut sich und das wenig strapazierte Zeitkonto lässt Raum für anderen Blödsinn. Zudem ist diese schlanke Variante der Spaghetti Carbonara durchaus essbar, ohne den Kalorienpegel (ja, ich weiß, das sind Kilokalorien) in die Höhe schnellen zu lassen. Low Carb ist das nicht gerade, aber durchaus geeignet für eine Ernährung, die dazu führen soll, das ein oder andere Pfündchen zu verlieren.

Und Salat auf'm Teller mag ich auch ab und an sehr, gell Petra?

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Pasta Carbonara
Kategorien: Nudeln, Ei, Käse
Menge: 2 Portionen

Zutaten

200 Gramm   Nudeln, vorzugsweise Spaghetti
2     Schalotten
5 Gramm   Olivenöl
75 Gramm   Schinken, roh, mager
1     Ei
30 Gramm   Kräuterfrischkäse
50 Gramm   Milch, 1,5%
30 Gramm   Pecorino, gerieben
      Salz, Pfeffer, Chili, Muskat

Quelle

  Rezept modifiziert.
  Idee: Kochbuch der Gewichtswächter
  Erfasst *RK* 26.01.2010 von
  Jutta Hanke

Zubereitung

Nudeln in Salzwasser kochen.

Zwiebeln fein würfeln, in Öl andünsten, Schinken zufügen und sanft schmurgeln. Ei mit Frischkäse, Milch, und Pecorino vermischen, mit den Gewürzen herzhaft abschmecken.

Nudeln zum Zwiebel-Schinken-Gemisch geben, Eierguss zugießen, alles vermischen und schon fertig!

Dazu einen schönen Salat.

Anmerkungen, Jutta: schmeckte erstaunlich gut. Ich habe die Sahne kaum vermisst.

=====