Nusskuchen

Ich bin immer noch unterwegs nach Schwäbisch Hall (haha) und weil die Reise so lange dauert, brauche ich noch etwas Wegzehrung. Ihr auch, oder? Warten verbrennt so viele Kalorien wie Gehen. Oder Laufen. Also seid ihr hier genau richtig, guckt mal: 


P1090321

Die komplett durch Schmacht entleerten Kohlenhydratspeicher füllen wir in Nullkommanix mit Kuchen auf, aber diesmal mit ohne Mehl und Backpulver, allerdings mit Semmelbröseln, Eiern, Zucker und herrlich gesunden Haselnüssen. Mein Faible für Margarine im Rührteig ist ja hinlänglich bekannt, aber nehmt ruhig Butter. Der Kuchen wird etwas fester nach dem Abkühlen, so oder so, ich bin sicher, er wird euch herrlich schmecken. Ich war jedenfalls mehr als erstaunt, dass er SO saftig-weich gelang und das ohne Backpulver. 

Die Teigmenge passt exakt in meine Schnittenbackform, was mich freut, weil ich diese Form so mag. Und nach dem Anschnitt sieht das dann so aus:

P1090321

Tipp des Tages: Wenn ihr dringend ein schönes Stück vom Glück braucht, dann backt es euch doch einfach. 

 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Nusskuchen
Kategorien: Haselnüsse, Knaller, Schnell
Menge: 1 Schnittenbackform

 

Zutaten

H EISCHNEE
6     Eiweiße
1 Prise   Salz
80 Gramm   Zucker
H EIMASSE
100 Gramm   Zucker
1 Pack.   Vanillezucker
180 Gramm   Margarine (oder Butter)
1/2 Teel.   Zimt
6     Eigelbe
200 Gramm   Haselnüsse, gemahlen
100 Gramm   Semmelbrösel
H GUSS
      Haselnussglasur
      Haselnusskrokant
H FORM
      Backtrennmittel, selbst gemacht

Quelle

  Rezept modifiziert. Original:
  GU "Lieblingskuchen – einfach gut"
  ISBN 3774260737
  Erfasst *RK* 23.10.2017 von
  Jutta Hanke

Zubereitung

Schnittenbackform mit Backtrennmittel fetten. Manzfred auf 160° C vorheizen.

Eischnee schlagen und umfüllen. Margarine mit Zucker, Zimt und Vanillezucker cremig schlagen. Eigelbe nach und nach unterziehen. Nüsse und Semmelbrösel unterrühren. Eischnee unterheben.

In die Backform füllen, Manzfreds Temperatur auf 140° C absenken und eine Stunde backen. Nach dem Abkühlen mit Haselnussglasur überziehen. Auf den feuchten Guss Haselnusskrokant streuen.

Anmerkungen, Jutta: ein sehr saftiger Kuchen, auch ohne Backpulver wunderbar flaumig. Knaller!

=====

Aus dem Buch "Lieblingskuchen" von GU, das ich mindestens seit zehn Jahren besitze, habe ich schon einige tolle Kuchen gebacken, ich bin schwer begeistert von dem Band und hole ihn immer mal wieder vor. Enttäuscht war ich noch nie und in den "Knaller-Olymp" meiner Rezeptdatenbank haben es auch schon ein paar Kandidaten geschafft, allen voran Schichtkuchen und Aprikosen-Marzipan-Kuchen, sie sind immer mal wieder auf dem Kuchenteller. Köstlich! 

Quarkstreusel-Pflaumenkuchen (M)

 

P1000134_bearbeitet-1

Ich lese: Eva Deichrunner, Marlene Marla, Meister Süpke und neue Backform. Ich sehe: bei Eva die köstlichsten Fotos und das Rezept. Ich fühle: Kauf- und Backzwang.

Widerstand war zwecklos und ich habe es auch nicht wirklich versucht. Also wurde diese putzige Schnittenbackform bestellt (was es nicht alles gibt!) und ich habe mich gefreut, dass die Lieferzeit nicht Wochen, wie angedroht, sondern nur Tage betrug. 

