Nachgemacht: Serbische Bohnensuppe aus dem Crockpot

Ich werde natürlich nicht an die große Glocke hängen, dass ich vorhabe, jede Woche ein Rezept für den Crockpot zu veröffentlichen. Auch nicht, dass das immer samstags sein soll. Nichts hasse ich mehr als Verpflichtungen. Deshalb ist dies zunächst ein einmaliges Unterfangen.

Im Laufe der letzten Woche wurde also nach einem Rezept gesucht. Warum nicht gleich mit Rezept Nummer Eins aus dem Crockpot-Buch von Gabi Frankemölle anfangen? Serbische Bohnensuppe, molim lepo!

Crockpot - Serbische Bohnensuppe im Pott

Bei der Planung hatte ich noch Bedenken wegen der hohen Außentemperaturen. Die waren spätestens gestern bei useligem Regen und niedrigen Gradzahlen auf dem Thermometer komplett zerstreut.

Ich habe mich ziemlich genau an das Rezept gehalten, das Gabi vor einiger Zeit auf ihrem Crockyblog veröffentlicht hat. Weil ich ab und an umgerührt habe und am Ende ein Holzstäbchen zwischen Deckel und Topf steckte, damit mehr Kochflüssigkeit verdampft, hat die Suppe zwei Stunden länger gebraucht. Acht Stunden auf HIGH, danach war sie perfekt. Nicht zu dünn, schön würzig und mit Erinnerungen an unseren Balkan-Urlaub im April/Mai gespickt.

Crockpot - Serbische Bohnensuppe, feddisch

 Sehr empfehlenswert – imati dobar apetit!