Ach, was für eine gute Entscheidung, nicht allzu konsequent zu sein, denn nicht nur der Kuchen ist wunderbar. Und auch diese Schnittenform überzeugt mich. Norbert fragte, wieso man so eine Form braucht und meine Erklärversuche hörten sich nicht überzeugend an. Aber nach dem ersten und zweiten Backen finde ich schon, dass die Form eine Bereicherung im gut gefüllten Backformenuniversum (Keller) darstellt. Weder eine Kastenform noch ein Backrahmen können damit konkurrieren, das Ding ist einfach praktisch. Die Menge ist praktisch, die Handhabung ist praktisch, das Material ist praktisch – praktisch ist alles praktisch an dem Teil. 

Gestern habe ich den ersten Backversuch gestartet. Der Kuchen war gerade aus dem Rohr gesprungen, da bekamen wir von einer Nachbarin eine ganze Batterie an Gewürzen geschenkt.

P1000134_bearbeitet-1

Wir hatten vormittags über diese Gewürze gesprochen, die ich nicht kannte und irgendwann stand eine Tüte mit den Schätzen vor der Tür. Unfassbar! Ich also den halben Kuchen gepackt, im Garten ein paar Gemüse gepflückt und schnell rüber, um mich ordentlich entzückt und irgendwie sprachlos zu bedanken. Das mit der Sprachlosigkeit währte nicht lange, das Entzücken hält jedoch an. 

Unser halber Kuchen war so toll, dass wir gespachtelt haben, ohne an die lieben Leser dieses Blogs zu denken. Kein Foto vom Kuchen.

P1000134_bearbeitet-1

Großer Fehler! Geht gar nicht! Muss geändert werden! Deshalb habe ich heute nochmals gebacken, natürlich nur aus dem einen Grunde, euch, liebe Leser, nicht ohne den Genuss dieses Kuchens sterben zu lassen *fingerüberkreuz*. Was natürlich noch in weiter Ferne liegt. Das mit dem Sterben. Das mit dem Genuss habt ihr in der Hand.  

Hier also das Ergebnis der neuerlichen Backaktion.

P1000167

Das Rezept habe ich ein wenig angepasst. Beim zweiten Backen kam ein bissi mehr Zucker in den Teig und die Backzeit wurde um 10 Minuten verlängert. Jetzt ist der Kuchen für uns perfekt. 

Danke den beiden Damen, dem Meister und der Nachbarin (auch eine Dame). 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Quarkstreuselkuchen mit Pflaumen
Kategorien: Rührteig, Quark, Pflaumen, Streusel
Menge: 1 Schnittenbackform

Zutaten

H STREUSEL
60 Gramm   Butter, weich
60 Gramm   Zucker
1 Prise   Salz
120 Gramm   Mehl
  Etwas   Zimt
H TEIG
85 Gramm   Butter, weich
100 Gramm   Zucker
1 Prise   Salz
1     Ei
20 Gramm   Speiseöl
20 Gramm   Milch
85 Gramm   Quark
110 Gramm   Mehl
20 Gramm   Weizenstärke/Speisestärke
5 Gramm   Backpulver
500 Gramm   Pflaumen
      Puderzucker

Quelle

  Rezept modifiziert.
  Original: von Marlene, die es von Bäcker Süpke
  modifiziert hat
  http://baeckersuepke.wordpress.com/2012/10/30/ddr-
  quarkstreuselkuchen/
  Erfasst *RK* 31.08.2013 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Manzfred auf 180° C vorheizen.

Für den Teig Butter, Zucker und Salz in der Küchenmaschine zu einer hellen Massen rühren. Das dauert eine Weile.

In der Zwischenzeit Schnittenbackform fetten, Pflaumen entsteinen und halbieren und die Streusel herstellen. Dazu die Zutaten in eine Schüssel geben und flott mit den Händen zu Streuseln krümeln.

Das Ei zum Kuchenteig geben, wieder sehr gut unterziehen. Öl, Milch und Quark zufügen, zu einer glatten Masse rühren. Mehl, Stärke und Backpulver mischen, auf einmal in die Rührschüssel geben und zügig unterziehen. Keinesfalls zu lange rühren.

Teig in die Form geben und glattstreichen, dicht mit halbierten Pflaumen belegen und die Streusel gleichmäßig auf dem Obst verteilen.

Backen: 60 Minuten, nach 30 und 50 Minuten Ofentür kurz öffnen, um Schwaden abzulassen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

=====